12 Dezember 2014

Royal Icing Tutorial

Print Friendly and PDF
Royal Icing - dabei handelt es sich um eine Eiweißspritzmasse, die unglaublich  vielseitig einsetzbar ist. Zum Dekorieren mit Tülle und Spritzbeutel auf Keksen oder Torten oder zum Zusammenkleben von einzelnen Teilen, wie Blüten auf einer Torte. Und dabei ist es so schnell und unkompliziert herstellbar.

Für eine Portion:
1 Eiweiß (M)
250 g Puderzucker
1 Prise Salz
2 EL klarer Zuckersirup
1-2 EL Zitronensaft
Das Eiweiß mit dem Salz sehr steif schlagen.
Dann nach und nach den Puderzucker direkt in den Eischnee sieben. Dafür einfach durch ein Sieb steichen,
das verhindert, dass sich im royal icing kleine Klümpchen befinden. Auf niedriger Stufe das Handrührgerät laufen lassen.
Dann den Sirup und Zitronensaft langsam einlaufen lassen.
Jetzt alles auf höchster Stufe aufschlagen, bis sich weiche Spitzen zeigen die stehen bleiben und sich leicht zur Seite neigen. Jetzt hat das icing die perfekte "stiff peak Konsistenz" für das Spritzen von Blüten und einzelnen Blätter mit Hilfe von Tüllen.
oder wie hier auf den Engelsflügelchen...
Das royal icing in einen Spritzbeutel mit entsprechender Tülle oder einen Frischhaltebeutel füllen, bei dem man eine Ecke abschneidet. Oder man verwendet ein Blatt Papier, welches man zu einer Tüte aufrollt und unten ein kleines Löchlein lässt.
Möchte man sich Zeit lassen, empfehle ich eine Spritzflasche.
Sobald man eine Pause beim Dekorieren macht, sollte man immer etwas Alufolie auf die Öffnung legen, damit das icing nicht durch die Luft austrocknet. Die restliche Masse kann man mit Frischhaltefolie abdecken und in den Kühlschrank stellen.
Wenn man die Außenumrandung der Kekse machen möchte, braucht man eine "Soft Peak Konsistenz". Dafür muss man das icing ein ganz klein wenig verdünnen. Dafür kann man Wasser oder Zitronensaft verwenden, wobei ich selbst nur frischen Zitronensaft verwende, da das ganz hervorragend die Süße bricht und lecker schmeckt. Aber unbedingt nur tröpfchenweise zufügen, denn bereits 1 Tropfen verändert die Konsistenz stark! Lieber langsamer vorgehen, denn ist die Konsistenz zu flüssig, wird es sehr schwer! 
Jetzt das royal icing auf die Zwischenflächen auftragen und am besten mit einem Zahnstocher oder einem anderen Tool die „Pfützen“ miteinander verbinden. Dafür benötigt man die auf dem Foto sichtbare "Runny Konsisztenz". Man kann zudem den Keks leicht rütteln, dann verteilt sich alles schön gleichmäßig. Sind kleine Luftbläschen sichtbar, dann sofort hinein pichsen, alles gut trocknen lassen. Möchte man darauf „zeichnen“, also weitere Muster anbringen, dann immer alles gut trocknen lassen. Es gibt aber auch die sogenannte „wet in wet“ Technik, bei der man eine zweite Farbe in die noch flüssige Oberfläche aufträgt, so dass sich tolle Farbverläufe bilden. Am besten probiert man das erst auf einem „Testkeks“ aus und entscheidet sich dann für ein Design! 

Einfärben: das royal icing ist ganz easy einfärbbar, man verwendet dafür am besten Pasten bzw. Gelfarben z.B. von der Firma WILTON oder RAINBOW DUST. Man kann entweder die gesamte Menge sofort einfärben oder aber erst fertiges Weißes herstellen und dann nur kleinere Mengen in den gewünschten Farbtönen einfärben.

Konsistenzen und was mache ich damit genau ...
"Stiff peak Konsistenz" - für Blüten und Blätter spritzen (sehr fest)
"Soft peak Konsisztenz" . für die Außenumrandung, Punkte und Kantenlinien (weicher)
"Runny Konsistenz" - zum Ausfüllen der Innenräume (dickflüssig)

Tipp: statt frischem Eiweiß kann man auch Trockeneiweiß verwenden, dabei gilt 10 g Pulver = 1 Eiweiß
... ich hoffe ich konnte Euch ein wenig weiter helfen, habt ihr noch Fagen, dann schreibt wie immer gerne, liebe Grüße, Eure Kessy

29 megjegyzés:

Anonym

12/12/14 10:40

Hallo Kessy!
Vielen Dank für dein Tutorial!
Kommt wie gerufen. Weil Kekse habe ich schon gestern gebacken.
Eine Frage noch. Wozu ist der Sirup in Icing gut?

Liebe Grüße
Natalie

12/12/14 11:01

Hallo liebe Natalie,
sehr gerne <3 und ich danke dir für deinen lieben Kommentar!
Der Sirup macht das Icing leicht glänzend, gibt eine schöne Struktur, die nicht so bröselnd trocknet. Manche verwenden statt dessen 1-2 Tropfen Glycerin, das macht das gleiche Ergebnis! Du kannst es aber auch gan weglassen, so mache ich es auch manchmal, es funktioniert trotzdem sehr gut !
Liebe Grüße, Kessy

Anonym

19/12/14 22:59

Tolles Tutorial. Danke schön, kommt mir grade recht. Muss morgen zum ersten mal mit royal icing eine Torte dekorieren.

Verrätst du mir wo man dieses Fläschchen mit den Tülle her bekommt?
Danke und liebe grüße Jenny

20/12/14 08:35

Liebe Jenny,
das passt ja gut! :) Wenn die Konsistenz stimmt, wird dir das bestimmt paß machen (auch wenn es etwas anstrengend ist ;)) ich habe meine Flasche mal bei DEPOT gekauft, es gibt sie aber auch z.B. bei NANU NANA, da ist sie nicht immer so glatt von außen sondern wie eine Ziehharmonika, das geht genau so, Hauptsache Fläschchen :) und sonst bei ebay oder einfach ne Spritztüte! Ganz liebe Grüße, Kessy

13/1/15 23:39

Hallo Kessy, vielen für Deine tolle Seite!
Ich habe meine ersten Kekse mit Royal Icing dekoriert.
Gefärbt mit Wilton Farben.
Nach den Trocknen sind die Farben ausgeblutet. Also das rot hat sich ins weiß ausgebreitet. Hast Du das schon mal gehabt? Woran kann das liegen?
Liebe Grüße
Patricia

17/1/15 20:30

Liebe Patricica,
danke für deine lieben Worte!
Das tut mir sehr leid, das ist ärgerlich. Ichhatte das bisher noch nicht, kann mir nur vorstellen, dass das rot noch nicht vollständig getrocknet war (sondern nur von außen) ich würde dir empfehlen, zuerst die Außenlinien zu spritzen und diese wirklich 1 Tag trocknen zu lassen, erst dann ausfüllen, dann bist du aufd er sicheren Seite! Liebe Grüße, Kessy

27/1/15 11:17

Hi! Wie ist es mit der Aufbewahrung bzw. Haltbarkeit des Icings?

27/1/15 13:39

Hallo,
verwendest du Trockeneiweiß verlängert sich die Hltbarkeit entsprechend der Packungsbeilage, anosnsten die fertig dekorierten Kekse 2-3 Wochen! Liebe Grüße

Anonym

29/1/15 13:48

Hallo Kessy, bin beigeistert von Deinem Blog.
Aber ich hätte eine Frage zu dem Royal Icing. Kann ich eigentlich statt des flüssigen Rohrzuckers auch Läuterzucker verwenden?
Viele Grüße Caro

29/1/15 14:59

Hallo liebe Caro, herzlichen Dank! Ich denke schon, du kannst das aber auch weglassen, selbst dann funktioniert es perfekt! Liebe Grüße, Kessy

Maria

2/2/15 14:11

Hallo Kessy,
toller Blogpost, aber eine Frage habe ich noch :)
Ich stecke gerade in den Vorbereitungen für meine erste Fondanttorte... darauf will ich ein Royal Icing für die Schrift nehmen. Verträgt sich das Icing mit dem Fondant und sollte es bei Schrift eine feste oder eher mittlere Konsitenz haben?
Vielen Dank und Liebe Grüße ^-^

3/2/15 15:39

Danke liebe Maria,
ja das verträgt sich super! Ich empfehle die mittlere Konsistenz, denn die feste ist eher zum Kleben gedacht, damit kannst du nicht schön schreiben,

ganz liebe Grüße, Kessy

9/2/15 21:49

Hallo kess, kann ich ding auch einfärben? Lg Nadine
P.s. der Kurs letzte Woche Samstag war super! Meine Kids waren total begeistert von der Sorte,allerdings waren sie traurig als sie hörten das sie sie nicht essen könnten:-)

Lg Nadine

14/2/15 16:05

Hallo liebe Nadine,
das ist super lieb von Dir, hat mir auch sehr viel Spaß gemacht <3
Du kannst das royal icing mit Pastenfarben nach Lust und Laune einfärben,

ganz liebe Grüße, Kessy

28/3/15 21:28

Hallo kessy,ich hab noch eine Frage zum royal icing, wo genau kann ich den zuckersirup kaufen? Hab schon in verschiedenen Läden nachgeschaut,aber nicht gefunden.
vielen dank schon mal das du dir immer so viel mühe machst und die fragen beantwortest :-)
ganz liebe grüsse Nadine

28/3/15 21:39

Hallo liebe Nadine, ich habe ihn bei KAUFLAND in der Alkohol Abteilung bei den cocktails gekauft, es geht aber auch komplett ohne, einfach weg lassen. liebe Grüße, Kessy

Anonym

13/7/15 14:05

Hi Kessy, ich hab eine Frage, bzw. zwei: Lässt sich das Icing allein einfrieren, und wie lange hält es sich in der Flasche im Kühlschrank? Ansonsten sieht das sehr gut aus! *-* :)

18/7/15 09:33

Hallo,

das wird sicherlich gehen, aber ich verwende es höchstens ein paar Tage ud stelle es dazu ind en Kühlschrank. Heraus nehmen, umrühren und los gehts. Nach dem Einfrieren können Kristalle entstehen und die Oberfläche wird nicht mehr so schön glatt werden, ganz liebe Grüße, Kessy

Anonym

21/7/15 11:53

Hallo Kessy,
für eine Hochzeitstorte möchte ich das Stempelmotiv der Einladungskarten mit Royal Icing spritzen und dann getrocknet auf die Torte legen.
Bei der Einladung ist das Motiv Bronzefarben. Hast du Erfahrung damit, ob ich das getrocknete Motiv mit Puderfarben abpudern kann?
Liebe Grüße,
Petra.

21/7/15 21:57

Hallo Petra,
ja, das funktioniert, kannst du gut machen!
Liebe Grüße

Anonym

6/11/15 22:14

Hallo,
ich bin gerade durch Zufall auf deine Seite gestoßen... Hach, was bin ich froh!
Hast du vielleicht eine Empfehlung für mich, welche Tüllengrößen ich für den Anfang beim Royal Icing benötige?
Herzlichen Dank,
Carina

Anonym

21/12/15 16:24

Hallo Kessy,
Gott sei Dank habe ich deine Seite gefunden, das Tutorial ist super! Ich hab dennoch eine Frage: wie lange lässt du das Royal icing trocknen, bevor du angrenzende Flächen mit andersgefärbtem icing bedeckst? Ich hab Angst, dass mir die Farben ineinander verlaufen.

Liebe Grüße
Anne

29/1/16 17:27

Hallo!
Da es sich ja um Eiweiß handelt, wir sieht es dabei aus mit der Entstehung von (ich glaube in dem Fall) Salmonellen?

Liebe Grüße, Alisa

29/1/16 18:18

Liebe Alisa,
da ist es so, wie bei allen Frischeiweißprodukten. Die Salmonellen würden bei einem Befall nur auf der Schale sein, daher soll sie auch nie in´s Eiweiß hinein fallen. Aber wie geschrieben kannst du ja Trockeneiweiß verwenden, da umgehst du das alles, liebe Grüße, Kessy

12/2/16 16:47

Liebe kessy, kann ich mit dem royal icing auch schnee auf fondant machen? Ich hoff du weisst was ich meine! :-/ Ich hoff der nachstehende link zu einem Beispielsbild funktioniert! Vielen Dank für deine Hilfe! Glg Kati

http://www.4actionsport.it/snowboard/wp-content/uploads/sites/10/2015/09/2169d066_IMG_0573-600x800.jpeg

13/2/16 09:03

Hallo liebe Kati,

der link funktioniert: Das ist aus Fondant gemacht. Du machst erst den weißen Überzug und weichst dnn mit Wasser oder Esskleber kleinere Mengen Fondant auf und streichst die dann als Schnee darüber, so bekommst du die Oberfläche, ganz liebe grüße, Kessy

18/2/16 13:00

Liebe kessy, vielen Dank für deine Antwort! Ich probiere es gleich aus! :-) liebe Grüsse Kati

Anonym

26/8/16 11:45

Hey, ich würde gerne mal wissen wird die Masse auf dem Keks später fest ? wenn ja wie lange dauert es bis er trocken ist ?

30/8/16 20:39

Hallo,

ja, sie wird absolut fest! das kommt auf die Temperatur und Luftfeuchtigkeit an, aber sie trocknet schon nach ein paar Minuten an, innerhalb 1-2 Stunden komplett aus! Liebe Grüße

Kommentar posten