15 März 2013

Brownietorte mit Mascarpone und Erdbeercoulis

Print Friendly and PDF
Zu allererst ein riesen super drupper Dankeschön, zusammen haben wir in so kurzer Zeit die 1500 Däumchen Marke geknackt und es werden täglich mehr! Darüber freue ich mich ehrlich von ganzem Herzen  und es ist zugleich auch ein super Ansporn zu immer neuen Ideen. 
Was gibt es Schöneres, als bei einem guten Buch und einem leckeren Stück Kuchen zu entspannen. Und wenn gerade keines zur Hand ist, liebe ich es in Backbüchern und Zeitschriften zu schmökern. Zu meinen absoluten Favouriten zählt die „Lecker Bakery“. Kaum ein anderes Magazin ist so ansprechend und macht so Lust auf mehr. 
Und diese Torte aus der neuesten Ausgabe sprach mich schon optisch unglaublich an – alles vereint was wir lieben - zuckersüße Erdbeeren, verfeinert zu einer fruchtigen Sauce, saftig knitschiger super Schoko Browniekuchen und eine hauchzarte Creme. Und schon kann das Wochenende kommen.

Für eine 18 cm Form:
250 g Erdbeeren
125 g Butter
150 g + 50 g Zartbitterschokolade
3 Eier
1 Prise Salz
125 g + 25 g Zucker
50 g Mehl
4 EL Orangensaft
125 g Gelierzucker (1:1)
50 g Schlagsahne
15 g Kokosfett
250 g Frischkäse (oder Mascarpone)
1 Päckchen Vanillezucker
Eine Springform fetten. Den Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. 150 g Schokolade hacken und mit 125 g Butter im heißen Wasserbad schmelzen. Ca. 5 Minuten abkühlen lassen. Die Eier trennen. Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen. Die Eigelb mit 125 g Zucker verrühren. Die flüssige Schokobutter löffelweise unterrühren, dann das Mehl unterarbeiten. Zum Schluss noch den Eischnee unterheben Vorsichtig verrühren. Den Teig in die vorbereitete Form geben und glatt streichen. Ca. 25 Minuten backen. Nicht sofort herausnehmen, damit er nicht zusammen fällt. Den Ofen also nur einen Spalt öffnen, erst später herausnehmen.
Für das Erdbeercoulis die Hälfte der Erdbeeren mit 2 EL Orangensaft pürieren, mit Gelierzucker in einen Topf geben und unter ständigem Rühren aufkochen. Ca. 3-4 Minuten sprudelnd kochen, dann den Rest der Erdbeeren unterheben. Auskühlen lassen, dabei ab und zu umrühren.
Für die Soße: 50 g Schokolade mit dem Kokosfett und 50 g Sahne in einen Topf geben und bei schwacher Hitze unter Rühren schmelzen. Ein paar Minuten abkühlen lassen.
Für die Creme: Den Frischkäse oder die Mascarpone mit dem Zucker, Vanillezucker und 2 El Orangensaft cremig rühren, dann auf den ausgekühlten Brow iekuchen streichen. Die Erdbeeren darauf verteilen und mit der Schokisoße garnieren.
Kleine Änderungen: Ich habe die Schokisoße nur daneben gestellt und in der Mascarponecreme war urspünglich noch 150 g steif geschlagene Sahne. Die habe ich weggelassen, da der Geschmack und die Konsistenz so perfekt waren. Ich habe dafür aber noch einen guten Schuß Zitronensaft gegeben, um ein frischeren Geschmack zu zaubern. Und die Hälfte der Erdbeeren, also den Teil, der am Anfang zum Kochen gebracht wird, habe ich mit TK Kirschen ersetzt.
und mein Fazit: unbedingt ausprobierenswert ! Und jetzt wünsche ich Euch einen richtig guten Start ins Wochenende, süße Grüße, Eure Kessy und P.S. nicht vergessen, heute abend ist die Verlosung des Amsterdamer give aways und am Wochenende startet eine neue Verlosung...

14 megjegyzés:

15/3/13 14:36

WOW!!! Ein Traum! Dieses Rezept MUSS ich unbedingt mal nachbacken. Total toll!!! Mir läuft das Wasser im Mund zusammen bei diesen wunderschönen Fotos! :-)

Ganz liebe Grüße
Janet

15/3/13 14:53

Liebe Janet,
vielen Dank, freut mich sehr, dass ich Dir Appetit gezaubert habe! Die Torte ist wirklich sehr sehr lecker und ich setze sie auf meine Lieblingsliste! Ich stehe ja so auf süße, knitschige Torten und Frucht :)))) liebe Grüße

15/3/13 15:28

Hallo Kessy, ich kann mich da nur anschließen. Deine Torten sehen immer superlecker aus. Ich werde diese Torte für nächstes Wochenende vormerken :)Ich hatte dich schon einmal gefragt bei der Donauwellen-Torte - wie groß ist deine Springform? Ich habe zurzeit leider nur eine große zuhause, werde mir aber bald mal eine kleine Springform besorgen.

Liebe Grüße & vielen Dank für die vielen tollen Inspirationen
Dani

15/3/13 15:28

Hallo Kessy, ich kann mich da nur anschließen. Deine Torten sehen immer superlecker aus. Ich werde diese Torte für nächstes Wochenende vormerken :)Ich hatte dich schon einmal gefragt bei der Donauwellen-Torte - wie groß ist deine Springform? Ich habe zurzeit leider nur eine große zuhause, werde mir aber bald mal eine kleine Springform besorgen.

Liebe Grüße & vielen Dank für die vielen tollen Inspirationen
Dani

15/3/13 15:31

Liebe Dani, vielen lieben Dank. Mit der Torte wirst du bestimmt viel Erfolg am Wochenende haben :))) Zur Größe der Springform schreibe ich immer im jeweiligen rezeot die Angaben dazu, Hier ist das für eine 18 cm Springform. Aber ich schicke dir hier noch eine Umrechnungstabelle, wenn du eine größere oder kleinere benutzt.:
genaue Angaben (nicht gerundet)

Rezept runde Form 26 cm Durchmesser umrechnen auf:
28 cm, Umrechnungszahl = 1,16
24 cm, Umrechnungszahl = 0,85
22 cm, Umrechnungszahl = 0,72
20 cm, Umrechnungszahl = 0,60
18 cm, Umrechnungszahl = 0,48
16 cm, Umrechnungszahl = 0,38

Rezept runde Form 20 cm Durchmesser umrechnen auf:
16 cm, Umrechnungszahl = 0,63
18 cm, Umrechnungszahl = 0,80
22 cm, Umrechnungszahl = 1,20
24 cm, Umrechnungszahl = 1,44
26 cm, Umrechnungszahl = 1,69
28 cm, Umrechnungszahl = 1,96

so ich hoffe dir geholfen zu haben, sonst schreib mir einfach, freue mich immer von Euch zu hören :) ganz liebe Grüße, Kessy

15/3/13 16:12

Wow! Der Kuchen ist ja "kaiserlich". Das Rezept habe ich mir schon ausgedruckt. Vielen Dank.
Ich wünsche Dir ein perfektes Wochenende.
Liebe Grüße, Renate

15/3/13 19:24

Hallo Kessy,

das hatte ich völlig überlesen! Die tollen Bilder haben mich vom Inhalt abgelenkt ;-) Vielen lieben Dank für deine Umrechungstabelle, die hilft mir sehr!

Für alle, die wie ich ihren "Backformen-Bestand" noch aufbauen müssen: Am Montag gibt es bei Aldi-Nord die passenden Backformen (18 cm) - nur so als Tipp :)

Liebe Grüße
Dani

15/3/13 21:39

hallo Kessy, die Torte sieht verdammt lecker aus, da läuft einem ja fast das Wasser im Mund zusammen... die Bilder sind wahnsinn, verrätst du mir mit welchem Objektiv du arbeitest!? LG Nancy

17/3/13 07:35

Wow! Die Torte sieht ja sooo lecker aus! Und wandert bestimmt direkt auf die Hüften ;)
Ich freue mich schon so sehr auf die Erdbeerzeit, dann werden all diese Rezepte mit frischen leckeren Erdbeeren ausprobiert!

Liebe Grüße,
Claudia

18/3/13 15:53

Tausend Dank euch allen, freut mich riesig dass er euch so gut gefällt! Ich glaube in uns allen steckt ein Schokoherz :))) liebe Grüße (P.S. Nancy, schreibst du mir eine pn?) liebe Grüße

Anonym

21/6/13 19:17

Super lecker ich backe diese Torte morgen wieder. Die ist soooo lecker. Wenns mal schnell gehn muss nehm ich einfach ne Backmischung für Brownies ;-)

21/6/13 22:00

Super :) ich habe gerade heute darüber nachgedacht diese Torte in einer anderen Version zu backen :) freut mich dass sie dir schmeckt! ganz liebe Grüße

19/7/13 14:07

Hey Kessy,
habe gestern deine Torte nachgebacken und sie war echt gut. Der Boden war klasse, die gelierten Erdbeeren obendrauf auch. Einziges Manko: Die Creme war für meinen (und leider auch für den der Probierenden) viel zu süß. Ich habe sie mit Frischkäse gemacht und extra noch einen Schuss Zitronensaft dazugegeben, da ich mir dachte, dass sie mächtig werden könnte.
Vielleicht hast du eine Idee, wie man eine leichtere, frischere Creme zaubern könnte?! (Mein Horizont ist in solchen Dingen leider sehr begrenzt :D)

Ansonsten: Top! Und vielen Dank!
Liebe Grüße,
Nadine

19/7/13 16:28

Liebe Nadine,

erst einmal klasse, dass du die Torte ausprobiert hast! Das ist eine meiner absoluten Lieblingstorten :)) mhmmmmm :) ja die Creme ist natürlich Geschmackssache. Aber ich würde es dann auch so probieren, dass ich Frischkäse nehme, mit saurer Sahne etwas glatt streiche und frischen Limettensaft dazu gebe, (plus eine Prise Salz). Oder du nimmst ein bisschen Schlagsahne und schlägst sie auf (geht gut gekühlt am besten!) , also steif und hebst sie dann unter Frischkäse und schmeckst das ganze mit Limettensaft ab, geht auch super! Viele liebe Grüße, Kessy

Kommentar veröffentlichen