21 Mai 2013

Erdbeer Kuhflecken Kuchen

Print Friendly and PDF
... Ich liiiiiiieeeebe Feiertage und natürlich die ganz langen Wochenenden – da hat man endlich mal Zeit, seine sieben Sachen zu packen und etwas Schönes zu unternehmen. Als kleines Kind hatte ich immer ein Fernglas, einen Bilderatlas und ein Malbuch dabei – alles was man so als kleiner Botaniker halt braucht. Und nicht selten landeten die Kaulquappen bei mir im Kinderzimmer und wurden dort groß gezogen, ich glaube ich kenne bis heute alle Frösche der Umgebung beim Namen ; naja, und genau dieses Gen hat sich bei meinem kleinen Mann weiter vererbt – daher müssen wir unsere Ziele immer der jeweiligen Flora und Fauna anpassen – und wenn dann noch der Familienhund mit darf, wird´s schwierig in der Zielplanung – aber wir haben es perfekt getroffen – der "Wildpark Frankenhof"
Der Park besticht schon durch seine tolle Lage in Reken, mitten in den Wäldern der "Hohen Mark", zudem vereint er wunderschöne Sitzbänke unter alten Hängeweiden, sehr viele Tiere, einen Streichelzoo und absolut naturbelassene Pfade für kleine Entdecker
– und wenn man mit all der Natur erst mal durch ist, wartet ein Riesenspiel Paradies mit Märchenwald und Trollland nicht nur für die Kleinen, sondern auch für Erwachsene, die endlich mal ein Alibi haben, um auch mal wieder auf die Riesenrutsche zu dürfen :)…

Und da bei all den tollen Unternehmungen natürlich das leibliche Wohl fast mit am wichtigsten ist, habe ich dieses mal nicht nur Herzhaftes, sondern auch einen leckeren Sommerkuchen mit eingepackt...
 Lustige Kuhflecken in Form von Vanillepudding, gespickt mit ganz vielen frischen Erdbeeren…
Für einen viereckigen Kuchen 23 x 19 cm:
1 Päckchen Vanillepudding zum Kochen
300 ml Milch
4 EL Milch + 2 EL Zucker zum Anrühren
180 g + 50 g Zucker
250 g weiche Butter
1 Päckchen Vanillezucker
2 Prisen Salz
4 Eier
250 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
75 g Mandelblättchen
300 g Erdbeeren
50 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
Zuerst den Pudding zubereiten. Dafür 300 ml Milch zum Kochen bringen und das Pulver in der Zwischenzeit mit den 4 EL Milch und dem Zucker mischen. Wenn die Milch aufkocht, einrühren und zum Pudding kochen. Dann beiseite stellen und Frischhaltefolie direkt auf die Oberfläche legen, damit sich keine „Haut“ darauf bildet.  Die Erdbeeren waschen, putzen  und halbieren. Ein viereckiges Backblech fetten, mit Backpapier auslegen und den Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.
Die Butter mit dem Zucker , Vanillezucker und dem Salz schaumig rühren. Nacheinander die Eier unterschlagen. Das Mehl mit dem Backpulver mischen, zur Buttermasse streichen und einen Schluck Mineralwasser dazu geben, nur ganz kurz mit dem Löffel unterheben (nicht lange rühren!) 
Zum Schluss noch die Erdbeeren dazu geben , dann den Teig in die vorbereitete Form streichen. Mit einem großen Löffel Mulden drücken und dort mit Hilfe eines zweiten Löffels Pudding hineingeben. Zum Schluss noch die Mandeln darüber streuen. Ca. 40 Minuten backen, dabei ca. 10 Minuten vor Backende 50 g Zucker über den Kuchen streuen.
Quelle: LECKER
... und wer mag, kann seinen Kuchen noch ganz leicht mit Puderzucker bestäuben und etwas frische Vanillesauce dazu reichen. ich wünsche Euch eine wundervolle Woche, wobei ich noch ganz viel für Euch vorbereitet habe - es wird auch herzhaft ;)) 
liebe Grüße, Eure Kessy

16 megjegyzés:

21/5/13 17:45

Oh, das sieht aber lecker aus! Hast Du ein ganz normales Backblech genommen? Der Kuchen sieht irgendwie so lecker hoch aus... Find Deine Bilder im übrigen voll schön ♥ ♥ .

Liebe Grüße,
ullatrulla

21/5/13 17:52

Liebe Ullatrulla, dankeschön :) und das stimmt, ich hätte ruhig mal dazu schreiben können, in welcher Form gebacken wird :) naja, manchmal gehen mir solche Sachen durch die Lappen. Also ich habe eine viereckige Backform genommen, so eine Art Auflaufform, die ich mit Backpapier ausgelegt habe. Es gibt aber auch spezielle Springformen als viereck, wo sich dann auch noch der Rand entfernen lässt. Meine Form hat die Größe: 23 x 19 cm, liebe Grüße

21/5/13 19:14

Liebe Kessy,
der Kuchen ist ja wunderbar. Erst gestern habe ich einen klassischen Erdbeerboden gemacht. War auch sehr lecker. Aber da man, wie ich finde die Erdbeerzeit richtig ausnutzen muss, war ich schon wieder auf der Suche nach einem weiteren Erdbeerkuchen-Rezept. Dieses hier ist glaube ich genau das richtige! Danke :-)

Ganz liebe Grüße
Janet

21/5/13 22:19

Das sieht sooooo lecker aus. Kriegt man ja direkt Heißhunger. Yummie :-)

Toller Blog
LG Anja

22/5/13 08:20

Oh Mann, da will man ja sofort reinbeißen!!
Lecker!!

23/5/13 13:20

Hallo liebe Kessy,
die Kuhfleckchen sind im Ofen und es duftet soooo lecker.......
Vielen Dank für das Rezept und die tollen, super schönen Fotos.

Viele liebe Grüße
Ute

24/5/13 15:11

Da hätte ich ja gerne auch ein Stückchen von.
Bin absoluter Erdbeerfan und hoffe, dass die Saison bald endlich mal in die Gänge kommt.
Bei uns kosten die Schalten tlw. noch 4,- e :s
LG Sarah

25/5/13 20:54

Meine Lieben,

JA - Erdbeeren könnte ich auch immer essen, und die Erdbeerzeit ist viel zu kurz! Morgen mache ich leckere Erdbeer Rhabarber Marmelade und scones dazu, ich werde euch berichten. Ich schicke euch tausend Küsschen Kessy

27/5/13 21:43

Liebe Kessy,
kann ich theoretisch auch den Vanillepudding einfach weglassen? Dürfte dann auch super schmecken, oder?

Ganz liebe Grüße
Janet

27/5/13 22:01

Liebe Janet,

aber natürlich geht das, der schmeckt auch ohne Pudding himmlisch - :) ganz liebe Grüße, Kessy (du kannst wie bei einer Art Butterkuchen statt Pudding auch mit einem Löffelchen ganz kleine Vertiefungen rein machen und kleine Butterflöckchen darauf verteilen, ist auch super Yammie!) ganz liebe Grüße, Kessy

28/5/13 10:46

Danke für den Tipp und die schnelle Antwort!!! :-)

Liebe Grüße
Janet

29/5/13 15:24

Hui, der schaut ja himmlisch aus :)
Liebe Grüße
Patricia

7/6/13 12:59

Ich habe diesen Kuchen vor kurzem gebacken und er hat uns allen sehr gut geschmeckt. Er war so schön locker und weich und mit dem Vanillepudding cremig und saftig. Einfach nur toll! Ein tolles Rezept :)

Ganz liebe Grüße
Janet

Anonym

26/6/13 10:31

Habe eben extra eine eckige Backform bestellt...23x19 hab ich nicht gefunden aber 20x20 sollte auch gehen :-)
Sieht suuuper lecker aus dein Kuchen, ich werde ihn gleich am Wochenende ausprobieren!

Viele Grüße!
Keks

26/6/13 14:24

Liebe Janet,

das freut mich zu hören! Ich habe ihn jetzt auch schon ein paar mal hintereinander geamcht, weil ihn die ganze Familie liebt :) ich glaube ich versuche ihn das nächste mal mit Himbeeren, das wird bestimmt acuh super!

Ganz liebe Grüße,Kessy

26/6/13 14:25

Lieber Keks,

du bist so süß! Aber die Bestellung hat sich gelohnt - der Kuchen ist wirklich klasse und will öfters gebacken werden :) also eine gute Investition :) ich schicke dir ganz liebe Grüße, Kessy

Kommentar veröffentlichen