12 April 2016

Karamell Rhabarber Kuchen mit Toffesauce

Print Friendly and PDF
Die Sonne strahlt und man kann den ersten Kuchen draußen genießen. Dazu füllen sich die Märkte wieder mit frisch geernteten Leckereien und machen das Auswählen schwer. Frisch geschnittener Rhabarber, seine leichte Säure, die mit karamelligen Bonbons gebrochen wird. Dazu eine feine, schnell selbstgemachte Sauce und der Genuss kann beginnen.
Für eine 18 cm Springform
Für die Streusel:
80g Mehl
60 g kalte Butter in Stücken
60 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
Für den Kuchen:
80 g Rhabarber
60 g Toffees
120 g weiche Butter
110 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier (M)
220 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
2 EL saure Sahne/Schmand
Alle Zutaten der Streusel mit den Händen vermengen und zwischen den Fingern zu groben Streuseln formen. Bis zur Weiterverarbeitung in den Kühlschrank stellen. Den Boden mit Backpapier auslegen und den Rand leicht fetten. Den Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Den Rhabarber schälen und in ca. 1 cm Stücke schneiden. Die Sahnekaramellen in grobe Stücke hacken.
Die Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz schaumig weißlich schlagen, dann die Eier dazu geben. Das Mehl mit dem Backpulver misch en und unter den Teig heben, mit der sauren Sahne glatt rühren und die Rhabarberstücke sowie Bonbons einrühren. In die vorbereitete Form streichen und mit den Streuseln bedecken. Den Kuchen auf unterer Schiene 45-55 Minuten goldbraun backen, dann bei leicht geöffneter Ofentür auskühlen lassen. Leicht mit Puderzucker bestäubt servieren. Am besten schmeckt der Kuchen leicht lauwarm mit einer selbstgemachten Toffeesauce.
Toffeesauce
100 g brauner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 gute Prise Salz
50 ml Sahne
Dafür den Zucker mit dem Vanillezucker, der Prise Salz und der Sahne in einen kleinen Topf mit dickem Boden geben und unter ständigem Rühren schmelzen, dann die Temperatur senken und langsam vor sich hin eindicken lassen, dabei immer wieder umrühren. Über den Kuchen träufeln und genießen. 
Guten Appetit, süße Grüße, Eure Kessy

5 megjegyzés:

Anonym

12/4/16 14:56

Hallo Kessy, der sieht ja zum anbeissen aus. Welche Toffees hast du genommen? LG

Anonym

12/4/16 17:38

Hallo Kessy! Vielen Dank für das Rezept, es scheint genau das Richtige zum Geburtstsg meiner besten Freundin zu sein. Eine Frage aber noch: welche Bonbons verwendest Du?
Liebe Grüße aus dem hohen Norden, Inga

13/4/16 08:22

Das liest sich sehr lecker, und da wir Rhabarber im Garten haben wird dieser Kuchen auch bald in die Tat umgesetzt !

13/4/16 09:05

Hallo ihr Lieben,
ich nehme die MUH Bonbons oder aber andere weiche Softkaramellen :)liebe Grüße, Kessy

13/4/16 09:06

Liebe Urteschnurte,
dankeschön, ich hoffe ihr habt eine reiche Ernte, damit es viel zum Backen und vernaschen gibt ;)
liebe GRüße

Kommentar posten