21 Juli 2019

Zarte Pfirsich Crepes - mit Mascarpone Füllung und karamellisierten Früchten

Der Sommer ist für uns Backliebhaber die schönste Jahreszeit. Überall bekommt man eine Riesenauswahl an reifen Früchten und hat so eine unglaubliche Auswahl. Dieses Mal habe ich mich für weiße Pfirsiche entschieden, die haben ein schönes festes Fruchtfleisch, auch wenn sie zuckersüß sind, dazu eine feine Quarkcreme und alles in hauchzarte Crepes gewickelt ...

08 Juli 2019

Zitronen Gugelhupf - Klassiker

Meine Lieben. Es ist Montag und wir starten fröhlich in die letzte Woche vor den Ferien. Bei uns gibt es gerade vor der Schule morgens Frühstück und da darf es auch mal ein Stückchen Kuchen sein. Sein wir mal ehrlich. Was gibt es denn Besseres, als ein richtig gutes Stück Rührkuchen auf die Hand ohne viel Schnick Schnack. Saftig und herrlich aromatisch. Dafür sorgen hier der Klecks Joghurt und frische Zitronen. Der Kuchen wird nach dem Backen zusätzlich getränkt und schmeckt wirklich herrlich erfrischend und sogar noch nach 2 Tagen lecker frisch.
Für eine Gugelhupfform o. Kastenform á 24 cm:
180 g Mehl
50 g Speisestärke
1,5 TL Backpulver
1 Prise Salz
120 g sehr weiche Butter
110 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 EL Zitronenabrieb
3 Eier (M)
100 ml Naturjoghurt / Schmand
2 EL Milch
2 EL Mineralwasser mit Kohlensäure Zum Tränken:
Saft ½ Zitrone
ca. 3 TL Zucker

 Für die Glasur:
2-3 TL frisch gepresster Zitronensaft
60 g Puderzucker
Den Ofen auf 180°C Ober- und Unterhitze oder 160 Grad Umluft vorheizen. Die trockenen Zutaten, also das Mehl die Speisestärke, Backpulver und Salz mischen. In einer anderen Schüssel die zimmerwarme Butter, Zucker, Vanillezucker und Zitronenabrieb mixen, bis die Masse schön hell ist. Nach und nach die Eier einrühren. Zum Schluss den Joghurt und die Milch sowie das Mineralwasser dazu geben. Die Mehlmischung darüber streuen und nur so lange rühren, bis ein glatterer Teig entstanden ist.
Den Teig in die Form streichen und ca. 50 Minuten lang backen (Stäbchentest!). In der Zwischenzeit den Zitronensaft und Zucker bei geringer Wärmezufuhr ca. 3 Minuten lang zu einem Sirup einkochen lassen. Den Kuchen 5 Minuten vor Backende heraus ziehen, mit einem Schaschlik Stäbchen mehrmals hinein pichsen und den Sirup mit einem Backpinsel auf dem Kuchen verteilen. So wird er ganz besonders saftig.
Den fertig gebackenen Kuchen aus dem Ofen holen und nach leichtem Abkühlen aus der Form stürzen. Für die Glasur Puderzucker und Zitronensaft zu einer dickflüssigen Glasur verrühren und über den Kuchen geben. (oder nur mit Puderzucker bestäuben)