25 April 2018

Early Man, Steinzeit bereit - ein Figurenturorial

Print Friendly and PDF
Ab Donnerstag erobern die Steinzeitmenschen unsere Kinoleinwände. In einer Zeit der Mammuts und urzeitlichen Kreaturen haben die Hauptfigur Dug mit seinem allerbesten Freund Hognob – dem süßen Wildschwein so mancherlei Aufgaben zu erfüllen, um ihrem Stamm den Platz im so geliebten Tal zu sichern. Als größte Herausforderung wartet dabei die neue Evolutionsstufe in Form der Bronzemenschen auf sie, die ihnen ihren Platz im geliebten Tal strittig machen wollen. Nun hängt alles vom Verlauf eines Fussballspiels zwischen den Generationen ab, dessen Verlauf über den Platz in der entscheidet. Aber wird die scheinbar evolutionär überlegene Bronzezeit auch wirklich am Ende als Gewinner vom Platz gehen? Ein ganz wunderbarer Film für die ganze Familie …
Und wenn sich auch eure Mäuse im Anschluss an den Film die passende Geburtstagstorte wünschen, könnt ihr euren kleinen Schätzen den Wunsch jetzt erfüllen könnt. Ich habe euch Schritt für Schritt das passende Tutorial zusammen gestellt. Los geht es mit dem Frühzeitmenschen Dug … 

DUG 
Zuerst den Modellierfondant im Hautton einfärben. (ivory) 
Dann einen birnenförmigen Kopf formen, den großen Mund einritzen, anschließend aushöhlen und glätten.
Die Nase aufkleben und 2 Löchlein hinein prägen.
Dann 2 Löcher als Augenhöhlen hinein drücken, je eine kleine weiße Kugel Fondant hinein geben,
darauf achten das sie gleichgroß sind und je eine schwarze 4 mm zuckerperle hinein setzen. (alternativ schwarzen Fondant)
Den Mund von innen mit braun anmalen und eine rote Zunge einkleben. Jetzt jeden Zahn einzeln einkleben, Haare aufkleben, gut trocknen lassen.
Den Körper als Birne formen, eine Fellstruktur hinein prägen, einen helleren Gürtel mittig darum legen.
Die Beine formen, je einen Schaschlikstab als Stütze einfügen, fest werden lassen, dann den Körper aufsetzen und einen Hals aufkleben.
Den Speer vorbereiten, auch da einen Schaschlikstab hinein stecken, gut trocknen lassen.
Die Arme an den Körper einfügen und den Speer befestigen, eine Hand anlegen. Ganz zum Schluss den Kopf aufsetzen und fest kleben. Jetzt die Finger und Fussnägel sowie Fußsohle mit hellbrauner Farbe bemalen. 



HOGNOB
Zuerst den Körper formen, von unten 4 Löchlein für die Beine hinein prägen und eine Fellstruktur hinein prägen.
4 Beinchen formen, je einen halben Zahnstocher hinein stecken und gut durchtrocknen lassen. Dann von unten in die Vertiefungen die Beinchen einkleben.
Für das Ringelschwänzen eine dünnen Nudel formen und um einen Zahnstocher wickeln, trocknen lassen, dann den Zahnstocher heraus ziehen und den Schwanz in den Körper kleben.
Den Kopf länglich formen, die Augenpartie tiefer trocken, 2 Augenhöhlen hinein prägen, 2 weiße Kügelchen einkleben, dann je eine schwarze Perle einsetzen.. Die Schnauze mit einem blade tool markieren und öffnen, die weißen Zähne hinein kleben.
2 Ohren spitz formen und fest kleben. Den Kopf aufsetzen und die Haar ankleben, das Fell im Übergang zum Körper anpassen.
Häschen

Für das Häschen die einzelnen Teile als kleine Kegel formen und zusammen fügen, die Augenpartie ist schmaler als der Mund.

3 megjegyzés:

Anonym

27/4/18 20:50

Hallo liebe Kessy, ich habe dir eine Nachricht bei Facebook geschickt und hoffe du kannst sie bald beantworten :-) Ich liebe deine Seite und bewundere dich sehr für dein Können.

Maria

Anonym

28/4/18 20:46

Oh entschuldige bitte, ich hätte hier meine Frage stellen sollen, nicht eine PN schreiben:

Ich interessiere mich sehr für das Tortenmesser welches du benutzt um deine Fondanttorten anzuschneiden. Ich benutze meist ein langes Fleisch- oder Brotmesser aber irgendwie schneiden die nicht so schön scharf und die Torte wird etwas zusammengedrückt und sieht beim Servieren nicht mehr so schön aus. Ich hoffe du meldest dich zurück und entschuldige nochmals die PN.

Maria

29/4/18 13:53

Liebe Maria,

kein Problem, du kannst mir überall schreiben, es ist nur im Moment so viel los, dass da schon mal was bei mir untergeht, entschuldige bitte. Ich benutze allerdings auch nur ein ganz normales, sehr langes Tortenmesser, nichts außergewöhnliches. Ich tauche es vorher in kaltes Wasser bevor ich eine Scheibe schneide, vielleicht probierst du das einmal aus, dann klebt nichts an der Klinke fest? Ganz liebe Grüße, Kessy

Kommentar posten