08 April 2018

Schneewittchenkuchen - Donauwelle

Print Friendly and PDF
Spieglein, Spieglein an der Wand. Wer ist der schönste und leckerste Kuchen im ganzen Land? 
Die Kombination aus Schwarz wie Ebenholz, weiß wie Schnee und rot wie Blut versetzt uns sofort schlagartig in unsere Kindheit zurück. Ein marmorierter Rührteig mit frechen Früchtchen und cremigen Topping plus einem Hauch Schokolade können doch gar keine Sünde sein, oder? Und so wird der Schneewittchenkuchen nicht nur zu einem Augenschmaus sondern auch echt märchenhaften Kindheitsklassiker.
Für eine rechteckige Form:
½ Glas Kirschen (720 ml)
200 g Butter
160 g Zucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillezucker
2 Eier
200 g Mehl
2 TL Backpulver
3 - 4 EL Milch
2 EL Kakaopulver
Für die Creme:
½ Päckchen Puddingpulver "Vanillegeschmack"
210 ml Milch
70 g Zucker
180 g sehr weiche Butter
Glasur:
130 g Zartbitter-Kuvertüre
10 g Kokosfett
evt. Bunte Streusel
Die Form leicht fetten und einen Bogen Backpapier nass machen, zusammen knüllen, entknüllen und in die Form legen, so passt sie sich perfekt den Wände an. Den Ofen auf 175 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Die Kirschen in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.
Zuerst machen wir den Teig. Dafür die Butter, Zucker, Salz und den Vanillezucker mit den Schneebesen des Handrührgerätes cremig rühren. Dann nacheinander die Eier unterrühren. Mehl und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch unter den Teig rühren. Die eine Hälfte des Teiges in die Backform streichen.
Unter die andere Teighälfte das Kakaopulver rühren und auf den hellen Teig streichen. Die Kirschen auf dem Kuchen verteilen, dabei ca. 1 cm Platz zum Rand lassen.
Im Backofen ca. 25-30 Minuten backen. Dann gut auskühlen lassen.
In der Zwischenzeit die Creme vorbereiten. Dafür zunächst einen Pudding kochen. Direkt auf die Oberfläche des heißen Puddings Frischhaltefolie legen, so bildet sich keine Haut. Pudding erkalten lassen. Die sehr weiche Butter cremig weich aufschlagen. Den auf Zimmertemperatur abgekühlten Pudding einmal durch rühren und dann esslöffelweise unterrühren und die Creme gleichmäßig auf den Kuchen geben. Kuchen etwa 2 Stunden kalt stellen.
Die Kuvertüre grob zerhacken und mit dem Kokosfett/Öl im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen, dann ca. 10 Minuten abkühlen lassen. Anschließend auf die Buttercreme geben und mit Hilfe einer Gabel ein Muster hinein ziehen, nach Lust und Laune mit bunten Streuseln verzieren.
Nochmals ca. 30 Minuten kühl stellen, bis die Glasur fest ist. Kuchen in Stücke schneiden und servieren. Habt einen schönen Sonntag, süße Grüße, Eure Kessy

0 megjegyzés:

Kommentar posten