13 November 2016

Saftiger Mohnswirl Orangenkuchen

Print Friendly and PDF
Möchtet ihr einen Kuchen probieren, der wirklich ganz einfach zusammen zu rühren und so unglaublich saftig ist, dass allen das Wasser im Munde zusammen läuft? Der Mohn ist super aromatisch, und harmoniert perfekt mit der Fruchtigkeit der Orange. Mein Mann schleicht immer wieder durch die Küche und schneidet sich ein Scheibchen auf die Hand :) So stimmen wir uns langsam auf die Vorweihnachtszeit ein. Glaubt mir, der Kuchen hat Lieblingspotential und eignet sich auch zum Beispiel als leckere Alternative zum herkömmlichen Stollen. 
Der Kuchen kann alternativ auch in einer Gugelhupfform gebacken werden. Ich habe die ganz tolle Form von der Firma SILIKOMART bekommen. Sie besteht komplett aus Silikon und hat als Neuerung eine Motivmatte (hier die Herzen); die man einfach in die Form legt, so hat der Kuchen eine ganz hübsche Oberfläche. Man kann ihn natürlich glasieren, aber selbst bei einem Hauch Puderzucker sieht man das tolle Muster.
Perfekt ergänzt wird der Kuchen mit der Bordallo Anrichteplatte aus Porzellan, die ihr im Handumdrehen bei BLUEBOXTREE bestellen könnt. Klick HIER: Da kann der Winter doch kommen, wir sind mit zarten Schneeflocken bestens gerüstet …. Noch mehr Bilder zu der Tortenplatte seht ihr auch HIER
180 g sehr weiche Butter
160 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker           
1 Prise Salz
1 EL geriebene Orangenschale
3 Eier
200 g Mehl
½  Pck. Backpulver
50 ml Milch
2 EL Schmand
3 EL frischer Orangensaft
1 Pck. Mohnback (250 g)
Die Backform ganz leicht fetten und mit Mehl ausstäuben. Die Silikonform die ich verwende, habe ich nur bei der ersten Verwendung ganz leicht ausgefettet, ohne Mehl und bei späterem Gebrauch gar nicht mehr. Den Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen.
Die weiche Butter schaumig rühren. Nach und nach den Zucker, Vanillezucker, Salz und Orangenschale unter Rühren hinzufügen, leicht schaumig aufschlagen. Nach und nach die Eier unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Mit dem Schmand und frischen Orangensaft glatt rühren.
Mohnback mit 3 EL Teig gut vermischen. Teig und Mohnmasse im Wechsel in die Gugelhupfform füllen. Mit einer Gabel durch Teig und Mohnmasse ziehen und den Gugelhupf ca. 50 -55 Min. auf unterster Schiene backen. Sollte er zu schnell bräunen, mit einem Stück Alufolie abdecken.
Kuchen erst nach 10 Min. aus der Form lösen, auf einen Kuchenrost stürzen und erkalten lassen. Mit einem Hauch Puderzucker bestäuben.
Tipp: Sollte der Kuchen nicht von alleine aus der Form rutschen, dann direkt auf die Kuchenplatte stürzen und die Unterseite mit einem in kaltem Wasser getränkten Küchentuch abdecken, kurz drauf lassen, dann gleitet der Kuchen nach ein paar Minuten von ganz alleine aus der Form. Ich wünsche Euch einen wunderbaren Sonntag, süße Grüße, Eure Kessy

1 megjegyzés:

13/11/16 16:51

tolle FORM
SCHAUT sehr LECKER aus so in der ROLLE,,

hob no an feinen ABEND
bis bald de BIRGIT

Kommentar posten