21 Juli 2019

Zarte Pfirsich Crepes - mit Mascarpone Füllung und karamellisierten Früchten

Print Friendly and PDF
Der Sommer ist für uns Backliebhaber die schönste Jahreszeit. Überall bekommt man eine Riesenauswahl an reifen Früchten und hat so eine unglaubliche Auswahl. Dieses Mal habe ich mich für weiße Pfirsiche entschieden, die haben ein schönes festes Fruchtfleisch, auch wenn sie zuckersüß sind, dazu eine feine Quarkcreme und alles in hauchzarte Crepes gewickelt ...
Zuerst backen wir die Crepes. Ich verwende dafür einfach eine ganz normale Pfanne, die am besten schon oft benutzt wurde (irgendwie klappen die Crepes dann einfach besser :)
Für ca. 10 Stück:
250 g Mehl
2 Eier (M)
50 g Puderzucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
350 ml Milch
150 ml Mineralwasser mit Sprudel
Alle Zutaten gut vermengen und klümpchenfrei mit dem Schneebesen verrühren, dann den Teig ca. 1 /2 Stunde ruhen lassen. ½ TL Speiseöl in die Pfanne geben, mit einem Stück Küchenrolle überallhin verstreichen. (Das ist nur beim ersten nötig, später nicht mehr) Mit einer Schöpfkelle den Teig in die Form geben und sofort durch hin und her bewegen der Pfanne so verteilen, das der Teig überall ist. Dann ca. 2-3 Minuten bei mittlerer Wärme hellgold backen, dann mit einem Pfannenwender vorsichtig unter den Rand gehen und den Palatschinken umdrehen, ca. 1 Minuten backen, dann auf einen Teller geben und auskühlen lassen. Mit dem restlichen Teig genau so verfahren. Die Palatschinken übereinander legen und abkühlen lassen.
Füllung:
6 Pfirsiche
brauner Zucker
2 EL Butter
Saft/ Schale 1Bio Zitrone
Vanillepaste (o. Aroma)
250 g Mascarpone o. Quark
Pfirsichkonfitüre
Puderzucker
Die Pfirsiche waschen, halbieren, entkernen und dann in Spalten schneiden.
Die Butter schmelzen und den braunen Zucker dazu geben, leicht karamellisieren und  etwas Zitronensaft dazu geben (Vorsicht, spritzt)
Dann die Pfirsiche darin schwenken, bis die Flüssigkeit verdunstet ist und das Karamell etwas andickt. In der Zwischenzeit den Quark mit Puderzucker, Zitronensaft und Schale sowie etwas Vanillepaste sowie etwas Pfirsichkonfitüre glatt rühren und abschmecken.
Jetzt die Quarkfüllung in die Crepes geben, ein paar der Pfirsichspalten hinein geben, die restlichen ganz am Ende darüber verteilen und sofort anrichten,
Tipp: Ihr könnt die Crepes natürlich gerne auch anders befüllen und einfach ein paar mehr machen, sie schmecken auch am nächsten Tag hervorragend!
guten Appetit, süße Grüße, Eure Kessy
Und wer mich bei PINTEREST besuchen möchte, klickt bitte HIER:

0 megjegyzés:

Kommentar posten