18 März 2015

Chocolate Cheesecake Gugelhupf

Print Friendly and PDF
Nom nom nom - Wenn duftende Schokowölkchen aus der Küche strömen und sich darunter noch ein unglaublich saftig fruchtiger Käsekuchenteil verbirgt, kommt doch einfach jeder auf seine Kosten. Das „sich entscheiden müssen“ lassen wir heute einfach einmal weg und kombinieren diese super leckeren Klassiker miteinander! Meine neue schnelle Nummer fürs nahestehende Osterfest – geht aber auch einfach so für immer und zwischendurch und einfach los naschen…
Diese wunderschöne Vase ist ein grünes MASON Ball Glas von der Firma Blueboxtree Parties klick HIERhttps://www.blueboxtree.com/de/limitierte-kollektion-gruene-ball-jars

Für einen 22-24 cm Gugelhupf
100 g dunkle Kuvertüre
180 g Butter
1 Päckchen Vanillezucker
5 Eier
125 g Zucker
1 Prise Salz
320 g Mehl
2 EL Backpulver
Für den cheesecake:
150 g Frischkäse
50 g Zucker
2 EL Zitronensaft und Abrieb
1 Ei
2 EL Speisestärke
ca. 3 EL Rote Grütze (bei den Joghurts)
Den Ofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze (150 Grad Umluft) vorheizen. Die Gugelhupfform leicht fetten und mit Mehl ausstäuben. Die Hälfte des dunklen Teiges in die Form streichen, die cheesecakemasse und rote Grütze darauf geben und mit der restlichen Teigmasse bedecken.
Wer mag, kann mit einem langen Schaschlickstäbchen den Teig leicht durch marmorieren. Im heißen Ofen ca. 45 – 50 Minuten backen. Dann auf ein Küchenbrett stürzen. Möchte der Kuchen nicht heraus rutschen, ein nasses Küchentuch auf die umgedrehte Form legen und ca. 10 Minuten warten, dann wird er sich von ganz alleine lösen!
... ich wünsche Euch eine wunderschöne Woche, fühlt Euch gedrückt, 
Eure Kessy

1 megjegyzés:

18/3/15 11:47

wow schaut super lecker aus, danke für das Rezept und Deine schöne Präsentation, soo tolle Bilder!! :-) Schönen Tag und liebe Grüße, Renate

Kommentar posten