13 Oktober 2015

Oreo Eulen Cupcakes mit Mango Frosting und Monster cookies - Halloween sweet table - "Blueboxtree Parties"

Print Friendly and PDF
Huiii Buhh, Halloween steht vor der Tür und bringt jede Menge lustige Gesellen wie Vampire, Eulen, Geister und Waldtierchen mit sich. Und gerade zu diesem Thema bietet es sich wunderbar an, einen gruseligen sweet table vorzubereiten. Ob für Groß oder Klein, mit den passenden Accessoires geht das Dekorieren ganz, ganz schnell…
Die Firma „Blueboxtree Parties“ aus München hat mir ganz zauberhafte Partysachen zur Verfügung gestellt. Pappteller mit lustigen Gesichter, Spinnenbeinbecher, Muffinförmchen und tolle Faltrosetten… klick HIER. Angerichtet habe ich sie mit Eulencupcakes, wo man auch die Deko mitessen kann und schaurigen Monstercookies- super chewy und schön buaaahhhhhhhhhh…
Oreo Eulen Cupcakes mit Mango Frosting
Für ca. 6-9 Muffins (Bei den Tulips nur 4-5 da sie viel mehr Volumen haben)
Muffinförmchen
100 ml neutrales Speiseöl
110 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier
50 ml Milch
150 g Mehl
1 EL Backpulver
50 g Schokoladentröpfchen
1 Packung OREO (oder andere Schokokekse)
Royal icing
Den Ofen auf 190 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Das Muffinblech mit Papierförmchen bestücken. Das Öl in einer Schüssel mit dem Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz schaumig schlagen, dann die Eier dazu geben und zum Schluss die Milch. Weiterschlagen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht. In einer separaten Schüssel die trockenen Zutaten, also das Mehl mit dem Backpulver und Schokotröpfchen mischen, dann unter das Öl-Zuckergemisch heben und mit wenigen Bewegungen unterziehen.
Die Förmchen zu ¾ mit dem Teig befüllen (Teig geht noch auf!) und auf mittlerer Schiene 20 -23 Minuten backen. 5 Minuten in den Förmchen, dann auf einem Kuchengitter vollständig erkalten lassen.
Für die Eulen die Kekshälften auseinander drehen und mit einem großen scharfen Messer in Form schneiden. Eine Hälfte als Körper nehmen, dann die zweite Hälfte halbieren für die Flügel und aus einem anderen Keks jeweils die Ohren schneiden. Man kann sie mi Buttercreme (also dem Topping) zusammen kleben, aber wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, das auch alles schön stabil ist, empfehle ich „royal icing“. Ein genaues Tutorial dazu (ist auch wirklich nicht schwer) findet ihr HIER. Damit habe ich die einzelnen Teile zusammen geklebt. Das lässt sich auch gut schon vorher machen, damit alles trocknen kann. Wer mag, klebt noch einen Zahnstocher unten hinein, zum Hinein stecken.
Für das Topping
150 g weiche Butter
100 g Puderzucker
200 g Frischkäse
110 g püriertes Mangofruchtfleisch
Schwarze Streudeko (Sterne oder Perlen)
Lebensmittelfarbe für´s Topping (orange, gelb)
Die weiche Butter mit dem Puderzucker mit dem Schneebesen cremig rühren. Den Frischkäse dazugeben und ca. 3 Minuten weiter rühren. Das Mangopüree unter die Frischkäsecreme rühren. Ist die Farbe nicht intensiv genug, dann mit etwas Lebensmittelfarbe einfärben. Ist die Creme zu weich, für ein paar Minuten in den Kühlschrank stellen. Die Creme in einen mit offener Stern-Spritztülle bestückten Spritzbeutel füllen und in der Mitte beginnend kreisförmig zum Häubchen aufspritzen. Mit den Sternchen bestreuen und die Eulen mittig darauf setzen. Bis zum Servieren kalt stellen.
Monster Cookies
110 g weiche Butter
110 g brauner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 gute Prise Salz
1 Ei
190 g Mehl
½ TL Backpulver
¼ TL Natron
50 g Cornflakes (oder Nüsse)
70 g gehackte Schokolade
Lebensmittelgelfarbe (z.B. WILTON)
essbare Augen (Supermarkt) 
Den Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen.Die weiche Butter mit dem weißen, braunen - Vanillezucker sowie der Prise Salz schaumig schlagen, dann das Ei unterrühren. Danach das Mehl mit dem Backpulver und Natron mischen und dazu geben. Zuletzt noch die Cornflakes sowie gehackte Schokolade zu dem Teig rühren. Wer mag, kann jetzt die Lebensmittelfarbe unterrühren.
Sollten es mehrere Farben sein, dann in kleinere Schüsselchen umfüllen. Mit Hilfe eines Eisportionierers oder 2 keinen Löffeln Portionen entnehmen und als Teighäufchen auf das Blech geben. Ca. 12 – 15 Minuten backen. Die Augen am besten erst kurz vor Backende auf die cookies legen und so zu Ende backen. Sofort aus dem Ofen nehmen, Vorsicht, sie sind noch sehr weich. 
Die Torte, die ihr auf dem Foto erkennt, habe ich als Dummy letztes Jahr gefertigt und ihr findet die genaue Anleitung klick HIER.
Ich wünsche Euch eine tolle Woche,
süß - schaurige Grüße,
Eure Kessy

0 megjegyzés:

Kommentar posten