21 Juni 2014

Rustikale Kirsch Galettes mit Schokoladen Flöckchen

Print Friendly and PDF
Träume, Wünsche, Pläne - der Sommer ist die perfekte Jahreszeit um in die Ferne zu schweifen und sich fallen zu lassen. Urlaub wird geplant und wenn es endlich losgeht, freuen sich alle auf die schönste Zeit des Jahres. Heute ist offiziell Sommeranfang und auch wenn das Wetter nicht perfekt ist, machen wir es uns einfach mit den ersten Sommerboten gemütlich:
...  die wunderschönsten kullerrunden Sommerkirschen halten Einzug auf unseren Wochenmärkten. Herrlich rot und wunderbar süß. Da braucht es für ein echtes Traumrezept nicht viel, vielleicht ein paar zarte Schokoladenflocken? Umso mehr entfaltet sich das herrliche Aroma! Und wer möchte, kann sein Genierßerrezept ja noch mit einem kleinen Schuss Amarena verfeinern…
Wird ein Mürbeteig frei von Hand geformt, heißt er „Crostata“ oder wird auch in Frankreich zärtlich „Galette“ genannt. Kleine handgeformte Liebhaberstücke oder auch eine große Galette, die in Stücke geschnitten wird, da findet jeder seine Lieblingsform . 

Für 4 Stück (oder 1 große):
Für den Teig:
180 g Mehl
20 g gemahlene Mandeln
100 g kalte Butter
60 g Zucker
1 Prise Salz
1 Eigelb
2 El kaltes Wasser
Für den Teig das Mehl mit den Mandeln mischen, die Butter in Stücken dazu geben und mit dem Zucker und Salz vermengen. Eigelb und Wasser dazu geben und alle Zutaten rasch mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Er kann ruhig noch marmoriert sein. Auf keinen Fall überarbeiten, sonst wird er spröde und trocken! In Frischhaltefolie wickeln und mindesten 1 Stunde kalt stellen.

Für den Belag:
2 Handvoll reife Kirschen
1 Spritzer Zitronensaft
1 TL Zucker
1 TL Speisestärke
Für die Creme:
50 g Ricotta o. Mascarpone
1 EL Schmand
1 TL Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
ca. 40 g weiße Schokolade
1 EL (Kondens) Milch
2 EL Zimt und Zucker o. brauner Zucker 
Die Kirschen waschen, entsteinen und mit dem Zitronensaft und Zucker aufkochen lassen. Die Stärke in 1 EL kaltem Wasser glatt rühren und über die Kirschen gießen, kurz eindicken lassen. Zur Seite nehmen und abkühlen lassen. 
Den Ofen auf 200 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Den Teig dritteln oder vierteln und mit den Händen direkt auf einem Bogen Backpapier in kleine runde Teilchen drücken.
Dann den Ricotta mit dem Schmand, Vanillezucker und Zucker glatt rühren, mittig auf den Teig geben, dabei ca. 2 cm Rand lassen.
Mit den Kirschen bedecken. Die weiße Schokolade drüber reiben.
Den Teigrand nach innen umschlagen und gut fest drücken.
Mit der Kondensmilch den Rand bestreichen und mit dem Zimtzucker oder braunem Zucker bestreuen. Im heißen Ofen ca. 25 Minuten goldgelb backen.
Tipp: Statt Kirschen eignen sich auch alle anderen Früchte, wie Pfirsiche oder Pflaumen… und auch eingekochte oder gefrorene Früchte lassen sich ganz wunderbar weiter verarbeiten.
ich wünsche Euch ein ganz wundervolles Wochenende 
und schicke süße Grüße, Eure Kessy






4 megjegyzés:

22/6/14 10:35

Ein sehr schönes Rezept. Ich möchte auch schon seit Ewigkeiten mal eine Galette machen und jetzt im Sommer bietet sich so ein schönes Gebäck ja hervorragend an, mit der Vielzahl an frischen, heimischen Früchten : )

Liebe Grüße
Patricia

22/6/14 16:27

Hallo liebe Patricia,
vielen Dank! Das stimmt, die Variationen sind zu dieser Jahreszeit unendlich, aber auch im Winter mit Zimtpflaumen, mhmmmmm :) lecker

23/6/14 11:07

Galettes scheinen DER neue Trend zu sein im Foodbloggerland.... Jetzt bin ich hin und her gerissen zwischen Kirschen und Pfirsichen und Beeren... Aber deine Idee mit den kleinen Galettes könnte da ja helfen und ich befülle jedes mit einer anderen Obstsorte ;)

Liebste Grüße
Janna

25/6/14 21:36

Hallo liebe Janna,
ich glaube es ist gar nicht so ei neuer Trend, nur die gehen IMMER :)))) mit allem ;) und ich stehe auch immer davor und überlege, womit ich sie wohl am besten belege, aber deine Idee, jede anders zu belegen ist ja auch super!
ganz liebe Grüße, Kessy

Kommentar posten