08 Dezember 2019

Vanillekipferl Torte - Adventstraum in weiß

Print Friendly and PDF
Die Adventszeit ist meine absolute Lieblingszeit. Alle ist so wunderschön geschmückt, draußen und drinnen brennen überall Lichtlein und man hat Zeit, sich mit all seinen Lieben, mit der Familie und auch den Freunden zu treffen. Ich mag das fast noch mehr, als die eigentlichen Weihnachtstage. Auch heute werden wir nachmittag zusammen sitzen und da darf so ein kleines Schmankerl natürlich nicht fehlen. Ich habe euch am Freitag schon das Rezept für die Vanillekipferl gegeben und das ist perfekt dazu passende Torte.
Diese Vor Dieser wahr gewordene Tortentraum 
Für 2 Springformen á 18 cm Durchmesser
4 Eier
150 g Zucker
125 g Mehl
1 Prise Salz
Mark von 1 Vanilleschote
1 gestrichener TL Backpulver
100 g gemahlene Mandeln
Den Ofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze (160 Grad Umluft) vorheizen. Die Springform(en) mit Backpapier auslegen. Die Eier sorgfältig trennen und das Eiweiß mit der Prise Salz steif schlagen. Dann langsam den Zucker einrieseln lassen. Eigelbe und das Vanillemark unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und darüber sieben. Zum Schluss die Mandeln dazu geben und alles gut verrühren. Den Teig halbieren und in 2 Springformen gleichzeitig oder in einer Form nacheinander ca. 15-20 Minuten backen, den Gartest mit Hilfe eines Holzstäbchens machen. Auskühlen lassen, eventuell begradigen und noch einmal waagerecht halbieren. 

Für die Fruchtschicht:
ca. 250 g abgetropfte Mandarinen (aus der Dose)
1 Tütchen vegetraisches Geliermittel (o. Agar-Agar)
Für die Creme
500 Gramm Mascarpone
200 Gramm Schmand
2 Teelöffel Mandelsirup z.B. von Monin)
1 EL Zitronensaft
80 Gramm Puderzucker
1 Teelöffel Vanillepaste 
Zum Dekorieren 
ca. 6 Vanillekipferl
Rosmarinzweige
Das Rezept für die Vanillekipferl findet ihr HIER. Diese in ca. 1 cm dicke Stücke schneiden. 
Die Mandarinen abtropfen lassen und in einen Topf geben, pürieren, dann mit dem vegetarischen Geliermittel verrühren und 2 Minuten köcheln lassen. Anschließend bis zum Gelieren abkühlen lassen, dabei gelegentlich umrühren. 
Die Mascarpone mit dem Schmand, dem Mandelsirup, Puderzucker, der Vanille und etwas Zitronensaft kurz aufschlagen.
Um den ersten Tortenboden einen Tortenring spannen und mit der Fruchteinlage füllen.
Dann mit ein paar Löffel der Mascarponecreme bedecken.
Den nächsten Boden auflegen. Nun kommt etwas Mascarponecreme darauf und ein paar der Vanillekipferlstücke darauf legen.
Mit dem nächsten Boden bedecken und nun die andere Hälfte der Fruchteinlage sowie etwas Mascarponecreme bedecken. Den letzten Boden oben als Abschluss darauf legen. 
Mehrere Stunden (am besten über Nacht) kalt stellen, bis sie komplett abgekühlt ist. Den Ring entfernen und den Rest der Mascarponecreme von außen um die Torte verteilen. Mit ein paar der Vanillekipferl und ein paar Zweigen Rosmarin dekorieren. 
Ich wünsche euch einen wunderschönen 2. Advent, 
süße Grüße, eure Kessy

0 megjegyzés:

Kommentar veröffentlichen