21 November 2019

Lustige Rentier Cookies

Die Vorweihnachtszeit beginnt so langsam und wenn es draußen immer kälter wird, wird zu Hause mit viel Liebe gebacken und dekoriert. Diese lustigen Rentier Kekse haben wir gestern in unserem Eltern / Kindkurs gehabt und sie lassen sich auch zu Hause im Nu selber machen.
Für ca. 2 Bleche:
160 g Mehl
2,5 TL Backpulver
12 g Backkakao
1/2 TL Soda
45 g weißer Zucker / 45 g brauner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
85 g Butter
3 EL Golden Sirup o. Reissirup (Honig)
2 – 3 EL Milch
Zum Dekorieren:
Mini Brezeln
Bunte Schokolinsen
Zuckeraugen 
Den Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. 
Backblech mit Backpapier auslegen. Die trockenen Zutaten, also das Mehl mit dem Kakaopulver, Backpulver, Soda, der Prise Salz und den Zuckern mischen.
Die Butter mit dem Golden Sirup schmelzen, dann mit der Milch zu den anderen Zutaten geben und alles mischen, bis sich die Zutaten vermengt haben. Ist die Masse zu trocken, dann esslöffelweise etwas mehr Milch dazu geben.
Der Teig kann sofort verarbeitet werden, ich habe ihn aber für 30 Minuten in den Kühlschrank gestellt, damit er beim Backen nicht so sehr auseinander läuft.
Aus dem Teig walnussgroße Kugeln formen und auf dem Backpapier zu ca. 5 - 6 cm Durchmesser Talern flach drücken. Genügend Abstand zueinander lassen, die Kugeln laufen etwas auseinander.
5 Minuten backen, da, heraus nehmen und je 2 Brezeln als Geweih hinein drücken. Wieder in den Ofen schieben und weitere 5 – 7 Minuten backen. Sofort die Augen und Schokolinsen als Nase hinein drücken.
Durch die Wärme schmilzt die Oberfläche und sie kleben fest. Alternativ kann man etwas Schokolade schmelzen (oder Zuckerglasur aus Puderzucker + Wasser herstellen) und die Augen und Nase auf die Cookies kleben, etwas fest werden lassen.
Und jetzt wünsch eich euch ganz viel Spaß beim Backen und Dekorieren, 
Eure Kessy

0 megjegyzés:

Kommentar veröffentlichen