08 März 2020

Spanischer Mandelkuchen a la " Tarta de Santiago" – spanish almond cake

Print Friendly and PDF
Oh wie liebe ich solche Rezepte. Echte, traditionelle und durch ihre Einfachheit bestechende Kostbarkeiten. Spanien ist für die üppige Mandelblüte im April bekannt. Wenn die Bäumchen ihre zarten weiß - rosa Blüten sanft im Wind wiegen und der süßliche Duft durch die schon warme Luft schwebt. Das ist, wie ich finde, eigentlich die schönste Jahreszeit vor Ort. Und genau diese Mandeln mit ihrem vollen Aroma und ein Hauch Zitrone machen den Kuchen unschlagbar gut. Er duftet schon beim Backen ganz himmlisch und bleibt dank der Mandeln im Teig auch noch 2-3 Tage wunderbar saftig! Ein ganz tolles Rezept also, auch wenn man für den nächsten Tag schon vor backen möchte. Die Tarta de Santiago hat ihren Ursprung in Galicien. Das Kreuz im Puderzucker erinnert an den Heiligen Jakob des Santiagoordens.
Für eine 24 cm Backform 
350 g gemahlene Mandeln
100 g weiche Butter
180 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Eier (M)
100 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
170 ml Wasser
abgeriebene Schale von ½ Bio Zitronen
Butter und Mehl für die Form
Puderzucker zum Bestäuben 
Den Ofen auf 180 Grad Celsius vorheizen. Die Springform ausbuttern und mit Mehl ausstäuben.
Die Mandeln fein mahlen. Die weiche Butter mit dem Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel schaumig rühren. Nach und nach die Eier hinzufügen und weiter aufschlagen, bis eine weißliche Masse entsteht.
Das Mehl mit dem Backpulver sieben und vorsichtig unter die Masse ziehen. Das Wasser hinzufügen und unterheben. Zum Schluss die gemahlenen Mandeln und die Zitronenschale für den Geschmack hinzufügen und locker unterrühren.
Den Teig in die Form füllen und den Kuchen ca. 35 Minuten backen. Gegen Backende den Holzstäbchentest machen.
Haftet beim Herausziehen kein Teig mehr daran fest, ist der Kuchen perfekt und kann heraus genommen werden.
Sonst noch ein paar Minuten weiter backen. 
Den Kuchen heraus nehmen und gut abkühlen lassen.
Das Schwertmotiv ausdrucken, ausschneiden und mittig auf den Kuchen legen.

zur Vorlage: HIER
Mit Puderzucker bestäuben.
Ich wünsche Euch einen ganz wunderbaren Sonntag, 
Eure Kessy

0 megjegyzés:

Kommentar veröffentlichen