29 November 2015

Schneeflocken Kekse und Weihnachtsshop bei Blueboxtree Parties

Meine Lieben, heute ist der 1.Adent und wir haben es uns zu Hause kuschelig gemacht. Die erste Kerze brennt, und bei Kaffee und heißem Kakao genießen wir die sonntägliche Ruhe und Gemütlichkeit und lassen die Woche ausklingen.
 Matthias Claudius


Immer ein Lichtlein mehr
Im Kranz, den wir gewunden,
dass er leuchtete uns so sehr
durch die dunklen Stunden.
Zwei und drei und dann vier!
Rund um den Kranz welch ein Schimmer,
und so leuchten auch wir
und so leuchtet das Zimmer.
Und so leuchtet die Welt
Langsam der Weihnacht entgegen.
Und der in Händen sie hält,
weiß um den Segen.

Ich habe von „Blueboxtree Parties“ wunderschöne Sachen für die Weihnachtsbäckerei zur Verfügung gestellt bekommen und so konnten wir in diesen Tagen richtig los legen. Die zauberhaften Schneeflockenausstecher eignen sich hervorragend für Kekse, aber auch für Fondant. Bei mir seht ihr eine kombinierte Variante, aber bei meinem gestrigen Kurs kamen die Ausstecher auch für die Motivtortendekoration zum Einsatz. Das besondere ist, dass sie nicht nur die Außenumrandung der Flocken haben sondern ein attraktives Innenleben, wodurch die Schneeflöckchen plastisch aussehen. Ich habe ganz klassische Plätzchen nach diesem Rezept gebacken: 
Für ca. 20 Stück:
250 g Mehl
125 g Butter
125 g Zucker
1 Ei
1 EL fein geriebene Schale einer unbehandelten Orange
Die zimmerwarme Butter mit dem Zucker cremig schlagen (mit dem Schneebesen oder Handrührgerät), dann das Ei und die Orangenschale dazu geben. Nach und nach das Mehl darüber sieben und einkneten. Ist die gesamte Mehlmenge verarbeitet, den Teig rasch verkneten (nicht zu lang bearbeiten, sonst wird er Teig später spröde und trocken) und zu einer Kugel formen. Diese in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. 

Dann auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche ca. 3-4 mm dick ausrollen und mit den Ausstechern ausstechen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im auf 165 Grad Umluft vorgeheizten Backofen ca. 7 Minuten backen. (herausnehmen BEVOR die Ränder braun werden) Sofort vom heißen Blech gleiten lassen und auskühlen lassen. Danach könne die Kekse nach Herzenslust verziert werden. Ich habe zuerst mit den gleichen Ausstechern Fondant in Pasteltönen ausgestochen. Etwas Zuckerkleber oder verdünnte Konfitüre auf die Kekse geben, dann den Fondant aufkleben. Die Kekse können zusätzlich mit Zuckerperlen oder royal icing verziert werden. Ein Rezept und Tutorial dazu findet ihr hier.
Die fertigen Kekse habe ich auf der neuen "Bordallo Schneeflocken Tortenplatte" angeordnet. Sie ist aus hochwertige Porzellan und in einem eleganten Weißton mit zauberhaften Schneeflocken dekoriert. Ob Kuchen, Plätzchen oder Winter Cupcakes, auf dieser Platte kann man sie ganz toll präsentieren.
Und wenn ihr eure Schätze doch einmal verschenken wollt, dann könnt ihr sie ganz fix in die hübschen Papiertütchen packen, kleines Logo drauf und die Überraschung ist perfekt!
Tortenplatte: Klick HIER
Ausstecher: Klick HIER
Papiertütchen: Klick HIER
Ich wünsche Euch einen ruhigen und gemütlichen Sonntag, 
süße Grüße, Eure Kessy

18 November 2015

Schneewittchen oder Donauwellengugelhupf

Na ihr Lieben, die halbe Woche ist geschafft und euch steht der Sinn nach einer kleinen Nascherei, oder ihr bereitet euch schon mental auf´s Wochenende vor? Soll ja richtig winterlich kuschelig werden und die Backlust hat uns alle wieder. Wie wäre es da mit einem klassischen Marmor Gugelhupf in seiner saftigsten Variante mit leckeren Früchtchen und einer Prise Puderzucker Feenstaub… Zu Hause nenne ich meinen kleinen Lieblingskuchen auch gerne mal Schneewittchen Gugelhupf durch die Kirschen und Schokolade, aber ob Donauwellen Gugelhupf oder Schneewittchenkuchen – Hauptsache saftig und lecker….
Und seht selbst – er ist auch im Hand um drehen zusammen gerührt… als kleine Variante empfehle ich statt weißer Schokolade Kokosflocken, sieht hübsch aus und schmeckt leckerrrrrrrrrrrrr…..


Für einen Gugelhupf (oder 12 Mini´s)
1 Glas (720 ml) Sauerkirschen
280 g weiche Butter
220 g Zucker
2 Päckchen Vanille Zucker
1 Prise Salz
6 Eier
280 g Mehl
2 TL Backpulver
4 EL echtes Kakaopulver
2 EL Milch
150 g Zartbitter Kuvertüre
3-5 Tropfen Speiseöl
75 g weiße Kuvertüre

Den Ofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze (150 Grad Umluft) vorheizen. Eine Gugelhupf Form fetten und mit Mehl ausstäuben.
Die Kirschen in einem Sieb abtropfen lassen. Den Saft auffangen (man kann daraus super smoothies machen) Die weiche Butter, mit dem Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz weißlich schaumig schlagen. Dann nach und nach die Eier unterheben und weiter schlagen. 
In einer separaten Schüssel das Mehl mit dem Backpulver mischen und unter den Teig rühren. Den Teig halbieren und auf 2 Schüsseln verteilen. Die eine Hälfte bleibt so, für die andere den Kakao mit der Milch glatt rühren und unter heben. Jetzt zuerst den die Hälfte des helen Teiges ein die Form einfüllen, mit ein paar Klecksen dunklen Teiges bedecken und mit einer Gabel Schlieren durch ziehen, also leicht marmorieren. Mit den Kirschen bedecken. Dann mit dem restlichen Teig genau so verfahren und die Backform in der Mitte des Ofens ca. 55 – 60 Minuten backen. Unbedingt die Stäbchenprobe machen. Ist der Kuchen fertig heraus nehmen und abkühlen lassen, stürzen. Sollte sich der Kuchen nicht von alleine aus der Form lösen, dann ein in kaltes Wasser geweichtes Küchentuch von außen auf die umgestürzte Backform legen und nach 5 – 10 Minuten rutscht der Kuchen heraus. 
Die dunkle Kuvertüre mit dem Öl über dem Wasserbad schmelzen, dann mit einem großen Löffel über den Kuchen träufeln. Mit geraspelter weißer Schokolade bestreuen. (Die Hobeln bekommt man mit Hilfe eines großen Messers oder Sparschälers) 
Und jetzt wünsche ich euch einen schönen Abend und vielleicht habt ihr ja Lust, diesen Kuchen am Wochenende nach zu backen, 
süße Grüße, eure Kessy

06 November 2015

"Pink Sugar by Kessy" - Das Buch zum Blog und eine Dankeschön Verlosung

Meine Lieben, heute läuten wir das Wochenende ein und ich nutze den Tag, um mich bei euch allen zu bedanken. Seit 3 Jahren gehört ihr zu meinem Blog, habt ihn wachsen lassen und mit eurem Input und Reaktionen gefüttert und dafür bin ich euch unglaublich dankbar.
Was als Idee während meiner Babypause begann, zu einer Zeit, wo man endlich einmal ein bisschen Zeit hat das zu machen, was man immer schon gerne einmal wollte, hat sich zu einer wie ich finde großartigen und sehr erfüllenden Sache entwickelt. Ich liebe was ich mache, ich liebe es mit euch zu schreiben, in Kommentaren, langen e-mails oder euch persönlich kennen zu lernen, wenn ihr mich bei meinen Kursen besucht.
Besonders nach den Kursen verarbeite ich dann die Emotionen des Gesehenen und Gehörtem noch am Abend und ziehe für mich persönlich daraus unglaublich viel Energie und Motivation. Und daher ist es auch Zeit, mich endlich einmal wieder bei Euch zu bedanken. Schön, dass es Euch gibt und ihr immer an meiner Seite steht! Aber zuerst möchte ich mit Euch zusammen einen Blick in´s Buch werfen.
Das Buch „Pink Sugar by Kessy“ ist im Christian Verlag erschienen. Auf knapp 200 Seiten erwarten Euch sowohl viele Leckereien als auch ein Fondantteil. Es ist spätestens Anfang der Woche bei den großen Versandhäusern wie AMAZON und auch allen großen Buchhandlungen wie THALIA (klick hier), MAYERSCHE (klick hier) etc. erhältlich. In allen anderen Buchhandlungen kann das Buch natürlich bestellt werden, sofern es nicht vorrätig sein sollte. Es wird auch immer wieder gefragt, die Bilder habe ich selbst fotgrafiert. Im hinteren Teil des Buches ist ein Basicteil, wo die wichtigsten Sachen für Motivtorten zusammen gefasst sind.
Die anderen Rezepte sind in die Kapitel: „Einmal um die Welt“, „Fröhliche Kindertage“, „Winterwonderland“, „Kuschelige Herbsttage“, „Süße Sommerträume“ und „Geschenke aus der Küche“ unterteilt, es ist also für jeden und auch jeden Anlass das passende dabei.
Ich möchte Euch eine Freude machen und verlose dafür 3 mal je ein handsigniertes Buch. Hinterlasst mir bitte einfach hier unter diesen Post ein paar Zeilen und schon hüpft ihr in´s Lostöpfchen, Die Verlosung beginnt jetzt und endet am Mittwoch, dem 11.November 2015 um 20 Uhr. Mitmachen darf jeder, mit oder ohne Blog! Teilnahme ab 18 Jahren, der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Bei allen, die keinen Blog haben, bitte ich Euch entweder Eure E-mail Adresse oder Euren Namen mit dazu zu schreiben!
fühlt euch gedrückt, Eure Kessy