12 Juni 2016

Kirsch Makronen Kuchen

Print Friendly and PDF
this is love .... der Duft zieht durch die Küche und ist so verführerisch. Leckerste Zutaten wie süße Kirschen auf einem saftigen Rührteig, eine Schicht Vanillepudding gekrönt mit knusprigem Kokos. Da nimmt man sich doch gerne auch ein zweites Stück... Der Kuchen ist auch der perfekte Begleiter zum Picknick oder der Gartenparty...

Für einen viereckigen Kuchen á 23 x 19 cm:

1 Päckchen Vanillepudding zum Kochen
300 ml Milch
4 EL Milch + 2 EL Zucker zum Anrühren
140 g Zucker
250 g weiche Butter
1 Päckchen Vanillezucker
1 Prise Salz
4 Eier
250 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
1 /2 Glas Sauerkirschen á Abtropfgewicht 350 g
50 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
Für die Makronen:
100 g Kokosflocken
70 g Zucker
180 g Schmand
Zuerst den Pudding zubereiten. Dafür die 300 ml Milch zum Kochen bringen und das Pulver in der Zwischenzeit mit den 4 EL Milch und den 2 EL Zucker mischen. Wenn die Milch aufkocht, einrühren und zum Pudding kochen. Dann beiseite stellen und Frischhaltefolie direkt auf die Oberfläche legen, damit sich keine „Haut“ darauf bildet.
Die Kirschen durch ein Sieb laufen und abtropfen lassen.
Ein viereckiges Backblech fetten, mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. Die Butter mit dem Zucker , Vanillezucker und dem Salz schaumig rühren. Nacheinander die Eier unterschlagen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, zur Buttermasse streichen und einen Schluck Mineralwasser dazu geben, nur ganz kurz mit dem Löffel unterheben (nicht lange rühren!) Den Teig in die vorbereitete Form streichen.
Die Puddingcreme darauf verteilen.
Mit den Kirschen belegen.
Für die Kokosmakronen die Zutaten mischen und mit einem Esslöffel „Nockerln“ abstechen und auf dem Kuchen verteilen.
Auf unterster Schiene ca. 40 Minuten backen. Wer mag kann zusätzlich einen Hauch Puderzucker darüber stäuben.
Am besten lauwarm genießen. der Kuchen schmeckt auch am Folgetag noch wunderbar saftig! Süße Grüße, Eure Kessy



0 megjegyzés:

Kommentar posten