17 August 2015

Lena am Strand

Print Friendly and PDF
Im Sommer ist es Zeit für Sonne, Strand und Meer. Und auch die kleine Lena macht einen Ausflug und genießt ihren Badetag an der See. Dafür passend habe ich diese kleine Torte vorbereitet. Basisrezepte für den Boden sowie die Füllung findet ihr HIER. Die Torte wird danach wie immer fondanttauglich gemacht. Nähere Infos dazu findet ihr HIER.
Die Torte habe ich zuerst mit ganz hellblauem Fondant überzogen. Den Rest des abgeschnittenen Fondantes habe ich für das cake board verwendet. Im nächsten Schritt habe ich eine kleine Menge Fondant eine Nuance dunkler gefärbt, einen Streifen ausgerollt (vorher Höhe abmessen) und an der oberen Kante in gleichmäßigen Abständen mit einem runden Ausstecher (alternativ kleines Glas) Halbkreise ausgestochen.
Mit Zuckerkleber (Klick KIER) an der Torte fest kleben. Genauso mit 2 weiteren Streifen, jeweils schmaler und dunkler verfahren. Auch diese als Wellen fest kleben. 
Dann ein paar Butterkekse in einen Frischhaltebeutel geben, verschließen und mit dem Nudelholz darüber fahren, bis Krümel entstanden sind. Diese bis auf einen Rest für die Torte und Sandburg auf dem Cake board verteilen. Noch besser hält es, wenn ihr das cake board an den bestreffenden Stellen vorher mit einem Hauch Zuckerkleber einstreicht.
Den Rand der Torte habe ich mit einem Sonnenschirm verziert. Die Vorlage zum Ausdrucken findet ihr HIER.  Nur Ausdrucken und ausschneiden. Dann den Schirm einmal als ganzes aus einem Streifen Blütenpaste (klick HIER)  ausrollen und ausschneiden, dann die Vorlage in 3 Teile zerschneiden und die einzelnen 3 Teile in den Lieblingsfarben noch einmal aus Fondant (oder Blütenpaste) ausschneiden und mit Zuckerkleber auf das weiße Stück Blütenpaste kleben.
So habt ihr einen schönen stabilen Sonnenschirm. Diesen zuerst eine halbe Stunde auf dem Tisch drucken lassen, dann erst mit einem Hauch Zuckerkleber auf der Torte befestigen. Den Stiel formen und ankleben.
Für das Surfboard wieder die ausgedruckte Vorlageverwenden. Das Brett zwei mal aus Blütenpaste ausschneiden und die erste Hälfte mit 2 Zahnstochern belegen (zum Stabilisieren) oder alternativ Spagetti verwenden. Sie sollten ca. 5 mm unten heraus stehen, damit man sie später in die Torte stecken kann, so wird das Brett stehen können. Mit Zuckerkleber bestreichen und die zweite Hälfte passend darauf kleben. Trocknen lassen. Jetzt kann es nach Belieben verziert werden. Ich habe dafür den „Hawaiian Flower Austecher“ verwendet. Die ausgestochenen Blüten dann noch mit einem blade tool verfeinern und fest kleben. Den Blumendocht habe ich aus schwarzem Fondant geformt und aufgeklebt und anschließend mit schwarzen Zuckerperlen verziert. Noch weitere kleine Blümchen ausstechen und aufkleben.
Weitere Blüten auf der Torte fest kleben. Aus weißem Modellierfondant habe ich frei Hand die kleine Sandburg geformt und etwas Zuckerkleber auf die Oberfläche gegeben. Dann mit Kekskrümeln verzieren und auf die Torte setzen. Die restlichen Kekskrümel locker auf der Torte verteilen.
Fehlt nur noch die kleine Lena. Zuerst den Körper aus einem Kegel formen und mit einem Zahnstocher, der oben ca. 5 mm heraus steht stabilisieren. Sie ist komplett aus Modellierfondant gefertigt, heißt Hälfte Blütenpaste zu Hälfte Fondant. Für den Hautton habe ich etwas ivory und einen Hauch rosa verwendet. Dann den Badeanzug formen und mit Zuckerkleber auf dem Körper fest kleben.
Im nächsten Schritt die Beine und Arme formen und fest kleben. Ich habe sie etwas "Babyspeck - mässig" modelliert.
Den Badeanzug ganz nach Wunsch verzieren. Den Kopf in der Hand aus einer Kugel formen.
Für die Augen zwei kleine Löchlein pichsen. Den Mund mit einem blade tool vorzeichnen und in der Mitte öffnen (z.B. mit Hilfe eines Dresden tools). Zwei schwarze Fondantkügelchen (oder Zuckerperlen) in die Augenhöhlen kleben.
Die Nase und Ohren aus winzigen Kügelchen formen und fest kleben. Noch eine kleine rosa Zunge in den Mund kleben. Ganz nach Wunsch der Figur eine Frisur machen. Lena etwas trocknen lassen, dann auf die Torte setzen. Eine Übersicht zu den tools findet ihr HIER noch einmal. Den Liegestuhl habe ich im Bastelladen gefunden. Er dient nur zu Dekorationszeiten.
Für den Ball habe ich eine kleine Styroporkugel, die ihr im Bastelbedarf findet, verwendet. Diese mit Zuckerkleber einstreichen und mit bunten Fondant Streifen verzieren. Ihr könnt dafür natürlich auch ein anderes Design verwenden. Wer keine Styroporkugel hat, kann auch eine Kugel aus Fondant formen, trocknen lassen und verzieren.
... und hier habe noch eine kleine Übersicht für euch - alles auf einen Blick...
Ich wünche Euch ganz viel Spaß beim backen und Dekorieren,
süße Grüße, Eure Kessy

2 megjegyzés:

17/8/15 23:04

Wahnsinn. Wie und wann machst du das alles. Es macht schon Spaß es anzusehen. Eßt ihr dieTorten dann auch?😉

24/8/15 19:35

Liebe Grit,

herzlichen Dank :) Ja das ist unterschiedlich, manchmal essen wir sie, oder ich verschenke sie an Familie und Freunde oder es sind Dummies für meine Tortenkurse,
ganz liebe Grüße,Kessy

Kommentar posten