03 Januar 2016

Mandarinen Mohn Eierschecke

Print Friendly and PDF
Ich hoffe ihr seid gut durch die Feiertage gekommen und wünsche Euch ein frohes, neues und sehr glückliches Jahr 2016, auf das ihr vor allem Zufriedenheit findet. Ich starte dieses Mal mit einem frischen und einfachen Kuchen, der Abwechslung von der schweren weihnachtlichen Kost bietet und Lust auf frischen Wind macht: Die "Eierschecke". Der Klassiker der sächsischen Eierschecke ist mit Rosinen gespickt und ruht auf einem lockeren Hefeteig, aber ich finde ein bisschen Abwechslung muss sein und saftige Mandarinchen geben nicht nur Geschmack sondern auch viel Saftigkeit in die Füllung!
Für eine 24/26 cm Springform
Für den Boden
180 g Mehl
100 g Butter
1 TL Backpulver
1 Päckchen Vanillezucker
1 Ei
90 g Zucker
1 Prise Salz
Für die erste Schicht
1 Packung Mohnback
2 Becher Schmand
1 Ei
1 EL Zitronenabrieb
1 EL Zitronensaft
1-2 EL Aprikosenmarmelade
2 EL Vanille Pudding Pulver zum Kochen
Für die zweite Schicht
312 g Mandarinen aus der Dose (oder frische Himbeeren)
2 Becher Schmand
3 Eier
3 EL Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 EL Zitronenabrieb
restliches Vanille Puddingpulver von oben
Für den Mürbeteig alle Zutaten mischen, zu einem geschmeidigen Teig kneten, eine Kugel formen und in Frischhaltefolie gewickelt 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. In der Zwischenzeit die Backform vorbereiten. Den Boden mit Backpapier belegen, den Rand leicht fetten und mit Mehl ausstäuben. Den Teig circa auf die Größe der Springform ausrollen und damit den Boden auslegen. Den Ofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
Für die erste Schicht den Mohn mit dem Schmand und Ei mischen, mit dem Zitronenabrieb und Saft sowie der Marmelade abschmecken und zum Schluss das Pulver darüber streuen und alles glatt und Klümpchen frei verrühren. Auf dem Boden verteilen.
Für die zweite Schicht die Mandarinen gut abtropfen lassen und klein schneiden. Mit den restlichen Zutaten gut mischen, zum Schluss das Puddingpulver darüber streuen, alles gut verrühren und auf der ersten Schicht verteilen. Im heißen Ofen ca. 1 Stunde backen. Sollte die Mitte noch nicht fest sein, mit einem Streifen Alufolie abdecken und weitere 10 Minuten backen. Herausnehmen, etwas abkühlen lassen, aus der Form nehmen und mit einem Hauch Puderzucker bestreuen.
Ich wünsche Euch guten Appetit und schicke süße Grüße, Eure Kessy

4 megjegyzés:

4/1/16 13:31

Hallo,

wieviel gramm ist bei euch der Schmand?
Danke
LG
Zehra

7/1/16 18:56

Liebe Zehra,
200 g liebe Grüße, Kessy

16/1/16 21:56

Hallo Kessy, ich bin erst heute auf deinen Blog gestoßen und bin total begeistert.Sitze jetzt schon seit 2h davor und gehe deine wunderbar vielfältigen Rezepte durch. Genügend zum Ausprobieren ist auf jeden Fall vorhanden. Ich freue mich schon drauf.
Ich bin ja großer Fan von "Grüße aus der Küche" "selbstgemachte Naschereien zum Verscheken". Da war ich erst heute wieder dran Vanille Toffees selbst herzustellen lt. Backbuch von Tschibo, aber so ganz lief es noch nicht rund - beim 1. Versuch nicht hart geworden, beim 2. Versuch immer noch zu dunkel, mal schauen wie sie gleich nach dem Kühlschrank aussehen. So bin ich auch auf deinen Blog gekommen, ich wollte nachsehen ob irgendwas an dem Rezept nicht stimmt etc. aber bei dir schaut es ganz ähnlich aus. In den ächsten Tagen probiere ich auf jeden Fall deine Vorgehensweise bzgl. der Vanille Toffees aus.

Und diese wundervolle Mandarinen Mohn Eierschecke ist unter anderem auch bald dran.

Viele Liebe Grüße aus Berlin
Ines

4/2/16 09:14

Hallo liebe Kessy,

habe dieses Rezept ausprobiert, aber leider schon bevor ich dein Kommentar gelesen habe. In einer 26 er Form, mit jeweils 250g Sauerrahm trotzdem gut geworden sogar sehr gut, meiner war aber sehr hoch :), wieviel gramm ist denn der Mohnpack? LG

Kommentar posten