13 Dezember 2020

Zimtschnecken Plätzchen

Print Friendly and PDF
Meine Lieben, zuallererst möchte ich euch einen wunderschönen 3. Advent wünschen. Auch wenn dieses Jahr alles anders ist als sonst, so machen wir doch das Beste daraus. Und dazu gehören in der Vorweihnachtszeit natürlich auch leckere Plätzchen. Mitgebracht habe ich euch heute wunderbar duftende, kleine Zimthäppchen. Sie erinnern mich an gemütliche Feiertage, die wir in Schweden verbringen durften. Und sie schmecken wie Zimtschnecken, nur im Weihnachtsgewand. Also probiert sie unbedingt aus ...
Für ca. 60 Stück
Für den Teig:
250 g Mehl
100 g weiche Butter
110 g Zucker
1 Ei (M)
2 EL Schmand
Vanillemark (oder Aroma)

Zimt-Füllung:
80 g brauner Zucker
1-2 TL gemahlener Zimt
20 g geschmolzene Butter

Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker cremig schlagen, dann das Ei und den Schmand sowie das Vanillemark (oder Aroma) dazu geben.
Nach und nach das Mehl darüber sieben und einkneten. Ist die gesamte Mehlmenge verarbeitet, den Teig rasch verkneten (nicht zu lang bearbeiten, sonst wird er Teig später spröde und trocken) und zu einer Kugel formen. Diese in Frischhaltefolie wickeln und ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. 
Die Butter schmelzen und mit dem Zucker und Zimt mischen.
Den Teig halbieren, dann am besten zwischen 2 Lagen Frischaltefolie rechteckig ausrollen (ca. 20 x 30 cm). Obere Folie entfernen, den Rand eventuell mit einem Messer begradigen. 
Den Teig mit der Zimtzuckerbuttermischung bestreichen.
Teigrolle mit Hilfe der Folie von der schmalen Seite her eng aufrollen.
In der Folie fest einwickeln und mindestens 3 Stunden kalt stellen. 
Das Backblech mit Backpapier belegen. Den Ofen auf 180 °C Ober/Unterhitze vorheizen. 
Die Rollen in etwa 1/2 cm dicke Scheiben schneiden und diese mit etwas Abstand auf das Blech legen, dann ca. 12 Minuten backen.
Sofort mit Hilfe des Backpapiers vom heißen Blech ziehen und auskühlen lassen. 
Guten Appetit 








0 megjegyzés:

Kommentar posten