05 August 2017

Kirschtorte - Drip Cake

Meine Lieben, schon heute versorge ich euch mitd em frischesten Wochenendetörtchen, damit ihr heute nochd ie Zeit habt, alles nötige zu besorgen.
Wer kennt sie nicht - diese wunderschönen Erinnerungen an die Kindheit, als sich die Äste im Garten der Großeltern unter den unzähligen knallroten Kirschen nur so bogen und wir Kinder sie am liebsten direkt in den Mund pflückten...
Bis heute zählen sie zu meinen absoluten Lieblingsfrüchtchen und finden in zahlreichen Kuchen, Torten und Desserts ein festes Plätzchen...
Für diese Torte alle Zutaten am besten rechtzeitig aus dem Kühlschrank holen und bei Zimmertemperatur weiterverarbeiten. So verbindet sich alles schön und der Teig wird gleichmäßiger.
Für den Boden á 18 cm
220 g weiche Butter
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
220 g Mehl
5 Eier (M)
4,5 TL Backpulver
2 EL Milch
Den Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Die Springformen mit Backpapier auslegen. Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz schaumig schlagen, dann nach und nach die Eier dazu geben und gut verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver sieben und unterrühren, die Milch dazu geben. Etwas weniger in die eine Form geben, den Rest in die andere. So entstehen einmal 2 Böden einmal 3, also insgesamt 5. Ca. 20 Minuten backen, dann den Gartest mit einem Holzspieß machen. Klebt noch Teig daran, 2-3 Minuten weiter backen.
Wenn der Boden fertig ist, heraus nehmen sofort auf ein Kuchengitter stürzen und vorsichtig das Backpapier abziehen- Ganz auskühlen lassen und den flacheren einmal, den höheren Boden 2 mal waagerecht halbieren.
Für die Füllung:
200 g weiche Butter
150 g Frischkäse
270 g Puderzucker
Vanillearoma
2 Handvoll Kirschen
1,5 EL Speisestärke
2 EL brauner Zucker
1 Spritzer Zitronensaft
(1-2 EL Kirschwasser/Likör)
4 – 6 EL samtiger Kirsch – Fruchtaufstrich
Aus der weichen Butter, Frischkäse, dem Puderzucker und dem Vanillearoma zusammen mit der Prise Salz eine hell, cremige Buttercreme aufschlagen. Währenddessen die Kirschen entkernen und mit 1 EL Wasser aufkochen, den Zucker und Zitronensaft darüber geben und ca. 3 – 4 Minuten köcheln lassen. Etwas abkühlen lassen, dann mit der Speisestärke glatt rühren und nochmals bei leichter Wärme eindicken lassen. Wer mag, kann dem Ganzen jetzt Kirschwasser oder Likör beigeben.
Den untersten Tortenboden auf eine Platte setzen, einen verstellbaren Tortenring darum geben und mit 1 El Fruchtaufstrich bestreichen. Mit etwas Buttercreme belegen und darauf Kirschgrütze geben. So die ganze Torte schichten. Mit dem Rest der Buttercreme die Torte von außen bedecken . Dabei etwas Fruchtaufstrich von außen darauf geben und mit einem Glätter locker rund herum verstreichen. Mindestens 4 Stunden kühlen.
Guss und Deko
8 Kirschen
140 g Puderzucker
ca. 2  EL Kirschsaft
Die Kirschen in den Tiefkühler legen. Aus den anderen Zutaten einen dickflüssigen Guss herstellen. In eine Flasche mit kleiner Rundtülle (alternativ Frischhaltebeutel mit kleinem Loch) füllen und an den oberen Tortenrand spritzen.
Mit den Kirschen dekorieren. Torte bis zum Verzehr kühlen.
Die Torte lässt sich sehr gut schneiden und auch fertig einfrieren. Dann einfach ca. 2-3 Stunden vor dem Verzehr heraus nehmen und auftauen lassen.
Ich wünsche Euch ein wunderschönes Wochenende, 
süße Grüße, Eure Kessy