05 Januar 2013

Blütenpaste - Schritt für Schritt selber herstellen

Die Blütenpaste (nach Nicholas Lodge


Blütenpaste wird, wie ihr Name schon verrät, zur Herstellung von Zuckerblumen sowie für feine Details an Figuren verwendet. Sie hat eine sehr feine Struktur, ist schneeweiß und sehr gut einfärbbar.Mischt man Blütenpaste mit Rollfondant im Verhältnis 50:50 entsteht zudem ein wunderbarer Modellierfondant zur Herstellung von Figuren etc. 

1 Eiweiß
225g Puderzucker
3 gestr. TL CMC
(1TL weißer Kokosfett)
nähere Informationen zur Frage, "Was genau CMC ist", findet ihr hier, unter diesem link.

... und so geht´s:
Vom Puderzucker eine halbe Tasse extra stellen. Das Ei trennen und das Eiweiß in einer Schüssel mit dem Schneebesen kurz aufschlagen. 
Dann auf schwächster Stufe weiterschlagen und nach und nach den Puderzucker dazu rühren. Maschine auf den langsamsten Stufen einstellen und nach und nach den Puderzucker (bis auf die halbe Tasse) geben. Die Masse 2 Minuten auf höchster Stufe weiterschlagen, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. 
Dann Löffelweise das CMC Pulver hinzufügen und wieder für paar Sekunden auf höchster Stufe schlagen. 
Die Arbeitsfläche mit dem restlichen Puderzucker bestreuen, die Hände gut mit Kokosfett einfetten und die Blütenpaste mit dem restlichen Puderzucker solange verkneten, bis eine Masse entsteht, die nicht mehr klebt. 
Eine Kugel formen und diese in Frischhaltefolie einwickeln und am besten noch zusätzlich in einen Zipper-Beutel legen. 
Für mindestens 24 Stunden in den Kühlschrank legen und mindestens 2 Stunden vor Gebrauch wieder herausnehmen, damit sie Masse weicher werden kann und leichter zu verarbeiten ist. 
Es entstehen 250 g Blütenpaste, welche sich bis zu 6 Monate im Kühlschrank hält.
Sie muss sorgfältig luftdicht verpackt sein, denn sie trocknet sehr schnell aus. (viel schneller als Rollfondant!) Am besten deckt ihr auch während der Verarbeitung jedes Stück was ihr schon ausgerollt habt aber noch nicht benutzt immer sofort mit einem Stückchen Folie ab.
Zum  Einfärben der Blütenpaste benutze ich die Pastenfarben von Wilton (icing colors) da sie super ergiebig und kräftig färbend sind. Ihr könnt sie einzeln aber auch im Set kaufen. 
Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim selber ausprobieren und wenn ihr noch Fragen habt, dann schreibt mir ruhig... P.S. hier sind ein paar Torten mit Fondantblüten: 

Süße Grüße, Eure Kessy

98 megjegyzés:

Anonym

5/1/13 22:44

Hallo, wann färbe ich denn die Blütenpaste ein?

LG Jasmin

5/1/13 23:44

Liebe Jasmin,
du kannst die Paste zunächst weiß lassen und immer nach Bedarf ein Stück Blütenpaste entnehmen und dann einfärben oder du färbst sie komplett ein, bevor du das CMC Pulver dazu gibst. (Ich lasse die Paste immer weiß und färbe nach Bedarf je nachdem was ich mache.) Ich nehme dazu die Pastenfarben von Wilton (Icingcolors), die haben eine super Deckkraft und sind richtig ergiebig. Ich lade gleich noch das passende Bild in den Post hoch!

Liebe Grüße, Kessy

7/1/13 21:05

Ich benutze das gleiche Rezept :-)
Ich find's super und komm sehr gut damit zurecht.

Deine Blüten sind sehr hübsch!

Anonym

23/2/13 19:29

Hallo,
Kann man hier CMC mit Kukident ersetzen?

LG, Ratna

23/2/13 20:12

Liebe Ratna,

aber selbstverständlich kann man das ersetzen, ist ja absolut das gleiche :) ganz liebe Grüße, KEssy

27/2/13 18:20

Was ist dieses CMC und wo bekomme ich das her? :)

Anonym

1/3/13 18:04

Kann man das auch als Rollfondant verwenden oder gibts dafür ein seperates Rezept

1/3/13 20:54

Hallo, nein das ist nicht als Rollfondant geeignet, dafür würde ich den MMF empfehlen, den Marshmallowfondant, Rezept findest du auch hier im Tutorial! Liebe Grüße

Anonym

4/3/13 18:15

ich habe die gleiche frage wie sandra, lg

10/3/13 12:46

Liebe Sandra, alles über CMC findet ihr hier:

http://www.pinksugar-kessy.de/2013/01/zuckerkleber-fur-fondanttorten-edible.html

liebe Grüße, Kessy

Anonym

26/3/13 18:12

Huhu.Hoffe die Frage ist jetzt nicht zu blöde....wenn du Meodellierfondant herstellst,färbst du dann beides in der farbe ein die du möchtest oder z.b. Nur die blütenpaste und knetest dann weisses fondant ein?
Lg Melina

29/3/13 14:47

Liebe Melina,

keine Frage ist blöd und ich freue mich immer, wenn ihr mir Fragen stellt. Also du kommst am einfachsten wenn du sowohl den Fondant als auch die Blütenpaste grundsätzlich weiß lässt und zuerst verknetest, also beide zusammen und dann erst in der gewünschten Farbe einfärbst. So bleibst du variabler! ganz liebe Grüße

Anonym

6/4/13 07:50

wie und woher kann ich die wilton(icing sugar)
beziehen.

Anonym

20/4/13 04:25

http://www.xxl-sale.de/suche/?q=wilton%20icing&campid=5337152931&gclid=CIab5MaY2LYCFche3godTgEAXg

Anonym

11/5/13 00:33

Muss mann Palminsoft haben oder geht es auch mit normalem butter?

11/5/13 09:40

Hallo,
mit Butter geht es nicht. Es muss zwar nicht die Marke Palmin sein, aber unbedingt Kokosfett!(Palmin ist eine Markenbezeichnung für ein Kokosfett) du kannst aber jedes andere Kokosfett verwenden. viele Grüße, Kessy

11/5/13 09:41

Hallo,

Wiltonprodukte kann man in vielen onlineshops beziehen, z.B. bei "Torten Kram" (http://www.torten-kram.eu/)
viele Grüße, Kessy

18/5/13 20:23

Hallo,
ich habe gerade das Rezept ausprobiert, allerdings musste ich viel mehr Puderzucker verwenden, bis es nicht mehr klebte. Meine Kugel wiegt jetzt knapp 375g. Habe deswegen auch mehr CMC verwendet. Klebt das bei dir wirklich nicht, wenn du nur die 225g verwendet? Habe ich etwas falsch gemacht!

Liebe Grüße
Mia

18/5/13 20:43

Liebe Mia, ich habe mittlerweile sehr viele Portionen gemacht zund bei mir reicht immer genau die Menge - aber gut dass du dann mehr CMC reingetan hast. Die Masse ist nach dem Zusammenfügen auch bei mir manchmal je nach Witterung nicht 100 % klebefrei, wird es aber nach der Ruhezeit! Aber so wie du es jetzt gemacht hast, wird es auch gehen! Versuch es mal das nächste mal mit 225 g und lasse alles ruhen, du kannst dann immer noch mehr Puderzucker unterkneten falls du es auch nach der Ruhezeit als notwendig ansiehst. Aber schreib mir mal bitte, wie du jetzt mit der Verarbeitung klarkommst, ganz liebe Grüße

19/5/13 14:18

Es sind zwar noch keine 24h um aber ich habe es dennoch eben einmal ausprobiert an ein paar Blüten. Geht wunderbar, wird schnell härter. Ich glaube es lag bei mir am Eiweiß, ich benutze Eiweißpulver und das ergibt mehr Eiweiß als bei einem Ei Größe M (Ich habe es vorhin beim Kochen abgewogen). Ich versuche es nächstes Mal mit einem richtigen Ei. Mal sehen, ob es dann so klappt, wie du es beschrieben hast.
Liebe Grüße, Mia

20/5/13 10:33

Liebe Mia, super dass es noch gut geklappt hat! zum durchkneten immer eine kleine Menge (soviel wie du eben verarbeiten willst) abschneiden und am besten mit den Händen (vorher mit etwas weichem Kokosfett einreiben) durchkneten. Dann die Arbeitsfläche abpudern (mit Puderzucker oder Stärke) und schon kann´s losgehen :) ja das Pulver verhält sich etwas anders! Wenn du ein paar mal die Blütenpaste gemacht hast, bekommst du so oder so ein Gefühl, wieviel Zucker reinmuss, ob beim Pulver oder frischei - hauptsache es klappt irgendwie :))) ganz liebe Grüße

Anonym

24/5/13 09:31

Liebe Kessy,
nachdem ich mich wochenlang durch alle möglichen (und unmöglichen) Seiten gekämpft habe, Bin ich endlich hier gelandet. Endlich eine Seite mit wirklich brauchbaren und für den blinden Tortendekorieranfänger verständlichen Anleitungen. Am meisten habe ich mich über den "Kukidenttip" und die Anleitung für Tortenaufleger gefreut. Ich mag es nämlich nicht, mir erstmal eine Menge teure Zutaten und Gerätschaften bestellen zu müssen, wenn ich etwas zum ersten Mal ausprobieren möchte. Also herzlichen Dank für Deine tolle Seite!! An diesem Wochenende werde ich mich an Modellierfondant heranwagen und ...mal sehen...
Ganz herzliche Grüße von Susanne

24/5/13 09:40

Liebe Susanne, das freut mich wirklich sehr, dass du mir geschrieben hast. genau das war mein Anliegen. denn als ich angefangen habe, ging es mir ganz genau so. Entweder unverständlich oder schon für Fortgeschrittene, also irgendwie nie genau das, was ich brauchte. Und oft werden tatsächlich schon viele Utensilien vorausgesetzt. Und da ich auch so bin, dass ich erst mal versuche zu sparen und zu schauen was ich wirklich brauche, dachte ich mir, das geht auch anders. Ich habe auch für die nächsten tage einen Artikel vorbereitet, indem es u Tortendekoration im allgemeinen, Fondantverarbeitung, uv mehr geht. Ich werde das alles nach und nach ergänzen und hoffe, viele dait zu erreichen und auch vielen vielleicht eine kleine Hilfestellung geben zu können. Melde dich gerne wieder, denn ich bin gespannt, wie du zurecht kommst. Liebe Grüße, Kessy

Anonym

26/5/13 17:49

Hallo Kessy, jetzt habe ich sowohl Fondant, als auch Blütenpaste im Kühlschrank und heute habe ich die ersten Modellierversuche gemacht. Ich würde Dir gerne die Bilder zeigen, weiß aber nicht, wie das hier auf der Seite geht. Meine wichtigste Erkenntnis war jedenfalls, dass die Herstellung der beiden Massen zwar sehr klebrig, aber nicht weiter schwer ist und dass die Speisefarben, die ich zuhause hatte, nichts taugen. Ich brauchte braune Masse für kleine Hündchen. Die Masse wurde aber auch mit sehr viel Farbe nur sehr blaß hellbraun. Schließlich habe ich einfach Kakao drunter geknetet. Und siehe da!, wunderbare braune Masse (und schmeckt auch noch gut =D ).

Liebe Grüße Susanne

3/6/13 20:28

Hallo, ja selber machen ist schon praktischer, da man die Zutaten immer zu Hause haben kann :) ich selber habe noch nie mit Tragant gearbeitet aber es funktioniert genau so! Und auch die Menge ist die gleiche. Soweit ich weiß, wird die Masse nur etwas härter und eventuell brüchihger beim verarbeiten. Aber ich glaube du solltest es einfach mal ausprobieren und dann berichten! :)) liebe Grüße, Kessy

Anonym

26/6/13 12:52

Liebe Kessy,
ich habe Modellierfondant nach deinem Rezept gemacht und eingefärbt.(Was wunderbar geklappt hat!!!)
Meine Frage ist,kann ich den Modellierondant jetzt wieder ins Kühlschrank stellen? Und wenn ja,wie lande hält er? Oder muss ich Figuren sofort modellieren?

LG
Natalie

26/6/13 14:22

Liebe Natalie,
freut mich ganz doll, dass alles so gut geklappt hat, da hat man gleich noch mehr Spaß weiter zu machen :)Natürlich kannst du ihn in den Kühlschrank legen, oder an einem kühlen Ort. Vor dem Weiterverbrauch musst du ihn ca. 1-2 Stunden vorher herausnhemen und mit Kokosfett eingecremten Händen gut durchkneten. Dann wird alles geschmeidig und kann weiterverwendet werden. Also ich selber behalte Fondant ca. 2 Monate, er soll aber bis zu 6 Monaten haltbar sein. Ganz liebe Grüße, Kessy

Anonym

30/6/13 11:52

Hallo Kessy ich muss mal sagen deine Torten und Rezepte sind der Hammer ich habe gerade erst mit Motivtorten angefangen und muss sagen absolut für Anfänger wie mich geeignet. Heute wage ich mich an Zuckerrosen. Ich habe die Blütenpaste nach deinem Rezept hier gestern abend gemacht. Meine kleine Frage ist kann ich sie auch vor den 24h Ruhezeit verwenden? Die wären nämlich erst diese Nacht um halb zwölf um und das wird mir dann etwas zu knapp. Ich bin eine Nachtbäckerin und hatte erst angst die Paste zu machen mich aber dann doch drangetraut nur halt etwas sehr spät :-)
Wäre total lieb wenn du mir einen Rat geben könntest. DANKE das es deine Seite gibt :-)
Liebe Grüße Jenny

30/6/13 15:24

Liebe Jenny,

oh klasse, toll dass ich dich inspiriert habe :) Und na klar geht das auch ein bisschen eher! Hauptsache die Paste konnte etwas ruhen, es müssen aber nicht genau 24 Stunden sein. Probiere es einfach aus. Schneide ein Stück ab und knete es (mit Kokosfetthänden) weich. Dann kannst du auch schon loslegen :) ich wünsche dir ganz viel Spaß und freue mich schon von dir zu hören,liebe Grüße, Kessy

Anonym

1/7/13 01:06

Liebe Kessy,
danke für deine Antwort habe Zuckerrosen gemacht sie wurden für das erste mal sogar richtig gut :-)
Das einzige was bissel schade ist, ist dass sie leicht bröckelig waren das ist aber denke ich meine schuld weil als ich gestern die paste gemacht hab habe ich weil es immernoch klebte mehr Zucker rein gemacht. Was könnte ich beim nächsten mal machen? Muss dann mehr CMC rein?
Nochmal vielen vielen Dank
Jenny

1/7/13 08:57

GutenMorgen liebe Jenny,

freut mich, dass es gleich gut geklappt hat, es ist halt alles etwas Übungssache :) ich glaube nicht dass du zu wenig CMC reingemacht hast, denn dadurch wird alles nur härter. Wenn es noch klebte, kann es an der Wartezeit gelegen haben. Grundsätzlich musst du darauf achten, die Hände gut einzufetten und die Masse die du zum weiterverarbeiten bereits abgeschnitten hast noch geschmeidig zu kneten. merkst du dann das es klebt (trotz Palmin an den Händen) dann kannst du Zucker aber auch etwas Stärke auf die Hände geben und die einarbeiten, aber immer nur ganz hauchzart. liebe Grüße,Kessy

Anonym

3/7/13 23:55

Liebe Kessy,
ich werde das beim nächsten mal so probieren denke auch das ist alles übung :-)
Vielen vielen Dank und ich mag dein neues Design hier sehr.
Kompliment du machst das echt toll.

Nochmal danke für deine Hilfe

Liebe Grüße aus Köln
jenny

4/7/13 09:00

Sehr gerne Jenny,

das wird von mal zu mal einfcher :)und super dss dir ds neue Design gefällt! ich wünsche Dir noch ganz viel Spaß und freue mich von dir zu hören, Liebe Grüße, Kessy

Anonym

13/7/13 20:30

Hallo Kessy,

ich hab mich gerade an die paste gewagt, gestern hergestellt und eben mal versucht. klappt so an sich ganz gut, nur reisst oder bricht die blüte etwas die ich grade ausprobiert habe. habe eine calla gemacht und als ich die ränder etwas "eingerollt" habe ist es leicht gerissen obe drauf. also nicht durch sondern oberflächlich. hab ich da was falsch gemacht? habe es zwei mal probiert. einmal reine blütenpaste und einmal 50/50 mit rollfondant.

liebe grüsse nadi

24/7/13 09:06

Liebe Nadi, du hast nichts falsch gemacht, das liegt an der Verarbeitungszeit. Mit der Blütenpaste muss man echt schnell sein, sie trocknet an der Luft sofort aus. Um diesen Prozess etwas unter Kontrolle zu bekommen fette ich meine Hände leicht mit etwas Kokosfett ein und knete das abgeschnittene kleine Stück Blütenpaste einmal durch, dann ist es geschmeidiger und reißt nicht mehr so schnell ein. Du musst das ein paar mal verarbeiten und du wirst den richtigen Dreh heraus bekommen. wichtig ist das die Paste geschmeidig bleibt. Also Hände einfetten und wenn sie wiederum zu weich ist hilft ein bisschen Stärke auf den Händen. Am besten zum Üben ein paar kleine Mengen bearbeiten. Ich wünsche dir ganz viel Spaß und freue mich von deinen Ergebnissen zu hören :) liebe Grüße, Kessy

Anonym

10/9/13 12:31

Vielen lieben Dank für dieses Rezept. Ich habe es gerade gemacht und hatte eine wunderbare Paste. Genau 1 Packung Puderzucker habe ich gebraucht. Ich werde diese Seite weiterempfehlen! :))

15/9/13 21:41

Das feut mich sehr! Vielen lieben Dank für deine lieben Worte, viele Grüße, Kessy

15/10/13 13:31

Hallo Kessy,
ich habe letztens eine Hochzeitstorte mit ca 5 kleinen Blümchen dekoriert, die ich mit diesem Blütenpastenrezept hergestellt habe. Es hat alles super geklappt! Vielen Dank für das tolle Rezept und die super Anleitung. Ich hab diesen Artikel auch auf meinem Blog verlinkt (http://one-more-please.blogspot.de/2013/10/hochzeitstorte-part-i-himbeer-pfirsich.html)
Liebe Grüße, Hannah

15/10/13 14:18

Oh es sollte 500 Blümchen heißen und nicht 5 ... Eine Hochzeitstorte mit nur 5 Miniblümchen würde wohl eher traurig aussehen :D

15/10/13 16:13

Liebe Hannah, dass ist so süß :))

ja, das sind schon ein paar Blüten mehr - du hast dir richtig viel Arbeit gemacht - und deine Torte ist so schön geworden! Vielen lieben Dank auch für die Verlinkung,ich verlinke dich jetzt mal auf meinem Blog!
! Liebe Grüße, Kessy

Anonym

16/10/13 22:25

Hallo... Ich habe die Räder für die Cinderella-Torte mit MMF geformt (Ich hoffe du weißt wie die ungefähr aussehen, nach dem Disney Film)
Jetzt sind mir die aber beim ersten Mal gebrochen und den Tipp mit dem Kukident hab ich zu spät gelesen... Wie lang muss ich das liegen lassen bis es wirklich fest ist?

Vielen Dank schon nal und lieben Gruß
Cori

17/10/13 23:01

Hallo, ja ich kann mir das vorstellen. Das Problem ist nur, dass ich nicht glaube, das der MMF komplett so hart wird, wie du es brauchst! Vielleicht schaffst du es noch zeitlich die Räder neu zu machen? Liebe gRüße, Kessy

Anonym

6/11/13 16:16

Hallo,
was ist der Unterschied zwischen Fondant und Blütenpaste?

Vielen Dank und shöne Grüße
Nesrin

17/11/13 15:29

Liebe Nesrin,

Blütenpaste wird zum modellieren von Blüten und Filigranen Sachen verwendet, lässt sich hauchdünn ausrollen und trocknet sehr schnell (wird steinhart) Fondant wird zum Torten einkleiden verwendet. Die beiden Sachen gemischt ergibt "Modellierfondant" woraus man Menschen, tiere etc. macht, liebe Grüße, Kessy

Alexandra

20/11/13 07:44

Hallo,
mich würde einmal interessieren wie viel bei dir ein gestrichener Teelöffel CMC ist. Ich habe das Rezept das letzte mal so gemacht, dass ich wirklich den Überschuss abgestrichen habe, aber gefühlt war das dann immer viel zu wenig. Die Blüten sind mir beim Bearbeiten mit dem Ball Tool an den Rändern gerissen. War iwie nicht so das wahre. Ich habe dann etwas mehr CMC untergeknetet und dann gefiel mir die Paste besser. Hatte mir zuvor einmal die von Squires Kitchen gekauft, so wusste ich ja ungefähr wie Blütenpaste sein sollte und wie nicht.
Also, lange Rede kurzer Sinn, wie viel CMC benutzt du ungefähr :)

Vielen Dank im Voraus und schöne Grüße,
Alexandra

1/12/13 15:12

Liebe Alexandra,
lieb dass du mir schreibst. Ich habe gerade jetzt beim letzten Tortenkurs ganz am Anfang Blütenpaste gemacht. Es ist viel einfacher als du denkst. Du musst nicht penibel auf die Menge achten. (Ich mache immer eher etwas weniger auf den Löffel als bis zum Rand) Ganz wichtig ist, die Masse nicht zu "überkneten!" Ich mische wie in der Beschreibung alles, und verpacke es sofrt. Beim Verarbeiten merke ich dann, wie die Konsistenz geworden ist. Reißt die Paste, ist sie zu trocken. Entweder hast du nicht schnell genug gearbeitet, oder sie ist nicht geschmeidig genug, Da hilft es, die Hände mit etwas Palmin soft einzucremen. Dadurch reguliere ich das nach. Und ist sie noch zu klebrig, einfach etwas Speisestärke auf die Hände und unterkeneten. Ganz liebe Grüße, Kessy

Anonym

15/12/13 21:16

Hallo Kessy,
Du hast einen klasse Blog und ich finde es prima, wie geduldig Du die Fragen beantwortest. :-)
Heute habe ich selbst mal eine Frage. Was passiert eigentlich mit der Deko aus Blütenpaste wenn man die Torte anschneidet? Nimmt man sie vorher runter, da sie ja zu hart ist zum schneiden? So mache ich das jedenfalls immer. Und schmecken tut die Blütenpaste auch nicht. Ist das normal, da man die Deko eh runter nimmt, oder kann man geschmacklich was machen?
Über eine baldige Antwort würde ich mich sehr freuen! :-)
Falls das nicht so schnell geht (Weihnachtsstress... ;-). ), wünsche ich Dir schon jetzt ein wunderbares und leckeres. :-) Weihnachtsfest!!!

Schöne Grüße, sirismarg.

31/12/13 00:00

Hallo
Ich habe mal eine Frage ich möchte meinem Mann zum Geburtstag das erste mal eine torte mit MMF machen habe den MMF auch gut hinbekommen , jetzt ist meine Frage muss ich den gesamten fondant ausrollen oder nur die Hälfte er wiegt 1200g Ca. Und die torte hat durchmesser 24 , morgen möchte ich Noch blütenpaste herstellen habe aber nur kukident nehme ich da die selbe Menge wie bei cmc

Vielen dank im voraus und einen guten rutsch
Es grüßt Karina

31/12/13 09:15

Hallo zurück :)
das ist ja eine tolle Idee! Und ich freue mich, dass das mit dem Fondant gleich gut geklappt hat, da ist der Rest auch nicht mehr so schwer ;) nimm tatsächlich nur die Hälfte, das sollte reichen :) und den rest gut luftdicht einpacken. Und ja, nimm einfach die gleiche Menge vom Kukident, da kommt es auch nicht auf 1 gramm an, ich wünsche euch einen guten Rutsch und bis ganz bald, Kessy

Anonym

6/5/14 13:24

Hallo!
Ich würde gerne wissen, ob ich auch anderes Öl verwenden kann (ich bin leider gegen Kokos allergisch).

LG :)

6/5/14 13:34

Hallo, ja das kannst du, bei Palmin soft steht z.B. nur "Pflanzenfett" drauf, es geht nur darum, dass alles geschmeidig wird, du kannst also einfach weißes Fett verwenden oder 1-2 Tropfen Speiseöl, liebe Grüße, Kessy

Julia

26/5/14 13:29

Hallo, ich würde gern wissen, ob es nicht bedenklich ist rohes Ei zu verwenden? Bleibt die Masse wirklich so lang haltbar?
Vielen Dank und liebe Grüße!
Julia

26/5/14 13:33

Hallo liebe Julia,
ich habe mich das auch am Anfang gefragt und gegoogelt. Es ist kein Fall bekannt, bei dem etwas passiert ist! Die Salmonellen (falls vorhanden) sitzen auf der Schale und stellen daher keine Bedrohung da, wenn sie nicht beim Aufschlagen in´s Eiinnere gelangen. Ich wasche meine Eier immer ab, bevor ich sie einsortiere. Und wenn du auf Nummer sicher gehen möchtest, dann stelle doch einfach vor jeder Torte schnell Blütenpaste her, oder verwende einfach Trockeneiweiß, das fiunktioniert genau so und ich absolut sicher!
Ganz ganz liebe Grüße, Kessy

Anonym

28/5/14 16:40

Hallo liebe Kessy,
ich war schon auf vielen Backseiten, aber deine ist die schönste und am liebevollsten gestaltete Backseite überhaupt. Du macht einem so viel Mut das ich mich jetzt mal an meine erste Motivtorte traue. Habe aber auch eine Frage an dich: Ich habe CMC bestellt, geliefert wurde mir aber Gum-Tex von Wilton. Kann ich es für deine Rezepte für Blütenpaste und Zuckerkleber genauso verwenden wie CMC? Bei dem Rezept von Wilton wird noch Glycerin verwendet, das ich aber nicht habe. Die Torte muss bis Samstag fertig werden. Ich werde sicherlich mal einen deiner Kurse belegen. Freue mich schon auf weitere Videos von dir. Liebe Grüße, Claudia

28/5/14 17:03

Hallo liebe Claudia,
das ist aber lieb von dir, so ein großes Lob :) Genau das ist es, ich möchte vor allem MUT machen, es einfach einmal auszuprobieren! DANKESCHÖN! Gum Tex wird genau so verwendet wie cmc und du kannst es daher genau so verwenden! Ab nächster Woche kommen neue blogeinträge und auch Videos, ich würde mich sehr freuen, wenn du mal zu mir in den Kurs kommst, ganz liebe Grüße und einen schönen Feiertag morgen, Kessy

Katrin

17/6/14 20:16

Hallo, wenn ich die Blütenpaste mit Trockeneiweiß herstellen möchte, muss ich dann Flüssigkeit zugeben? Lg Katrin

18/6/14 11:33

Hallo liebe Katrin,
ja das musst du unbedingt, denn nur dann enstspricht es einem "echten Eiweiß"! Die genaue Menge steht auf der Packungsbeilage!
liebe Grüße

Katrin

20/6/14 10:30

Ok, vielen Dank.

14/7/14 10:55

Hallo Kessy,
Ich habe das Blütenpastenrezept auch ausprobiert. Die Masse liegt jetzt seit 1 Woche im Kühlschrank. Ich wollte sie gestern testen und Ornamente mit der silkon mould von Wilton erstellen. Leider war die Masse viel zu weich dafür...kann ich sie vielleicht irgendwie noch retten? Wäre soo dankbar für einen Tipp von dir :-D
Liebe Grüße Annika

Anonym

23/7/14 09:59

Hey, hilfe! :(
Kann man diese Dekoelemente nun mitessen oder nicht?

Liebe Grüße, Anna

23/7/14 16:19

Hallo, ja natürlich kannst du sie mitessen,liebe Grüße

Anonym

4/8/14 10:06

Hallo! Kann ich statt CMC auch gumtex von wilton benutzen? Glg antonia

6/8/14 08:41

Hallo Antonia,

ja, das geht genau so! Die Funktion ist absolut die gleiche,
liebe Grüße, Kessy

Anonym

20/8/14 10:43

Hallo ich habe kein cmc aber gumtex zu hause kann ich das 1:1 ersetzen?
Lg

20/8/14 13:44

Hallo, ja, das geht genau so 1:1 liebe Grüße, Kessy

26/8/14 18:21

hey, ich habe meine blütenpaste in nem schönen lila eingefärbt und auch eine rose damit hergestellt, nur ist meine rose richtig blass geworden, die blütenpaste selber ist von außen auch blass jedoch in der mitte nicht, sprich wenn ich sie wieder knete hat sie wieder die farbe, es ist nur schade wegen der rose :( ich habe angst, dass sie in einer wocher vielleicht noch blasser wird.. hast du vielleicht einen tipp oder weißt du wieso das so ist? wie kann ich die rose schön lila halten?
lg Charleen :)

Anonym

27/8/14 11:52

Hallo Kessy,

meinst du mit 50:50 das man 880 g Fondant mit 250 g Blütenpaste mischt?

Oder muss ich auch 880g Blütenpaste herstellen?

Ganz liebe grüße Jäcky

28/8/14 07:14

Hallo, damit du Modellierfondant mischt, musst du Fondant und Blütenpaste Hälfte /Hälfte mischen, heißt z.B. auf 100 g Fondant 100 g Blütenpaste dazu! Damit machst du aber nur die Deko wie z.B. 3 D Figuren! Liebe Grüße, Kessy

Anonym

13/10/14 15:49

Vielen vielen Dank für diese tolle Seite.
Ich möchte meinem Kleinen zum dritten Geburtstag eine Feuerwehrauto-Torte machen und hätte ein paar Fragen:
Kann man mit Deinem Teig auch eine Kastenform backen oder wird der Kuchen dann zu groß bzw. zu schwer? Wenn ich Springformen backe würde, käme ich ja nicht auf die Höhe bzw. hätte zuviel Verschnitt.
In Deiner Modelliermasse ist ja ein Eiweiß. Leider sind meine beiden Männer dagegen allergisch. Kann ich das Eiweiss gegen etwas anderes eintauschen?
Und dann die letzte Frage: Kann man eigentlich Fondant und Marzipan miteinander kombinieren? Ich bin momentan leider ohne Küchenmaschine und hab deswegen auf fertigen Fondant zurückgegriffen. Leider habe ich aber kein Schwarz bekommen - dafür aber schwarzes Marzipan. Das müsste sich doch beides mit dem Zuckerkleber kleben lassen, oder?

13/10/14 16:02

Hallihallo,
vielen Dank für deine liebe mail! Da wird sich dein Mäuschen aber sicher freuen! Grundsätzlich kannst du jede Form, ob Viereckig oder Springform backen! Es gibt soweit ich weiß, keine Blütenpaste ohne Eiweiß, die brauchst du aber nur für Blüten bzw. Modeliierarbeiten, zum eindecken brauchst du nur normalen Fondant, den es auch ohne Eiweiß etc. gibt. Ich weiß es nicht, wie es sich mit "Trockeneiweiß" verhält, damit kannst du auch das hiee frisch verwendete ersetzen, aber ich denke darauf sind sie dann ja auch allergisch, oder? Also würde ich das dann so machen, dass ich nur Fondant verwenden würde und zum Modelleiren CMC Pulver direkt in den Fondant mischen würde, dann brauchst du gar kein Eiweiß! Und Marzipan kann man nicht mit Fondant mischen, zusammen kleben geht aber, nur nicht miteinander zu einer Masse mischn! Liebe Grüße, Kessy

Anonym

24/10/14 21:10

Hallo liebe Kessy,

ein RIESEN Lob und ein gleichzeitiges Dankeschön für deine unglaublich tolle Seite!!!!
Alle Anregungen, Fotos und Tips machen einen ganz hibbelig aufs Ausprobieren ;-)
Ich habe eine Frage und hoffe dass du mir weiterhelfen kannst...
Ich habe die Blütenpaste mehrere Male nach deinem Rezept bzw. Schritt für Schritt nachgerührt und geknetet und mich auch an alle Ruhezeiten gehalten aber sie klebte trotzdem an allem und jedem :-(( Auch zusätzliche Unmengen an Puderzucker konnten nicht helfen. Ich habe auch tunlichst darauf geachtet dass es nicht zu warm in unserer Küche war.
Was mache ich falsch?
Ich danke dir bereits schon im Voraus!
Mach bitte so weiter! Du hast mich inspiriert diese Kunst auszuprobieren und immer wieder aufs Neue von dir zu lernen!
Viele liebe Grüße aus Bergkamen, Mona

Anonym

26/10/14 19:18

Kann man mit den Wilton Farben auch auf weißer Blütenpaste malen???

26/10/14 21:34

Hallo, ja man kann mit allen Farben auf Blütenpaste und Fondant malen, dabei Pulverfarbe mit etwas Alkohol verdünnen, liebe Grüße

Anonym

13/11/14 11:39

Hallo,
habe die blütenpaste nach Rezept gemacht und 24 Stunden im Kühlschrank getan.
Heute raus gemacht und die Blütenpaste ist komplett klebrig, fällt beim formen zusammen :-( so wie bekomme ich nun die Paste fest? Nachträglich mehr CMC rein oder noch mehr Puderzucker?

21/11/14 08:30

Hallo,

vielleicht waren die Eier nicht weißlich genug aufgeschlagen? Aber das ist gar kein problem, etwas kleben ist normel! Mach dir einfach ein Stückchen ab, und befette deine Hände mit Palmin soft (wie eine Handcreme!) dann die Blütenpaste 2-3 Minuetn in den Palminhändenin Form drücken (nicht quetschen!), so wirst du gleich merken, dass die Klebrigkeit komplett verschwindet! Liebe Grüße, Kessy

21/11/14 08:44

Hallo liebe Mona, ein ganz dickes Dankeschön! :) Freut mich sehr, wenn du viele Anregungen findst! Mit der Blütenpaste hast du alles richtig gemacht, bitte keinen Puderzucker oder CMC dazu geben, sondern deine Hände mit Palmin soft (Supermarkt) ganz leicht einfetten und ein Stück von der Blütenpaste abmachen, dann leicht zwischen den Händen in Form drücken, schon nach ein paar Minuten geht das Klebrige weg! Und dann schnell verarbeiten, sonst trocknet sie aus und wird brüchig! Also ohne Palmin kannst du nicht mit Blütenpaste arbeiten! Liebe Grüße, Kessy

Anonym

24/11/14 10:01

Hallo,
Ich möchte Ihnen eine Frage stellen, und würde mich sehr auf eine Antwort freuen.
Ich arbeite zum ersten mal mit Blütenpaste (gekauft), und es klappt leider nicht so gut, da die Paste nach dem Färben sehr weich, klebrig und elastisch wurde. Ich habe übrigens keine flüssige Lebensmittelfarbe benutzt, sondern eine Gelfarbenpaste von Wilton. Ich benutze Palminsoft (für die Hände sowie für die Arbeitsfläche und Werkzeug) damit es nicht klebt, aber die Paste ist dann trotzdem sehr weich und lässt sich überhaupt nicht bearbeiten.
Wissen Sie vielleicht woran das liegen könnte und was ich evt falsch gemacht habe??

Vielen Dank
LG Jasmin

28/1/15 08:11

Hallo Kessy,
ich habe die Blütenpaste nach deinem Rezept gemacht und es hat alles prima geklappt. Jetzt, nach 24 Std. Im Kühlschrank, ist sie so hart, dass ich sie nicht mehr geknetet bekomme! Wie ein Stein. Was habe ich falsch gemacht? Ich hatte sie in Frischhaltefolie gewickelt und dann noch in einer Tupperdose.

28/1/15 08:41

Hallo,


nein nein, es ist alles gut, schneide dir mit dem Messer immer ein kleines Stück ab und knete es zwischen den Händen vorsichtig mit etwas Palmin soft weich, das geht in ca. 2 - 3 Minuten, liebe Grüße

4/2/15 23:27

Hallo kessy, meine Paste iist weich und klebrig, hab aber meiner meinung alles so gemacht, habe auch hier jetzt alles gelesen, traue mich trotzdem nicht noch Zucker unter kneten, ist vielleicht cmc auch noch notwendig? Was soll ich tun?
Danke im Voraus

14/2/15 16:09

Hallo liebe Manuela,

sie braucht noch unbedingt Ruhezeit und wird erst danach fest sein. Wenn du nach den 24 Stunden ein Stück abbrichst und es klebt, dann fette deine Hände ein wenig mit Palmin soft ein und drücke damit die Paste ein wenig, das hilft ungemein und die Paste wird geschmeidig und hört auf zu kleben!
Liebe Grüße, Kessy

Anonym

18/3/15 13:46

Hallo, dein Block ist wirklich sehr schön und regt zu neuen Torten usw. an.

Ich habe noch nie selbst Blüten aus Blütenpaste hergestellt, will mich aber unbedingt daran versuchen.
Ich darf bald eine Tauftorte für die kleine Schwester meines Freundes machen und habe mir vorgenommen die unterste der drei Ebenen(26cm Durchmesser) mit Rosen und 4 Schleifen zu umlegen. Außerdem soll auf die oberste Ebene(18cm) ebenfalls ein paar Büten.
Ich habe für diese Blumen bereits eine Blütenpasten-Rezept herausgesucht uund 2 mal vorbereitet.

Rezept:
1Eiweiß
225g ges. Puderzucker
3 TL CMC

Kannst du mir sagen ob das reicht? Wie viele Rosen brauche ich ca.? Ich mache nur mittelgroße Rosen.

Danke im Voraus.

Natascha

Anonym

11/6/15 14:04

Endlich mal eine Seite die mir richtig gut gefällt jetzt trau ich mich sogar an Blüten ran. Danke,danke,danke.Heute gehts los,halt mir die Daumen. MfG nora

Anonym

16/6/15 22:10

Hallo, ich hab auch eine Frage ich möchte ein baby aus einer Silikon machen was kann ich am besten nehmen Blütenpaste oder Fondant

Anonym

26/7/15 11:13

Hallo Kesy,
ich habe ein Problem mit der Blütenpaste.Bei der Herstellung halte ich mich genau an die Angaben deines Rezeptes auch halte ich die Ruhezeit (Kühlschrank) und die Zeit vor der Verarbeitung ein und habe trotzdem immer kleine weiße Knubbel in der Blütenpaste.
Kannst Du mir vielleicht sagen was ich falsch mache.
LG Andrea Schweizer

28/7/15 13:36

Hallo liebe Andrea,

dass allerwichtigste ist es, den Puderzucker durch ein Sieb zu streichen, sonst wird es immer Klümpchen geben, liebe Grüße, Kessy

Anonym

1/8/15 17:28

Hallo Kessy,
den Puderzucker (Diamant) siebe ich immer und trotzdem habe ich kleine Knubbel in der
Blütenpaste.Kann es nicht verstehen.
Kann es vieleicht daran liegen wenn man die masse nicht lange genug mit den Mixer rührt?
Werde es weiter versuchen ,wird schon noch klappen.
LG Andrea Schweizer

Anonym

8/8/15 18:15

Hallo Kessy,
bin auf deine Seite gestossen und hab mich mal duchgelesen. TOLLE SEITE !!! Nun hab ich nach deinem Rezept die Blütenpaste hergestellt, ganz easy, ganz einfach. Habe jetzt die ersten Röschen damit gemacht, eigentlich ganz toll bis auf ein kleines Problem (das ich bei der gekauften (bis jetzt) Blütenpaste nicht hatte) die Ränder sind leicht ausgefranst. Nun meine Frage ist die Blütenpaste jetzt zu weich oder zu trocken oder doch zu dünn ausgerollt? Oder liegt es am Ausstecher (aber bei der gekauften Paste hatte ich das ja auch nicht)? ABER ICH ÜBE WEITER !!! Schön sind sie ja trotzdem. Ich werde das eine oder andere Rezept bestimmt noch ausprobieren. LG Gudrun

8/8/15 20:16

Liebe Gudrun,
ich danke dir, das ist ganz lieb von Dir! Ich glaube, du hast alle sganz richtig gemacht, nur dass die Patse schon etwas getrocknet war. Dem kannst du ganz leicht entgegen wirken, indem du dir immer ein Stückchen abbrichst und mit leicht Palmin benetzten Händen geschmeidig knetest. Dann zügig arbeiten und schon wird alles perfekt! Ist die Kante doch einm etwas rissig, gibt es einen kleinen Trick: gut trocknen lassen und mit einem Buffer (Fingernagelbedarf) oder einer feinen Nagelfeile vorsichtig über die Ränder gehst, dann wird alles super, liebe Grüße

Anonym

13/9/15 20:29

Guten Abend Kassy,
Habe mir gerade die Blütenpaste hergestellt und türkis gefärbt.... Ich habe die silikon mould von wilton und wollte fragen wie ich nun nach 24st. weiter arbeiten soll, da ich es zum ersten mal mache. Muss es zum trocken in den Ofen wenn die bp in dr mould ist? Wäre über eine Antwort sehr dankbar ;-) Lg Sandra

14/9/15 08:48

Liebe Sandra,

nein du musst sie nur mit etwas Palmin soft auf den Händen soft kneten, aber immer nur den Teil, den du verwendest, den Rest sofort luftdicht einpacken, sonst wird er hart! Und dann in die leicht mit Speisestärke abgepuderte Forme geben. heraus drücken und fertig. Wenn du dir die einzelnen Torten auf dem Blog durch schaust, wirst du da auch noch ganz viele Tipps zu diesem Thema finden, liebe Grüße

Anonym

14/9/15 16:37

wow echt tolle seite!!!!!!!!!!!!!!!!!
besser geht fast nicht!
liebe grüße und mach weiter so!
ines

14/9/15 17:17

Liebe Ines,

von Herzen ganz lieben Dank für deine lieben Worte! Liebste Grüße, Kessy

Anonym

8/2/16 10:56

Hallo liebe Kessy,

Ich find deinen Blog super. Ich möchte mich demnächst an den Ranunkeln probieren und die Blütenpaste dafür selbst herstellen da die, die man käuflich erwerben kann doch arg teuer ist. Wie lange hält sich denn die Blütenpaste ? ( natürlich eingewickelt und in einer Tupper gut verschlossen)

Danke an dieser Stelle für deinen tollen Blog, deine Anleitungen sind super

Lg Sophia

8/2/16 13:36

Liebe Sophia,
herzlichen Dank :) Wie oben steht hält sie sich im Kühlschrank bis zu 6 Monaten, ich mache aber für jede Torte frische Blütenpaste, liebe Grüße

Anonym

20/4/17 14:40

Hallo!

Ich wollte dich fragen, ob man statt CMC (Carboxymethylcellulose) auch HPMC (Hydroxypropylmethylcellulose, wird in der Molekularküche verwendet) benutzen kann.
Danke!!

Lg Marli

Anonym

29/5/17 08:42

Hallo,
wirklich tolle Seite. Habe mir gleich ein paar Anleitungen ausgedruckt.
In Österreich gibt es nirgends (weder Drogerien noch Apotheken) mehr Kukident Pulver. Ist nur noch als Creme erhältlich. CMC ist ja doch um Einiges teurer. Gibt es inzwischen ein anderes Produkt, das ausschließlich CMC erhält?
Danke und LG Lore

29/5/17 10:22

Hallo liebe Lore,
vielen Dank! Eine andere Alternative kenne ich nicht, ich würde das Kukident dann über amazon bestellen, liebe Grüße, Kessy

Kommentar veröffentlichen