11 Juni 2017

Himbeer Tiramisu Schnittchen mit weißer Schokolade

Print Friendly and PDF
Guten Morgen ihr Lieben. Letzte Woche hatte sich bei meinem kleinen Hund der Fuß entzündet und so bekam er vom Doktor eine Behandlung und das Beinchen eingebunden. nach nur wenigen Tagen war alles gut verheilt und Max konnte wieder fröhlich umher springen. Da wir uns einfach immer so gut auf den Arzt verlassen können und er auch gerne mal auf alternativer Mittel greift, dachte ich, es wäre einfach mal Zeit, ihm und seinem Team dankeschön zu sagen. Und so habe ich ein Päckchen mit saftigen Tiramisu Schnittchen gepackt, eine Karte dazu und vorbei gebracht, ich hoffe es hat allen gut geschmeckt...
Für den Boden: 
Für 1 rechteckige Backform á 24 cm (z.B Kaiser)
4 Eier
150 g Zucker
120 g Mehl
1Prise Salz
Mark von 1 Vanilleschote
1 gestrichener TL Backpulver
80 g Speisestärke
Den Ofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Die Springform mit Backpapier auslegen. Die Eier trennen und das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen. Dann langsam den Zucker einrieseln lassen. Eigelbe und das Vanillemark unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und der Speisestärke mischen und darüber sieben. Alles gut verrühren.
Den Teig in die Springform geben und auf unterster Schiene ca. 20 Minuten backen, den Gartest mit Hilfe eines Holzstäbchens machen. Auskühlen lassen, eventuell begradigen.
White chocolate Ganache
200 g weiße Schokolade/Kuvertüre
100 ml Sahne
Die Schokolade grob hacken und mit der Sahne begießen. Über dem Wasserbad schmelzen, bis eine zähflüssige Masse entsteht. Diese vom Wasserbad nehmen und abkühlen lassen.

Tränke:
300 ml Orangensaft
Saft ½ Zitrone
Schale 1 Zitrone
1-2 EL brauner Zucker
Sprudelnd aufkochen, dann ca. 3-5 Minuten sirupartig köcheln lassen, abkühlen lassen.
Füllung:
500 g Mascarpone
250 g Speisequark
1 Päckchen vegetarisches Geliermittel von Dr. Oetker
2 Päckchen Vanillezucker
2 EL brauner Zucker (Kokosblüten Zucker)
2 EL Kokossirup (Monin)
ca. 20 Löffelbiskuits
½ Glas Himbeergelee oder Konfitüre
250 g frische Himbeeren
Für die Quarkcreme habe ich zum besseren Stabilisieren eine vegetarisches Geliermittel von Dr. Oetker verwendet. In der Packung sind 4 Tütchen. Ein Tütchen entspricht ca 1-3 Blatt Gelatine. Man rührt es einfach mit dem Schneebesen in 100 ml kaltes Wasser und bringt es dann zum sprudelnden Aufkochen. Herunter ziehen und etwas abkühlen lassen.
In einer großen Rührschüssel die abgekühlte weiße Ganache mit den Schneebesen cremig, schaumig aufschlagen. Die Mascarpone, den Quark, Vanillezucker, braunen Zucker und Kokossirup dazu geben und aufschlagen, dann ca. 50 ml des Orangensirups dazu geben, weiter schlagen und dabei das Geliermittel einlaufen lassen. Alles gut vermengen.
Um den Boden den Springformrand stellen. Mit der Konfitüre dünn bestrichen. Die Hälfte der Creme darauf geben. Jetzt die Löffelbiskuits kurz im Orangensirup tränken, dann dicht bei dicht nebeneinander auf die Creme geben, bis der ganze Boden bedeckt ist. Mit der restlichen Creme bedecken. Mit der Konfitüre einige Schlingen auf die Creme geben und mit der Gaben ein Muster erzeugen. Mindestens 4 Stunden, aber besser über Nacht gut kühlen.
Ich wünsche euch einen schönen sonnigen Sonntag und eine tolle Woche,
 Eure Kessy

0 megjegyzés:

Kommentar posten