05 Februar 2017

Mandarinen Wölkchenkuchen

Print Friendly and PDF
Ihr Lieben, es ist wieder Sonntag und somit Zeit für unser Wochenrezept. Aber manchmal hat man nicht so viel Zeit und möchte doch einen leckeren Kuchen vorbereiten? Dann ist dieses Rezept ideal. Man kann es nebenbei zusammen rühren und den Rest erledigt der Ofen. Leckere Früchtchen verleihen zusätzlich Saftigkeit und lassen ihn auch noch am Tag danach einfach super schmecken...
Für eine Backform á 30 x  25 cm (oder 24 -er rund)
200 g weiche Butter
160 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
2 Eier
100 g Mandarinen Saft
150 g Mehl
50 g Speisestärke
1 TL Backpulver
125 g Mascarpone
150 g Mandarinenstückchen
1 EL Mandarinenschale / alternativ Orangenschale
Den Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen und eine Backform mit nassem Backpapier auslegen. Die weiche Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und der Prise Salz mehrere Minuten sehr schaumig schlagen, dann nacheinander die 2 Eier dazu geben und wieder aufschlagen. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver mischen und abwechselnd mit dem Saft der Mandarinen unterrühren. Mit der Mascarpone glatt rühren.
Ganz zum Schluss die klein geschnittenen Mandarinenstückchen und die frisch abgeriebene Schale unter heben und glatt rühren, in die vorbereitete Form streichen und auf unterster Schiene ca. 50 Minuten backen.
Den Stäbchentest machen und den Kuchen zuerst im Ofen abkühlen lassen. Mit einem Hauch Puderzucker bestäuben und in viereckige Stücke geschnitten servieren.
Tipp: Ihr könnt statt frischer Mandarinen natürlich auch eine kleine Konservendose verwenden.(312 g)
Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim Nachbacken und wünsche eine wundervolle Woche, süße Grüße, Eure Kessy

1 megjegyzés:

6/2/17 11:56

Das sieht so lecker und nach Sonnenschein aus!

Kommentar posten