25 Oktober 2019

FERDINAND – DAS VAMPIR FLEDERMÄUSCHEN TUTORIAL

Print Friendly and PDF
Unsere kleine Fledermaus Ferdinand ist noch etwas schüchtern. Es ist ja auch erst ihr erstes Jahr als Vampirmaus und noch traut sie sich nur ganz leise „Buuh“ zu rufen. Aber schon ganz bald wird sie eine Große sein und zusammen mit ihren Freunden die Gegend unsicher machen. Wir wünschen dir und allen kleinen und großen Halloweenmäusen aber schon jetzt ein fröhliches Halloween. 

Damit auch ihr eure Torte mit einem süßen caketopper versüßen könnt, habe ich euch hier die Anleitung zusammen gestellt. 
Ich arbeite mit einem Modellierfondant. Dafür nehme ich ganz normalen Fondant und mische das CMC – Pulver direkt hinein. Dabei gilt, je mehr Pulver desto schneller härtet auch die Masse aus. Nehmt also am besten nicht zu viel (ca. 250 g Fondant / ½ TL CMC) 

Zum Kleben verwende ich Zuckerkleber – Anleitung klick HIER 
Zu einer Tool- Werkzeugübersicht - klick HIER 

Im ersten Schritt den Fondant schwarz färben. Ich verwende dafür Pastenfarben. Einkneten und etwas ruhen lassen, damit sich der Farbton schön entwickelt. 
Für den Körper den Fondant zu einer Kugel formen, diese Richtung hals etwas schmaler gestalten, wie eine Art Kegel. In den Hals einen Zahnstocher (oder Spaghetti, bzw. essbarem Mikado Stäbchen) stecken, so dass es ca. 3 mm heraus steht. Darauf kommt später der Kopf. In die Mitte mit einem kleinen Balltool den Bauchnabel formen. Je 3 kleine Kugeln als Zehen von vorne ankleben. Dabei ist die in der Mitte als großer Zeh jeweils am größten. 2 Kugeln für die Formen zwischen den Fingern zu Nudeln formen und als Arme seitlich ankleben. 
Zuerst eine Kugel in den Handinnenflächen formen, diese dann mit den Daumen oben etwas schmaler drücken. Mit einem Dresdentool oder Skalpell den Mund formen und lachend nach oben ziehen, etwas öffnen.
2 weiße Kreise ausstechen und als Augen aufkleben, Augenbrauen mit dem Skalpell einritzen.
Je eine schwarze Zuckerperle als Pupille einkleben. Etwas rosa Fondant einfärben, daraus eine Kugel als runde Nase und eine Zunge formen und ankleben.
Neben den Mund Grübchen einritzen. Später 2 weiße Zähne formen und ankleben. Auf die Nase einen weißen Lichtsrich  aufkleben. Den Kopf auf einem Reissäckchen antrocknen lassen.
Jetzt die Ohren modellieren. Dafür 2 ca. 3 mm dicke schwarze Tropfen formen und diese etwas platter zu den Dreiecken formen. In die Mitte je einen rosa Tropfen formen und aufkleben.
In das eine Ohr sofort ein Sternchen hinein prägen, dann etwas trocknen lassen. 
Nun fehlen nur noch die Flügel. Dafür in den Fondant etwas mehr CMC Pulver geben und diesen ca. 2,5 mm dick ausrollen. Mit dem Skalpell frei Hand in Form schneiden. Mit Hilfe eines Linealrückens die länglichen Striche hinein prägen. Die 2 Flügel leicht gewölbt auf einem Reissäckchen oder Schaustoff trocknen lassen.
Ich habe Nach dem Trocknen noch etwas schwarze Lebensmittel Metallikfarbe aufgetragen und mit dem Pinsel essbaren Glitzer darüber gestreut. Alles trocknen lassen, dann seitlich ankleben. Bis alles fest hält, am besten abstützen. Zum besseren halt kann man die Flügel auch mit einem Zahnstocherstück oder einem kleinen Draht für Zuckerblüten am Körper befestigen. Es hält aber auch nur mit einem Hauch Zuckerkleber, wenn alles bis zum vollständigen Austrocknen gestützt wird. 
Möchtet ihr für eure Fledermaus ein glänzendes Finish, empfehle ich sie mit essbarem Lebensmittellack (Konditoreibedarf) einzusprühen.

0 megjegyzés:

Kommentar veröffentlichen