14 Mai 2017

Fruchtige Baiser Mini Törtchen

Print Friendly and PDF
Meine Lieben, zuerst möchte ich allen Mamas zum Muttertag gratulieren - ihr macht Tag für Tag einen wirklich tollen Job und auch wenn es bestimmt manchmal sehr anstrengend ist, für unsere Kinder lohnt sich einfach alles!
Bereits letzte Woche hatte ich euch ja meine Rosentorte als Idee zum Muttertag vorgestellt (klick hier) und heute habe ich noch einen last Minute Tipp, den ihr bis heute nachmittag sogar noch fertig bekommen könntet oder aber für den nun hoffentlich endlich einmal kommenden Frühling auf die Kaffetafel. Das Rezept habe ich bereits vor einem Jahr beim WDR vorgestellt, das Video dazu könnt ihr euch auch noch einmal hier anschauen.


frische Minzblättchen
1 Kiwi
1 Handvoll Himbeeren
1 Handvoll Blaubeeren
1 Handvoll Brombeeren
(evt. Johannesbeeren, Erdbeeren)
1-2 EL gestiftelte Mandeln
100 g dunkle Kuvertüre
1TL Kokosfett
180 g Mascarpone (o. Frischkäse)
2-3 EL Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 EL Himbeerkonfitüre
½ EL geriebene Orangenschale
4 Eiweiß
1 Prise Salz
230 g Puderzucker
30 g Speisestärke
1 TL Weinstein Backpulver
1 TL Weißweinessig
Den Ofen auf 150 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Mit einem Bleistift Kreise á ca. 6-8 cm Durchmesser nebeneinander auf einen Bogen Backpapier zeichnen. Als Vorlage eignet sich z.B. ein umgedrehtes Glas, bei dem man einfach den Rand nach zieht. Dann den Bogen Backpapier so wenden, das die eingezeichnete Seite nach unten ist und auf ein Backblech legen.
Für die Böden die Eiweiße mit der Prise Salz sehr steif schlagen. In der Zwischenzeit den Puderzucker mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen und durch ein Sieb streichen. Nach und nach diese Mischung zum Eiweiß geben und unterschlagen. Sehr steif aufschlagen, zum Schluss den Essig unterrühren. So lange weiter schlagen, bis sich feste Spitzen gebildet haben. Der Puderzucker sollte sich vollständig aufgelöst haben. Das kann man ganz einfach kontrollieren, in dem man etwas Masse zwischen den Fingerkuppen verstreicht. Der Zucker darf nicht mehr spürbar sein.
Den Teig auf die vorgezeichneten Kreise streichen und in die Mitte je eine Mulde drücken. Im Ofen ganz unten ca. 10 Minuten backen, dann die Temperatur auf 100 Grad Ober/Unterhitze reduzieren und die Baisers weitere 2 Stunden trocknen lassen. Baiserböden bei geschlossener Ofentür vollständig auskühlen lassen, erst dann aus dem Ofen nehmen.
Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Die Kuvertüre hacken und mit dem Kokosfett über dem Wasserbad schmelzen. Die Früchte verlesen und waschen, auf etwas Küchenpapier abtropfen lassen, die Kiwi schälen und in Scheiben schneiden.
Für die Füllung die Mascarpone mit dem Zucker, Vanillezucker, Konfitüre und der Orangenschale glatt rühren und auf dem unteren Boden verteilen. Mit frischen Früchten belegen, dann den zweiten Boden schichten. Bunt mit Beeren und Kiwi belegen. Die geschmolzene Schokolade im dünnen Strahl über der Torte verteilen. Mit den Mandeln bestreuen und frischer Minze dekorieren. Sofort servieren.
Man kann alternativ daraus auch eine kleine Torte á ca. 18 cm Durchmesser zaubern.
Und nun wünsche ich Euch einen wunderschönen Sonntag
und schicke süße Grüße, Eure Kessy

0 megjegyzés:

Kommentar posten