08 Juli 2018

Meerjungfrauen Party

Dieser Artikel enthält Werbung. Einhorn war gestern, tauchen wir doch jetzt gerade im Sommer lieber in die wunderbare Welt der Meerjungfrauen. Mit dem neuen Dekorierset von Dr.Oetker lässt sich das Party Buffet oder die Kaffeetafel in eine geheimnisvolle Unterwasserwelt verzaubern. Also taucht mit mir ab und genießt den Sommer. Auf meinem sweet table ist für jeden etwas dabei. Ein feines Törtchen, leckere Cupcakes, und Baisermuscheln, cake pops und zum Schluss nicht zu vergessen herrlich, cremiges Eis ….
Meerjungfrauen Cake
Für 2 Springformen á 18 cm
Alle Zutaten sollen bitte Zimmertemperatur haben!
4 Eier (M)
1 Pck. Vanillezucker
200 g Puderzucker
1 Prise Salz
100 g Speise Öl
200 g Dessert Sauce Vanillegeschmack (o. Buttermilch)
1 EL abgeriebene Zitronenschale
200 g Mehl
¾ Päckchen Backpulver
bunte Pastenfarben 
Den Boden einer Backform mit Backpapier auslegen, den Rand leicht fetten. Den Ofen auf 165 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Die Eier mit dem Puderzucker, Vanillezucker und der Prise Salz ganz lange schaumig rühren, bis weißliche Masse entsteht, das dauert ca. 3-5 Minuten. Man sieht, dass sich die Masse verdoppelt und richtig schaumig wird. Dann schnell das Öl mit der Dessert Sauce unterrühren, die Zitronenschale dazu geben. Mehl mit Backpulver mischen und zum Schluss rasch unterheben. Den Teig auf 4 Schälchen aufteilen und ganz nach Wunsch einfärben. Dann den Teig kleckseweise in die vorbereiteten Springformen geben. Auf unterster Schiene ca. 50 Minuten backen. Dann Stäbchentest machen. Anschließend Ofen ausschalten, aber Kuchen noch ca. 10 Minuten drinnen lassen, anschließend Tür nur einen Spalt öffnen und Kuchen weitere 10 Minuten abkühlen lassen, bevor man ihn aus dem Ofen nimmt. Anschließend raus nehmen und mit einem Messer vorsichtig den Rand lösen, ganz abkühlen lassen. Den Boden zwei mal waagerecht halbieren. Einen Boden auf eine Tortenplatte legen und mit einem verstellbaren Tortenring umstellen.
Füllung:
300 g sehr weiche Butter
1 Prise Salz
300 g Puderzucker
200 g Mascarpone
Zitronenabrieb 
Die weiche Butter mit der Prise Salz aufschlagen, dabei den Puderzucker einrieseln lassen und alles auf höchster Stufe schlagen bis eine sehr helle cremige Masse entsteht, dann vorsichtig den Frischkäse unterheben und alles weiter schlagen, bis eine homogene Masse entstanden ist. Sollte sie aufgrund der Temperaturen zu weich sein, kurz in den Kühlschrank stellen. Je 3 El der Creme auf jeden Boden geben und so die Torte schichten. Jetzt habe ich die restliche Creme bunt eingefärbt und farbige Tupfer von außen auf die Torte gesetzt, dann alles verstreichen. Die restliche rosa Creme als kleine Tuffs in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und oben den Rand entlang kleine Tuffs spritzen.
KIBA Eis mit Kinderschokolade
1 Packung Dr.Oetker Basis Bourbon Vanille Eis Ideen
250 g kalte Milch
1 Banane
3 EL Kirschgrütze
frische Kirschen
ein paar Riegel Kinderschokolade 
Die Eisbasis ganz nach Packungsanleitung zubereiten, sprich mit der kalten Milch aufschlagen und dann die Zutaten dazu geben, die man am liebsten mag. Ich habe eine Banane klein geschnitten, etwas Kirschgrütze und klein gehackte Schokoriegel dazu gegeben und das Ganze mit frischen Kirschen dekoriert. Für 4 Stunden kühlen und dann genießen.
Meerjungfrauen Cupcakes
Für 6 Stück:
100 ml ÖL
85 Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier (M)
80 ml Milch
170 g Mehl
1 gestrichenen EL Backpulver
Den Ofen auf 190 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Das Muffinblech mit Papierförmchen bestücken. Das Öl in einer Schüssel mit dem Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz schaumig schlagen, dann die Eier dazu geben und zum Schluss die Milch. Weiter schlagen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. In einer separaten Schüssel die trockenen Zutaten, also das Mehl mit dem Backpulver mischen, dann unter das Öl-Zuckergemisch heben und mit wenigen Bewegungen unterziehen. Die Förmchen zu ¾ mit dem Teig befüllen (Teig geht noch auf!) und auf mittlerer Schiene 20 -23 Minuten backen. 5 Minuten in den Förmchen, dann auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen. 
Füllung & Dekor
Kirschgrütze
110 g sehr weiche Butter
1 Prise Salz
200 g Puderzucker
150 g Frischkäse Doppelrahmstufe
Lebensmittelpastenfarbe rosa
bunte Zuckerstreusel
Die weiche Butter mit der Prise Salz hell und cremig rühren. 100 g des Puderzuckers dazugeben und alles fluffig aufschlagen. Den Frischkäse einmal durch rühren und mit dem restlichen Puderzucker dazugeben und ebenfalls einrühren. Sollte die Masse jetzt im Sommer zu weich sein, vor dem Gebrauch kurz in den Kühlschrank geben. Mit einem Löffel oder einem Ausheber in die Mitte der Cupcakes ein Loch bohren und dieses mit Kirschgrütze befüllen. Jetzt die Creme darauf verteilen. Die erste Schicht ist mit einer runden Lochtülle gemacht, dann das Topping in bunte Zuckerstreusel tunken, etwas im Kühlschrank fest werden lassen. Dann die restliche Creme rosa einfärben und mit Hilfe einer Sterntülle als Häubchen aufspritzen.
Cake Pops
150 g heller Tortenboden
50 g Puderzucker
65 g Frischkäse
(evt. Zitronenschale o. Vanillearoma)
200 g Kuvertüre
5 Tropfen Speiseöl
Cake pop Stäbchen o. Papiertrinkhalme
Zuckerdekor
Ich nehme statt dem hellen Tortenboden einfach 2 cupcakes. Diese in der Küchenmaschine zerkleinern und mit dem Puderzucker und Frischkäse vermischen. Wer mag, kann die Masse mit Zitronenschale oder Vanillearoma verfeinern. Dann zwischen den Handinnenflächen die Grundform formen, z.B. Kugeln oder Kegel. In der Zwischenzeit die Kuvertüre mit dem Öl über dem Wasserbad schmelzen. Die Stäbchen in die geschmolzene Kuvertüre tunken und in die cake pops Rohlinge stecken. Im Kühlschrank fest werden lassen. Sollte der Rest der Schoki in der Zwischenzeit wieder fest geworden sein, nochmals schmelzen. Dann die ganzen Cake pops mit der Schoki überziehen und mit bunten Zucker bestreuen. Fest werden lassen. Jetzt können sie mit Fondantmuscheln, Perlen oder auch Meerjungfrauschwänzen dekoriert werden.
(Passende Silikonformen kann man im Internet kaufen, in der Innenseite des Dr.Oetker Dekoriersets findet man aber auch eine Vorlage, die man zu Hilfe nehmen kann)
Und jetzt kann die Torte wie auch die Cupcakes und cake pops nach Herzenslust verziert werden. Ich habe dafür Silikonformen verwendet, die man im Internet kaufen kann. Im Dekorset von Dr.oetker findet ihr aber auf der Innenseite auch eine Papiervorlage. Einfach ausschneiden und auf Fondant übertragen, dann könnt ihr euch eure Wunschdeko auch ganz leicht selber machen. Ich habe in die Torte noch einen cake Topper selber gemacht.
Die Vorlage HIER herunter laden und auf Glitzerpapier übertragen, ausschneiden und mit Klebestreifen auf ein Schaschlikstäbchen kleben.
BAISER MUSCHELN
3 Eiweiß (M)
1 Prise Salz
125 g Zucker
1 Spritzer Zitronensaft
evt. Pastenlebensmittelfarbe
Zuckerdekor
Den Ofen auf 110 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Der Baiser soll nicht backen, sonst wird er braun sondern lediglich trocknen. 1 Backblech mit Backpapier belegen. Einen Spritzbeutel mit Lochtülle bestücken und am besten in einen Messbecher legen, so lässt er sich besser befüllen. Die Eiweiß mit der Prise Salz ca. 4-5 Minuten sehr steif aufschlagen, dann den Spitzer Zitronensaft hinzufügen und langsam den Zucker einrieseln lassen, weitere 3 Minuten auf höchster Stufe schlagen, bis sich der Zucker vollständig gelöst hat und eine wunderbar glänzende Textur entstanden ist. Wer mag gibt einen Hauch Lebensmittelfarbe dazu. Jetzt die Muschelform spritzen und mit dem Dekor bestreuen. Auf unterster Schiene in den Ofen schieben. Im Ofen ca. 1,5 – 2 h bei leicht geöffneter Tür (ich schiebe immer einen Holzkochlöffel in die Tür) trocknen lassen. Dann komplett abkühlen lassen.

VERLOSUNG 

DAS GEWINNSPIEL IST BEENDET UND DIE GEWINNER BENACHRICHTIGT. 

Und damit ihr euch so richtig einstimmen könnt, verlose ich zusammen mit Dr.Oetker 3 Gewinnpakete mit je 1 Meerjungfauen Tasche, 1 Dekorierset und einer Backmischung. Also schreibt mir einfach hier unter den Blogpost einen Kommentar, zu welchem Anlass ihr gerne das Set „Meerjungfrau“ ausprobieren wollen würdet, Die Verlosung beginnt jetzt und endet am Donnerstag, dem 12. Juli 2018 um 16 Uhr. Mitmachen darf jeder, mit oder ohne Blog! Teilnehmen können alle Leser aus Deutschland über 18 Jahren. Der Gewinner wird per Zufallsverfahren ermittelt und von mir benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bei allen, die keinen Blog haben, bitte ich Euch, entweder Eure E-mail Adresse oder Euren Namen mit dazu zu schreiben!
süße Grüße und viel Glück, Eure Kessy


viel Glück, Eure Kessy

01 Juli 2018

Blaubeer Streusel Brownies


Ihr Lieben, die Sonne strahlt und die Bienchen summen. Wir machen uns auch gleich auf den Weg und genießen den Tag draußen. Mit dabei ist unser leckerer Blechkuchen, der unterwegs bestimmt noch viel besser schmeckt, denn wir haben die herrlichen Zutaten von cremiger Schoki und fruchtigen Beeren unter ein knuspriges Krüstchen gepackt. Also lasset uns unserer endlosen Streuselliebe frönen. 
Für eine Backform á 24 x 24 cm
Für den Belag
80 g Butter
45 g brauner Zucker
1 Prise Salz
120 g Mehl
150 g Blaubeeren
1-2 EL Heidelbeerkonfitüre


Den Ofen auf 160 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Aus dem Mehl, braunen Zucker, der Prise Salz und der Butter zwischen den Fingern Streusel formen, diese ca. 15 Minuten in den Tiefkühler geben.
Die Blaubeeren vorsichtig mit der Konfitüre vermengen. 
Für den Brownieteig
125 g Butter
150 g Zartbitterschokolade
1 Päckchen Vanillezucker
3 Eier
1 Prise Salz
125 g Zucker
50 g Mehl
Eine Springform mit nassem Backpapier auslegen. So bleibt sie schön in Form und gibt beim Backen etwas Feuchtigkeit in den Teig, so dass dieser eine tolle Konsistenz bekommt. 
Die Schokolade hacken und mit der Butter und dem Vanillezucker im heißen Wasserbad schmelzen.
Ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Die Eier trennen. Das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen. Die Eigelb mit dem Zucker verrühren.
Die flüssige Schokobutter löffelweise unterrühren, dann das Mehl unterarbeiten. Zum Schluss noch den Eischnee unterheben Vorsichtig verrühren. 
Den Brownieteig in die Form streichen, mit den Heidelbeeren belegen (man kann auch frische ohne Konfitüre dazu geben)
und die Streusel darüber geben.
Auf unterster Schiene ca. 20 - 25 Minuten backen, dann auskühlen lassen und in Stücke schneiden.
Der Kuchen lässt sich auch ganz hervorragend einfrieren und bei Bedarf kurz aufbacken, dann lauwarm genießen. Habt einen wunderschönen Sonntag, Eure Kessy






23 Juni 2018

3 D Fußballtorte - Charlotte

Der Artikel enthält Werbung für Dr.Oetker
Zur Zeit sind Groß und Klein im Fussballfieber und dafür zeige ich Euch heute in Kooperation mit Dr.Oetker ein paar Ideen und einen sweet table. Dieser Kuchen hier eignet sich natürlich auch ideal für Vereinsfeste oder Kindergeburtstage – also zu jeder Gelegenheit kleiner Fans. Und er ist wirklich absolut nicht schwer nach zu machen und reicht für wirklich viele Kindern. 
Dafür habe ich eine Edelstahlschüssel benutzt, die hat einen Durchmesser von 28 cm. Genau dafür ist auch die passende Größe der einzelnen Ballfelder ausgewählt. Ihr könnt euch die Vorlage dafür HIER herunter laden. Einfach ausdrucken, ausschneiden und auf den Kuchen übertragen, fertig. Man kann natürlich auch eine andere Größe wählen, muss dann nur die Größe der Rauten anpassen. 
Der Riesenvorteil dieses Rezeptes ist es, dass ihr beim Biskuit nicht mehr aufwendig Eier trennen und gesondert voneinander aufschlagen müsst sondern es ist ein „all in“ Teig, heißt die ganzen Eier werden mit dem Zucker aufgeschlagen, dann den Rest dazu geben und ihr seid super schnell fertig. 
Für je 1 Backblech ca. 40 x 35 cm
Heller Biskuit (2 mal diese Zutaten)

4 Eier
85 g Zucker
1 Prise Salz
70 g Mehl
Dunkler Biskuit
4 Eier
85 g Zucker
1 Prise Salz
70 g Mehl
20 g dunkler Kakao
Den Ofen auf 210 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.
Die Eier mit dem Zucker und der Prise Salz schaumig aufschlagen. Das Mehl durch ein Sieb hinzufügen und vorsichtig unterheben. Den Teig auf das Backblech streichen, etwas glätten und den Biskuit auf unterster Schiene 7-8 Minuten backen.
Dann die ausgeschnittene 6 eckige Schablone auflegen und mit einem glatten Messer ganz akkurat rundherum ausschneiden. Ihr benötigt dafür Stück.

Aus den gleichen Zutaten noch ein Blech Biskuit backen und anschließend die Schüssel verkehrt herum darauf legen und mit einem Messer den Rand entlang schneiden. Damit wird später die Torte von unten abgedeckt. Jetzt den dunklen Biskuit backen. Dafür die Eier mit dem Zucker, Salz schaumig aufschlagen bis sich das Volumen deutlich vergrößert hat, dann das Mehl und den Kakao vorsichtig unterheben und glatt rühren, auf das mit Backpapier ausgelegte Blech streichen und auch auf unterster Schiene 7-8 Minuten backen.
Aus dem dunklen Teig 6 Stück der 5 eckigen Teile ausschneiden. 
Jetzt die Metallschüssel mit Frischhaltefolie auskleiden. Dann in der Mitte mit einem dunklen Stück beginnend, rundherum die weißen und so weiter verfahrend die einzelnen Teile wie ein Puzzle zusammen fügen. Was oben am Rand herüber steht einfach mit einer sauberen Küchenschere abschneiden.
Füllung und Deko
2 x Dr. Oetker Tortencreme Schokosahne
5 Schlagsahne á 200 ml
80 g weiche Butter
80 g Puderzucker
Grüne Lebensmittelfarbe
Spritzbeutel
Grastülle
bunte Bonbons
Dann die Füllung vorbereiten. Ich habe mich dabei ganz auf die Mischungen von Dr.Oetker verlassen. 1,5 Packungen reichen für diese Charlotte aus. Dafür einfach 4,5 Packungen gut gekühlte Sahne steif schlagen und nach Packungsanleitung das Pulver mit warmen Wasser anrühren, dann die Sahne unterheben. Ihr könnt euren Kuchen aber auch mit jeder beliebigen Wunschfüllung befüllen. Ganz toll geeignet finde ich auch die neuen „Torten Creme Duos“ von Dr.Oetker, damit könnt ihr den Kuchen auch von innen farbig gestalten.
Zum Schluss den am Anfang gebackenen Biskuitdeckel auflegen. Den Kuchen in den Kühlschrank stellen und über Nacht fest werden lassen. Dann auf eine Tortenplatte stürzen.
Wer mag verziert den Rand noch mit einer grünen Buttercreme und Grastülle und legt ein paar farbig passende Bonbons an den Rand, süße Grüße, Eure Kessy

Deutschland Eis - echtes Fruchteis

Der Artikel enthält Werbung für Dr.Oetker.
Fußball gucken und dabei naschen gehört natürlich zusammen. Und die besten Partys sind ja so und so wenn Groß und Klein zusammen feiern. Und da ja Vorfreude bekanntlich die größte Freude ist, könnt ihr euch zusammen mit den Kids bei der gemeinsamen Zubereitung ganz prima auf das große Match  heute Abend vorbereiten:
Für 6 Stück
Gelbe Schicht: 150 g Mangos und Pfirsiche
Rote Schicht: 150 g Himbeeren
Schwarze Schicht: 150 g Heidelbeeren und Brombeeren
Für diese leckeren Fruchtsticks könnt ihr selbstverständlich Früchte eurer Wahl nehmen.
Ich habe tiefgekühlte Mangos genommen und mit frischen Pfirsischen püriert, da ist kein zusätzlicher Zucker nötig. Dann die Förmchen vorsichtig zu ca. 1/3 befüllen.
Dann für mindestens 30 Minuten im Tiefkühler kühlen, damit die unterschiedlichen Schichten später nicht ineinander verlaufen.
Für die rote Schicht haben wir 150 g Himbeeren genommen, püriert und eingefüllt, dann wieder gekühlt. Sehr gut würden sich dafür auch Erdbeeren oder Kirschen eignen.
Die letzte und „schwarze“ Schicht bilden bei uns Heidelbeeren, die ich mit den Brombeeren gemixt habe. Die Früchte sind etwas herber, daher haben wir 1 EL Puderzucker hinzugefügt, das ist aber nicht unbedingt nötig.
Am besten ihr kostet erst einmal. Die letzte Schicht einfüllen, den Deckel samt Stäbchen einsetzen und die Eissticks mindestens 1 Tag kühlen.
Dann habt ihr nicht nur einen toll aussehenden sondern auch wirklich super gesunden Fruchtsnack in Eisform, eure Kinder werden begeistert sein,
süße Grüße, eure Kessy

Schland Macarons

Dieser Artikel enthält Werbung für Dr.Oetker.
Und weiter geht´s mit Teil 2 unserer heutigen Fußball WM Linie. 
Macarons gehen immer und lassen sich so schnell durch etwas Farbe und Dekoration den jeweiligen Anlässen anpassen. Unsere tragen heute das Trikot  der deutschen Nationalmannschaft und versenden süße Botschaften…
Für ca. 30 Schalen
2 Eiweiß (M)
50 g Zucker
75 g Mandeln, gemahlen ohne Haut
120 g Puderzucker
Lebensmittelfarbe in schwarz und gelb
2 Backbleche mit Backpapier auslegen. Einen Spritzbeutel mit einer mittleren Lochtülle versehen. Ich lege diesen dann in einen Messbecher und ziehe den Rand des Beutels über den Becherrand, so lässt sich später die Masse einfacher einfüllen.
Die Eiweiß schaumig aufschlagen, sobald es steif ist langsam den Zucker einrieseln lassen, dabei weiter schlagen bis die Konsistenz von Rasierschaum erreicht ist. Dann die gewünschte Farbe dazu geben.
In der Zwischenzeit die Mandeln mit dem Puderzucker mischen und in einem Mixer fein mahlen.
Durch ein Sieb streichen damit keine gröberen Stücke verbleiben.
Diese trockene Masse in mehreren Teilen langsam unter den Eischnee heben, dabei ganz vorsichtig unterrühren, da sonst die Masse zu flüssig wird.
Die Masse halbieren und eine Hälfte gelb, die andere schwarz einfärben, dann in den Spritzbeutel geben und ca. 3 – 4 cm Durchmesser Kreise mit etwas Abstand zueinander aufs Backpapier spritzen.
Dann an einem zugfreien Ort ca. 30 Minuten stehen lassen. Das ist besonders wichtig, denn die angetrocknete „Haut“ ganz oben wird beim Aufgehen im Ofen vom feuchten inneren Rest des Teiges, nach oben gedrückt, so dass das typische Macarons-Füßchen entsteht. 
In der Zwischenzeit den Ofen auf 135 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Das Blech auf unterste Schiene einschieben und die Macarons ca. 12 – 14 Minuten backen, dabei aufpassen, dass sie auf keinen Fall braun werden. Sollten sie zu schnell braun werden, einfach die Backtemperatur beim nächsten Blech reduzieren. Es ist übrigens kein Problem, wenn ihr zwischendurch die Ofentür gegen Ende der Backzeit öffnet um zu schauen wie weit sie sind!
Nach dem Backen müssen die Schalen erst vollständig auskühlen, bevor sie gefüllt werden können. Sie härten beim Abkühlen nach. 
Für die Füllung
60 g weiche Butter
70 g Puderzucker
50 g Frischkäse
rote Lebensmittelfarbe
schwarze Zuckerschrift
ABC und Zahlen Dekor  
Die Zutaten gut vermengen und in einen Spritzbeutel mit Lochtülle füllen.
Auf jede Unterschale einen Kreis spritzen und den Deckel aufsetzen. Mit den Buchstaben oder Zahlen dekorieren.
Wer mag kann seine Schalen von außen noch mit der super praktischen schwarzen Zuckerschrift verzieren und so personalisieren,
Es gibt sie zudem auch in rosa.
ganz viel Spaß beim Dekorieren und Naschen,
 Eure Kessy