01 September 2013

Schomlauer Nockerln

Print Friendly and PDF
Habt ihr euch eigentlich auch schon mal gefragt, was man aus Biskuit noch so zaubern kann? Es muss ja nicht immer gleich eine Torte sein –manchmal braucht es einfach ein super leckeres Dessert um glücklich zu sein – und dieses ist eine schöne Alternative zum Tiramisu. Es kann in der gleichen Größe geschichtet werden und eignet sich daher auch für größere Festlichkeiten oder Parties. Und wer es in kleinerer Menge herstellen möchte, kann dafür auch vom Torten backen übrig gebliebene Teigreste verwenden…
… zu allererst: 80 g Rosinen mit 3 EL Rum beträufeln und abgedeckt am besten über Nacht ziehen lassen.

„Punsch Essenz“ zum Beträufeln:
160 g Zucker
180 ml Wasser
1oo ml Rum
1 Päckchen Vanillezucker
geriebene Schale 1 Orange (o. 1 Pck. Orange Back)
Die Zutaten in einem Topf mischen,sprudelnd aufkochen und abkühlen lassen.

Heller Boden: (30 x 33 cm)
4 Eier
60 g Zucker
1 Pck.Vanillezucker
1 Prise Salz
70 g Mehl 
Den Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Eier trennen und das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen. Das Eigelb mit dem Zucker, Vanille Zucker cremig schlagen, dann das Mehl darüber sieben. Das Eiweiß vorsichtig unterheben und den Teig auf das vorbereitete Backblech streichen. Ca. 7 Minuten backen. Den Boden in der Mitte durch schneiden (nicht in der Dicke, sondern in der Breite halbieren, so dass 2 entstehen).
Dunkler Boden:
4 Eier
60 g Zucker
1 Prise Salz
70 g Mehl
1 EL Kakaopulver
Die Eier trennen, das Eigelb mit dem Zucker cremig schlagen. Das Mehl mit dem Kakao mischen, darüber sieben und unterheben. Das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen und unter den Teig heben. Genau wie den hellen Biskuit auf das Backblech streichen, ca. 7 Minuten backen und in der Breite halbieren. Während die Böden backen, kann man den Vanillepudding zubereiten.

Vanillecreme:
2 Päckchen Vanillepudding (zum Kochen)
1 l Milch
80 g Zucker
Mark von 2 Vanilleschoten
1 EL Butter
Und zusätzlich:
100 g geriebene Walnüsse
Kakaopulver
Schokosauce
Schlagsahne

Den Pudding nach Anleitung zubereiten, das Vanillemark, die Butter und den Zucker einrühren. Jetzt geht´s an´s Schichten: Einen hellen Biskuit in eine Auflaufform legen und mit etwas Punsch Essenz beträufeln. 1/3 vom Pudding gleichmäßig darauf verteilen. 1/3 der Walnüsse auf dem Pudding verteilen und mit 1/3 der Rum-Rosinen bestreuen. Eine dunkle Biskuitplatte auflegen und mit der Punsch Essenz beträufeln. Diesen Vorgang wiederholen und mit dem dunklen Biskuit abschließen und mit Kakaopulver bestreuen. Die Form mit Frischhaltefolie abdecken und mindestens 2 Stunden, am besten über Nacht im Kühlschrank aufbewahren. Mit zwei Löffeln oder einem Eiskugelportionierer Nockerln abstechen und mit Schokosoße und Schlagsahne servieren. 
..und als spezielles Extra kann man die Nockerln auch in kleine Gläser füllen , sieht hübsch aus und man hat die Möglichkeit es zum Picknick mitzunehmen oder gar zu verschenken…
und jetzt lasst uns schlemmen, süße Grüße, Eure Kessy







5 megjegyzés:

2/9/13 07:54

Oh, das sieht aber lecker aus, mmmmhhh.
Und das am frühen Morgen :-)

LG, Anja

13/9/13 17:13

wow es hört sich so lecker an!vielen Dank für dieses Rezept! mir gefällt es sehr!

14/9/13 23:52

Hmmm, sieht das lecker aus! Deine Fotos sind einfach toll!
Liebe Grüße,
Verena

15/9/13 20:19

Vielen herzlichen Dank und liebe Grüße

Anonym

21/9/13 00:22

Da werden Kindheitserinnerungen wach... ;) Liebe Grüße, Octavia

Kommentar posten