02 April 2014

Garfield Torte

Print Friendly and PDF
... wie versprochen habe ich heute das Tutorial zur Garfield Geburtstagstorte vorbereitet. Das kam mir ganz recht, denn nachdem mein Sohn fast in Tränen ausbrach, als ich die Torte und damit das Gesicht anschneiden wollte, konnten wir uns in allerletzter Sekunde einigen, dass wir den Deckel der Torte im Ganzen abschneiden und aufheben. Nun ja, aber mit einer Schicht Ganache darunter würde unser Garfield früher oder später wohl sehr geruchsintensiv im Wohnzimmer werden ;))) 
Also habe ich heute klangheimlich den Deckel entsorgt und für das Tutorial ein neues Gesicht auf einem cake board als Unterlage gemacht, welches Kenoa nun für immer und noch viel länger aufheben kann :) Gefüllt war die Torte mit einer schönen frischen Erdbeer Quark Creme, die super zum warmen Frühlingswetter passte...

Für die Füllung:
250 g Erdbeeren
100 g Zucker
1 EL Zitronensaft
5 Blatt weiße Gelatine
200 g Schlagsahne
250 g Speisequark
Die Erdbeeren abspülen, Stängelansatz entfernen. Die Hälfte mit dem Zucker und Zitronensaft pürieren. Die nach Packungsanweisung einweichte Gelatine in zwei Esslöffel heißem Wasser auflösen und unter das Erdbeerpüree rühren, dann löffelweise den glatt gerührten Quark unterheben, kalt stellen. Wenn die Masse zu gelieren beginnt, steif geschlagene Sahne unterheben.
Die Torte von außen mit Ganache versiegeln (klick hier für Info´s zum Thema "Ganache") und dann mit Rollfondant einkleiden. Diesen habe ich mit der Gelfarbe "Creamy Peach  " von der Firma WILTON in kräftigem Orange eingefärbt. Im nächsten Schritt ladet euch einfach HIER die Schablone herunter und druckt sie aus. Dann die einzelnen Teile ausschneiden und auf den ausgerollten Fondant legen, drumherum schneiden und die einzelnen Teile auf die Torte kleben. Dafür habe ich Zuckerkleber verwendet (für mehr Info´s zum Thema "Zuckerkleber" klick hier
Zuerst wird der Mund ausgeschnitten
Dann die zwei runden Bartteile, welche nach dem Aufkleben mit einem Pinselende geprägt werden (einfach das Ende mehrfach hinein pichsen)
dann die Augen aus weißem Fondant ausschneiden (gerne dicker als den Rest, dann wirken sie schön plastisch)
Die Nase aus einer Kugel formen und diese länglich zulaufen lassen, nach Geschmack mit einem kleinen Herzen verzieren
Die Augenlider aus orange formen und aufkleben.
Die Augen aus einer kleinen Menge schwarz formen und je einen kleinen weißen Punkt hinein kleben.
Zum Schluss noch die Ohren und diese am besten schön dick, dann sieht es süßer aus. 
Im letzten Schritt etwas braune Puder Lebensmittelfarbe mit einem Tropfen klarem Alkohol (Vodka) anrühren und die Striche aufzeichnen. Und fertig ist eurer Garfield :) 
süße Grüße, Eure Kessy

11 megjegyzés:

2/4/14 21:48

Diese Torte ist wahnsinnig toll geworden!

2/4/14 21:49

Vielen Dank - das freut mich sehr! Liebste Grüße

2/4/14 21:59

Die Torte für deinen kleinen ist so klasse und die Anleitung wie immer supi!
Das denk ich mir, dass er es aufheben möchte.

Liebe grüße Steffi

Anonym

28/4/14 11:41

Hallo Kessy,

welchen Durchmesser hat die Torte ?
Deine ganzen Rezepte für die Füllungen unter dem Torten Konfigurator hören sich total lecker an, aber leider sind da keine Angaben für welche Tortengröße die Füllungen passen. Kannst Du mir hierfür eine Hilfestellung geben ? Eventuell kannst Du die jeweilige Angabe ja auch bei den Rezepten ergänzen ;-)

Liebe Grüße
Melanie

30/4/14 08:50

Hallo liebe Melanie,
ich werde das sehr gerne ergänzen, sobald ich dazu komme. Viele sind mir auch von Lesern eingeschickt, daher fehlen dann auch Angaben, aber ich schaue da gerne noch drüber. Die Garfield Torte hat einen Durchmesser von 22 cm, liebe Grüße

Sandra

9/6/14 21:54

Hallo Kessy,
erstmal wollte ich dir sagen, dass du hier einen wunderbaren blog hast und deinetorten sind einfach unglaublich. Bin durch Zufall hier gelandet und jetzt hat auch mich der backwahn im Griff :). Nun möchte ich mich an meine erste Motivtorte wagen und bin schon ganz gespannt wie das laufen wird. Der erste Testversuch war schon ganz ok. Nun hab ich folgende Frage (oder besser Fragen ;)) die Torte muss Samstagnacht fertig sein ( da wir reinfeiern) aber wohl erst Sonntag zur Kuchenzeit essen und ich möchte sie mit deiner himmlischen Erdbeermousse füllen. Ist es dann besser sie schon Freitag zu füllen und Samstag dann fondattauglich zu machen oder lieber alles Samstag? Bin diesbezüglich etwas unsicher da die Füllung ja aus Sahne besteht und ich mich frage, ob sich das bis Sonntag auch wirklich hält?! Ist es egal ob man Buttercreme oder Ganache verwendet (zur fondanttauglichkeit) da du ja anscheinend nur mit ganache arbeitest.

vielen lieben dank
lg sandra

10/6/14 21:57

Hallo liebe Sandra,
ganz herzlichen Dank, dass hört man gern :) Super, dass du dich ran wagst, dass wird bestimmt klappen, alles was man mit Herz macht läuft auch gut ;) Ich würde sie Freitag füllen, abends fondanttauglich machen, mit Ganache, da sie viel fester wird und über nacht im Kühlschrank (unzugedeckt!!!) fest werden lassen. Dann am samstag eindecken und dekorieren, das ist absolut perfekt! Solche Torten halten sich ca. 3 Tage problemlos! Ganz liebe Grüße und viel Spaß beim reinfeiern :) Kessy

5/6/15 11:27

Hi, welchen rollfondant kannst du empfehlen? Würde die torte gerne demnächst für meinen Sohn nachbacken. Lg

8/7/15 09:27

Hallo,

ich nehme besonders gerne Callebaut Fondant, lG

Yvonne

16/7/15 20:48

Huhu :) Wow ich bin begeistert...der Garfield ist der HAMMER...Ich möchte mich auch an eine Torte, die wohl eine Art Mopsgesicht sein soll ran wagen.
Kann man den zum bemalen ev auch die gelfarben (ich habe die von Wilton) verwenden oder geht das nicht?
Glg :)

18/7/15 09:22

Hallo, herzlichen Dank, das freut mich! Zum Bemalen nimmt man eigentlich mit Alkohol gemischte Puderfarben, aber auch mit den Wilton Gelfraben funktioniert das! liebe Grüße

Kommentar posten