21 Januar 2016

Cherry Cheesecake oder Kirsch Zupfkuchen

Print Friendly and PDF
Meine Lieben, unter der Woche mache ich am liebsten Kuchen, den die ganze Familie mag und auch gerne mal auf Arbeit mit nimmt. Schnell, einfach und schön saftig soll er sein, damit er auch am nächsten Tag noch schmeckt - falls etwas übrig bleiben sollte ;) Und Käsekuchen geht ja einfach immer. Mein Sohn wünschte sich Kirschen und schwupp di wupp wurde dieser kleine Schönling drauß. Ob man ihn jetzt Cheesecake oder Zupfkuchen ruft ist egal, Hauptsache lecker...
Für eine 18 er Form: 
130 g Mehl
2 EL dunkles Kakaopulver
60 Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
90 g kalte Butter in Stücken
1 Ei
1 Prise Salz
2 EL Kirsch Konfitüre
Eine Springform fetten und mit Mehl ausstäuben. Den Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. 
Das Mehl, Kakaopulver, Zucker, Vanillezucker die Butter in Stücken geschnitten in eine Schüssel geben und mit 1 Ei und 1 Prise Salz zu Streuseln verarbeiten. Das geht mit einem Knethaken aber auch mit den Händen.
2/3 des Teiges in die Form geben und fest drücken. Dafür befeuchte ich meine Finger kurz, dann klebt der Teig nicht fest. Einen Teil davon zu einem ca. 2,5 cm hohen Rand drücken. Darauf achten, dass eine saubere Kante nach oben hin entsteht.
Die Konfitüre (nicht ganz bis zum Rand) darauf verteilen. Und in den Kühlschranks stellen, bis die Füllung fertig gestellt ist. Das restliche Drittel des Teige als Sreusel beiseite stellen (am besten in den Tiefkühler, dann erlaufen die Streusel später nicht!)
Für die Füllung:
1/2 Glas Kirschen Abtropfgewicht 350 g
1-2 EL Weich Weizen Grieß
350 g Speisequark
60 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
½ Päckchen Vanillepudding
Die Kirschen gut abtropfen lassen, dann mit dem Grieß bestreuen (dadurch versinken die Kirschen nicht so tief im Quark). Den Quark, Zucker, Vanillezucker mit dem Puddingpulver mit einem Schneebesen glatt rühren. Nach und nach die 2 Eier unterarbeiten. Die Masse auf dem Boden verteilen und glatt streichen.
Den Rest des Teiges mit den Fingern zu Streuseln formen und darauf verteilen. Dann in den Ofen schieben. Insgesamt ca. 45 Minuten backen. Nach ca. 20 Minuten eventuell mit etwas Alufolie abdecken, damit er nicht zu braun wird. Den Ofen abschalten und den Kuchen bei leicht geöffneter Tür 10 Minuten im Ofen stehen lassen, dann herausnehmen und mit einem Messer zwischen Kuchen- und Springformenrand entlangfahren damit der Kuchen beim Auskühlen nicht reißt.
Möchtet ihr den Kuchen in einer großen Form backen, dann multipliziert alle Zutaten mit 2,08 für eine 26-er und mit 2,41 für eine 28 er Backform, dann aufrunden und fertig :) Die hübsche Tortenplatte findet ihr bei Blueboxtree Parties, klick HIER
süße Grüße, Eure Kessy

0 megjegyzés:

Kommentar posten