12 Januar 2013

„MMF - MarshMellowFondant„ – Schritt für Schritt Anleitung in Bildern

Print Friendly and PDF
Zu jeder Motivtorte gehört der perfekte Überzug. Er kann aus Marzipan oder Fondant bestehen. Beim Fondant unterscheidet man grob in „MMF – Marshmellowfondant“, „Zuckersirupfondant“ oder „Schokoladenfondant“. Der Vorteil von Marshmellowfondant ist, dass er sehr einfach herzustellen und leichter zu verarbeiten ist als Zuckersirupfondant. Er hat zudem den Vorteil, dass er ohne Ruhezeit sofort verwendet werden kann. (sehr praktisch wenn man es mal eilig hat oder auf den letzten Drücker eine Torte vorbereiten möchte) Noch dazu ist und bleibt er schön elastisch, was das Tortenbeziehen erleichtert! Er bekommt weniger und seltener Risse als anderer Fondant und eignet sich daher auch für Anfänger sehr gut. 

Vorteile: Marshmellowfondant ist sehr elastisch, schneeweiß, schnell vorzubereiten und sofort weiterzuverarbeiten (muss NICHT erst 24 Stunden ruhen bevor er ausgerollt werden kann)

750 g Puderzucker
300 g weiße Marshmallow
3 EL Wasser

Zubereitung: Die Marshmallows in eine große Schüssel geben und mit dem Wasser beträufeln.(Das muss nich genau abgemssen werden!) Dann 3 bis 4 mal für je 30 Sekunden bei 600 Watt in die Mikrowelle stellen (funktioniert auch über dem Wasserbad!). Anschließend gut umrühren. Das Umrühren ist wichtig, da manche Marshmallows zwar zunächst ihre Form behalten aber zerfallen, sobald man sie mit dem Löffel berührt.


Sind alle geschmolzen ist eine zähflüssige Masse entstanden, die Vorsicht – sehr heiß ist. Ihr könnt jetzt schon die Lebensmittelfarbe dazu geben (Gel oder Paste) wenn der ganze Fondant in einer bestimmten Farbe gefärbt werden soll und diese zu diesem Zeitpunkt auch schon feststeht.

Das erste Puderzuckerpacket unterkneten, dann da zweite (eventuell vorher sieben, wenn der Zucker klumpig ist) Das dritte Packet bis zur Hälfte auf die Küchenplatte streuen und die MMF Masse darauf streichen. Den Puderzucker unterkneten. 


Von jetzt an die Hände immer mit dem verbleibenden Puderzucker bestreuen und den Fondant kneten. Ihr werdet genau merken, wenn er nicht mehr klebt. Dann ist er fertig und kann verpackt werden. Bis dahin Schritt für Schritt den verbleibenden Puderzucker unterkneten. 

Ich verbrauche das letzte (also das 3.) Packet Puderzucker nie ganz, es bleibt immer etwas, so ca. 50 g übrig) . Klebt der Fondant nicht mehr, dann eine Kugel formen. Diese fest in Frischhaltefolie wickeln, dann in einen Zip Beutel oder eine Dose legen. 


Zur Verarbeitung die jeweils benötigte Menge entnehmen und den Rest wieder luftdicht einpacken. Sollte der Fondant mit der Zeit etwas zu fest geworden sein, einfach für wenige Sekunden in die Mikrowelle ins Auftauprogramm geben.

Einfärben: Der Fondant ist sehr schön „schneeweiß“ , kann aber selbstverständlich mit Lebensmittelfarbe eingefärbt werden. Steht von Anfang an eine bestimmt Farbe fest, so kann sie schon vor oder während des Puderzucker Unterknetens dazu gegeben werden. Am besten eignen sich Pasten- oder Gelfarben wegen ihrer deutlich höheren Färbekraft (im Verhältnis zu Puderfarben). Flüssige Lebensmittelfarben bitte NICHT verwenden, da sie die Konsistenz des Fondants verändern. Der Fondant wird beim Trocknen später noch etwas nachdunkeln, also lieber etwas weniger Farbe benutzen.

Haltbarkeit: Luftdicht verpackt im Kühlschrank ca. 6 Monate (ca. 2 Stunden vor Verarbeitung bitte aus dem Kühlschrank nehmen, damit der Fondant einfacher zu verarbeiten ist)

Wenn ihr euch ein paar Torten anschauen wollt, die mit MMF bedeckt wurden dann hier entlang...


Ich wünsche Euch ganz viel Spaß beim ausprobieren, ihr werdet überascht sein wie einfach das geht und welch tolles Ergebnis man erzielen kann.Wenn Ihr noch Fragen oder Anregungen für mich habt, dann schreibt mir ruhig...
Süße Grüße, Eure Kessy

66 megjegyzés:

13/1/13 10:31

Mit Marshmellows??
Das ist ja genial - bin ganz verblüfft!
Tolle Anleitung liebe Kessy, das würde ich mich jetzt auch trauen :)! Hab´s gleich ausgedruckt!
Klasse!
Bussal*

25/2/13 15:37

Hallo,
klingt toll, das werde ich auf jeden Fall ausprobieren!
300g Marshmallow klingt sehr viel, für wie viele Kuchenüberzüge reicht das denn in etwa?
Liebe Grüße

25/2/13 15:43

Liebe Ninschi, schön dass du den Fondant ausprobieren möchtest, er wird dir bestimmt gut gelingen. Du das klingt mehr als es ist. Es reicht für 1 große Torte, denn du musst ja den Fondant größer ausrollen als die Torte ist und den Rest abschneiden. daher brauchst du die Menge auf jeden Fall! Das was du abschneidest kannst du aber (wenn du es sofort wieder gut in Folie einwickelst) auch gut im Kühlschrank aufheben (ca. 6 Monate) und später als Modellierfondant im Verhältnis 50:50 mit Blütenpaste weiter nutzen. Liebe Grüße, Kessy

7/3/13 17:49

Hallo Kessy,
Viiiielen Dank für die super Anleitung. Ich werde das nächste Woche ausprobieren :) wie gross ist denn "gross"? Also welchen Durchmesser hat deine Torte? Kann man den Fondant auch am Schluss einfärben, sodass man evt den Fondant in zwei Teile mit unterschiedlicher Färbung teilen kann?
LG, Fiona

7/3/13 21:14

Liebe Fiona,

sehr sehr gerne :) also ich meinte eine 26-er Torte . Und selbstverständlich kannst du auch im Anschluss einfärben. Ich habe auch immer etwas weißen fertigen Fondant im Haus und wenn ich mal schnell welchen benötige, färbe ich ihn nur noch ein. Am besten kommst du dann, wenn du ihn kurz in die Mikrowelle legst und gut durchknetest, dann erst einfärbst. Aber das geht super leicht! Liebe Grüße

9/3/13 20:12

Liebe Kessy,
den Marshmellowfondant habe ich schon vor ein paar Tagen vorbereitet und heute hat sich dann die Gelegenheit für eine Torte ergeben:
http://ninschis-sammelsurium.blogspot.de/2013/03/zitronen-pfirsich-torte-mit.html
Vielen Dank für das tolle Rezept!

Anonym

10/3/13 08:51

Guten Morgen Kessy!

Wir haben hier wundervolle Winterwelt, auch wenn der Kalender März sagt. Beim stöbern bin ich auf Deine Winter-Sachertorte gestoßen. Wie muss ich die Menge für eine 26er Form berechnen?

Liebe Grüße, Eva

10/3/13 12:43

Liebe Eva, vielen Dank, ja so langsam kann man wieder die "Wintersachen" auspacken ;))))
hier ist eine Tabelle, die ich mir auch abgespeichert habe, da man sie immer wieder benötigt:
Rezept runde Form 26 cm Durchmesser umrechnen auf:
28 cm, Umrechnungszahl = 1,16
24 cm, Umrechnungszahl = 0,85
22 cm, Umrechnungszahl = 0,72
20 cm, Umrechnungszahl = 0,60
18 cm, Umrechnungszahl = 0,48
16 cm, Umrechnungszahl = 0,38

Rezept runde Form 20 cm Durchmesser umrechnen auf:
16 cm, Umrechnungszahl = 0,63
18 cm, Umrechnungszahl = 0,80
22 cm, Umrechnungszahl = 1,20
24 cm, Umrechnungszahl = 1,44
26 cm, Umrechnungszahl = 1,69
28 cm, Umrechnungszahl = 1,96

liebe Grüße, Kessy

Anonym

11/3/13 10:01

Hallo Kessy!
Vielen Dank für die Tabelle. Doch ich habe noch zwei Anfängerfragen: 1.) wie machst Du es mit den Eiern? Rundest Du wie in der Mathematik auf oder ab? 2.) Ich bin auf der Suche nach einer Torte, die möglichst fertig überzogen eingefroren und wieder aufgetaut werden kann. Hast Du da einen Tipp?
Liebe Grüße,
Eva

Anonym

19/1/14 00:14

Liebe Kessy,

ich habe heute das erste mal Cupcakes gebacken und sie schmecken echt gut. Nun möchte ich auch weiterhin welche machen und am liebsten so unterschiedlich wie möglich. Beim Stöbern nach Zuckerblüten und Fondant durchs Netz bin ich schließlich auf deiner Seite gelandet und bin absolut begeistert. Da ich allerdings noch 15 bin und somit nichts direkt aus dem Internet bestellen kann und am Anfang auch nicht viel kaufen möchte, wollte ich dich fragen ob ich mit dem Marschmellowfondant Rollfondant ersetzen kann und man für die Blütenpaste unbedingt das CMC benötigt oder es ersetzen kann. Auf jeden Fall werde ich deine Seite weiterhin verfolgen und deine Werke bestaunen :)

Viele liebe Grüße
Cecilia

19/1/14 20:36

Liebe Cecilia, über deinen Kommentar habe ich mich richtig gefreut! Das ist so toll, dass du so jung schon so begeistert bist und loslegst! Ich liebe solche Menschen wie dich!!! Du kannst den Rollfondant mit MMF austauschen, dann brauchst du nichts zu bestellen! Immer schön den Puderzucker sieben, sonst gibts Klümpchen (kauf dir bei Kaufland oder so ein großes Sieb, es geht auch Kunststoff!) und wenn der Fondant zu fest wird (z. B. Reste für´s nächste mal) dann einfach kurz in die Mikrowelle legen. Wenn in deiner Nähe XENOS ist, dann kannst du dort aber auch günstig Fondant im Geschäft kaufen. CMC benötigst du auf jeen Fall, ohne geht es nicht, da die Masse nicht aushärten kann und wird. Du brauchst das aber auch nicht extra zu bestellen, sondern einfach "KUKIDENT" kaufen (z.B. bei MÜLLER Drogerie) da hole ich das auch immer, das ist ganz genau das gleiche! Lies dir mal den Artikel zum "Zuckerkleber" unter Tutorials durch, dort wird das noch einmal beschrieben und wenn du Fragen hast, kannst du dich selbstverständlich jederzeit melden, ganz liebe Grüße, Kessy

19/1/14 20:49

Liebe Kessy,

vielen Dank für die Info :) ich kann seit gestern wirklich nicht von deiner Seite wegkommen und möchte sie auch nicht mehr missen :)

Liebe Grüße
Cecilia

19/1/14 20:55

Sehr gerne, liebe Cecilia, dank dir habe ich grad wieder tausend neue Ideen worüber ich noch schreiben könnte :) z.B. "Was benötige ich tatsächlich für den guten einstieg" etc.:) und wie mache ich schöne Fondantschleifen. Melde dich mal, wie´s läuft, ganz liebe Grüße, Kessy

19/1/14 21:09

Auf solche Blogposts würde ich mich sehr freuen :)

19/1/14 21:11

Das ist lieb, dann plane ich das gleich mal durch :) hab einen schönen Abend, liebe Grüße

10/2/14 11:39

Vielen, vielen Dank für die ganzen Anleitungen und Tipps. Ich habe letzte Woche meine erste Fondant-Torte (mit selbst hergestelltem MMF) gemacht und hatte im Vorfeld etwas "Angst" irgendetwas falsch zu machen und ein Desaster zu erleben. Mit Deiner Hilfe hat aber alles bestens geklappt und es wird sicher nicht die letzte gewesen sein ;)
Liebe Grüße, Judith

10/2/14 18:50

Liebe Judith,

klasse, das freut mich sehr! Und es ist toll, wenn gleich der Start gut läuft, dann behält man auch Lust am weitermachen :)) ganz liebe Grüße, Kessy

Anonym

24/2/14 15:10

Hi,
kann man den MMF auch zum Modellieren mit Blütenpaste mischen? Oder sollte man dafür besser Rollfondant benutzen?
Liebe Grüße, Kathi

24/2/14 15:38

Liebe Kathi,
das geht zwar auch, aber ich würde dafür lieber Rollfondant verwenden, da dieser nicht so elastisch ist und sich besser formen lässt. liebe Grüße, Kessy

Anonym

10/4/14 13:18

Hallo Kessy, ich habe den MMF von dir ausprobiert. Nun ist er aber immer noch total klebbrig.Hab ich da vielleicht zuviel Puderzucker ran gemacht?
Hast du einen Tip, wie ich den Fondant fester bekomme. Danke schonmal

10/4/14 13:21

Hallihallo, nein am Puderzucker kann es nicht liegen, denn durch ihn wird der Fondant fester, also je mehr, desto fester (aber auch trockener!) Ich vermute, dass es etwas zu viel Wasser war oder du ihn in der Mikrowelle etwas zu sehr erhitzt hast, dann verflüssigt sich alles und klebt später mehr als normal Knete noch ein bisschen Puderzucker ein und lege ihn in den Kühlschrank, da müsste er fester werden, liebe Grüße, Kessy

Anonym

10/4/14 13:41

Habe garkein Wasser ran gemacht, aber die Marshmallows im Wasserbad schmelzen lassen, vielleicht war das Wasser zu heiß, hab jetzt noch mehr Puderzucker ran gemacht und er ist fester geworden.Danke für deine Hilfe:-)
Bianca

10/4/14 13:46

Liebe Bianca,
ja das kann auch sein, aber gut, dass es jetzt geklappt hat :) liebe Grüße

Anonym

15/4/14 12:39

Hallo Kessy!
Deine Seite ist der Wahnsinn!
wollte dich fragen welche torte du bei einer 2-stöckigen torte als untere machst?!
Und wie machst du die torte so hoch?
lg Sanela

16/4/14 08:51

Hallo Sanela, vielen lieben Dank! Meintest du, womit ich die untere befülle? Da kannst du eigentlich nehmen, was immer du möchstest! bei ener leinen 2 stöckigen geht alles, bei einer sehr grüßen würde ich statt Biskuit lieber einen Rührteig oder Sacher oä. nehmen,was einfache etwas stabiler ist! Und ich backe einen sehr hohen Boden, den ich noch befülle, dann hast du automatisch diese Höhe. Oder 2 Böden, beide halbieren und dann schichten (4 Böden) dann hast du auch eine tolle Höhe! Also einfach stapeln :) liebe Grüße, Kessy

Anonym

22/5/14 13:18

Hallo Kessy,

danke für dein Tipp. Kann ich den Fondant über ein "gesunkener apfelkuchen" streichen?

Grüße.
Valerie

Anonym

25/5/14 21:30

hallo kessy..

hier in Ö gibt es keinen diamant zucker :( - glaubst, kann ich den fondant mit unsrem "normalem" staubzucker machen? (wiener staubzucker) oda sollte es südzucker sein?

liebe grüsse,
elke

25/5/14 22:21

Hallo Valerie, wenn er flüssig genug ist (also warm genug) dann ja, liebe Grüße, Kessy

25/5/14 22:34

Hallo liebe Elke,
das geht auch! Die Sorte ist egal, es geht nur darum, dass er fein genug ist! Zur Not, sollte er zu grob sein, kannst du ihn auch noch einmal in einem Universalzerkleiner feiner mahlen. Liebe Grüße, Kessy

Anonym

27/5/14 23:56

Danke kessy :)) hab gestern fondant u heute bluetenpaste gemacht.. alles im kühli, weil ichs east nexten dienstag brauche..könnte ich denn zb morgen die deko aus der bluetenpaste machen und die wieder in kuehli geben?? Danke dass ich soviel fragem darf :))

Liebe gruesse,
Elke

28/5/14 09:06

Hallo liebe Elke,
aber klaro kannst du alles vorbereiten, das mache ich auch so, aber danach auf keinen Fall mehr in den Kühlschrank (sonst zieht es Kondenswasser aus dem Kühlschrank!), sondern an einem trockenen Plätzen einfach durchtrocknen lassen! z.B. in einem Regal oder in einem Pappkarton, ganz liebe Grüße, Kessy

Anonym

28/5/14 16:48

Suuuuuper :))) und die deko leg ich einfach aufs fondant dann odrr muss man das kleben??

Liebe gruesse , elke

28/5/14 16:56

Hallo Elke, danke :) Ja, mit etwas Zuckerkleber, schau mal unter Tutorials nach, liebe Grüße, Kessy

29/5/14 14:29

hallo liebe kessy!
nachdem ich mit hilfe deines blogs meine erste hochzeitstorte gebacken habe, die übrigens sehr gut ankam, versuche ich mich heute das erste mal selber am fondant. leider ist mein marshmallow fondant sehr trocken und rissig geworden, aber wenn ich ihn auseinander ziehe, klebt er immer noch ein bisschen. ich bezweifle, dass ich ihn so ausgerollt und über eine torte gezogen bekomme, dabei habe ich dein rezept genau befolgt(habe es aber mangels mikrowelle über dem wasserbad gemacht) aber bisher noch nicht die komplette menge puderzucker eingeknetet, da er schon so trocken ist. kannst du mir vielleicht nochmal helfen und mir einen tipp geben, was ich falsch gemacht haben könnte? vielen lieben dank und einen schönen feiertag,
liebe grüße, claudia

19/7/14 16:11

Hi Kessy!
Deine Seite gefällt mir ziemlich gut. Die Tutorials sind sehr hilfreich.
Ich hätte 2 Fragen:
1. Kann man für den MMF auch Marshmellow Fluff aus dem Glas verwenden? Es geht mir um die Gelatine. Möchte daher statt den normalen Marshmallows den Fluff benutzen.
2. Muß man beim Fondantüberziehen auch unter die Torte Fondant legen? Wenn nein, was macht man drunter?
Vielen Dank schon einmal für die Antwort.

LG
Yasi

19/7/14 20:37

Hallo Yasi,
vielen Dank :) also mit dem Fluff das geht nicht. Ich würde dir dann empfehlen, fertigen Rollfondant in einem Tortenshop zu bestellen und einen veganen zu kaufen. Tolles Produkt und keine Arbeit! Unter die Torte kommt kein Fondant, sondern ein cake board bzw. Tortenplatte,
liebe Grüße

Anonym

6/8/14 12:51

Hallo liebe Kessy,
dank deines blogs habe ich inzwischen so einige wunderbare Torten gebacken, für die ich immer sehr gelobt wurde. Jetzt soll ich zum ersten Mal eine Hochzeitstorte machen und komme um vor Nervosität.Deswegen auch meine Frage:
Bisher habe ich mit Fondant überzogene Torten immer einfach in den Kühlschrank gestellt. Beim letzten Mal ist mir dadurch aber die Rückseite ganz matschig geworden. Das sollte natürlich bei der Hochzeitstorte nicht passieren, aber ich kann sie auch nicht draußen stehen lassen, wegen der Füllung. Hast du einen Tipp für mich?
Danke schonmal im Vorraus, und danke auch für deine tollen Anleitungen!
Ganz liebe Grüße, Kathi

Anonym

9/8/14 22:11

Hi Kessy,
Ich finde deine Seite auch echt Super. Ich hatte bis jetzt Fondant gekauft, aber ich war nie so richtig zufrieden. Mit einem gekauften Fondant war ich sehr zufrieden, allerdings ist dieser recht teuer. Daher habe ich mich nun gewagt, den MMF selber zu machen. Deine Anleitung find ich klasse und es hat sich so einfach angehört. Gesagt - getan :-)
Zuerst lief alles gut, dann sind mir aber nach einer Stunde kneten die Arme fast abgefallen, in der Mitte hatte der Fondant aber noch etwas geklebt. Ich tat ihn dennoch in den Kühlschrank. Am nächsten Tag habe ich ihn für die Torte verarbeitet. Aber er ließ sich kaum kneten und wurde bröselig, dann hab ich ihn kurz in die Mikrowelle getan. Er ließ sich besser kneten und ich rollte ihn aus. Leider konnte ich ihn aus irgendeinem Grund nicht so dünn ausrollen, also musste ich ihn dickerauf die Torte machen. Nun glänzt und klebt er :-(
Hast du einen Rat was ich besser machen kann?
Ganz liebe Grüße, Conny

10/8/14 12:42

Hallo liebe Conny,
vielen Dank :) Ja das stimmt, guter Fondant ist teuer! Den MMF kannst du nicht so dünn ausrollen wie den "ormalen", das liegt an der textur durch die Marshmallows! Aber ich glaube, du hast dir einfach zu viel Müh gemacht. Es dürfte nicht länger als ein paar Minuten dauern. Erhitzen, Puderzucker rein, auf die Tischplatte stürzen und noch Puderzucker hinzu bis nix mehr klebt, fertig. Vielleicht hast du tatsächlich überarbeitet, daher wurde er auch bröselig! Ich glaube beim zweiten mal wird das bestimmt besser und einfacher, nicht so sehr kneten und drücken! ! liebe Grüße, Kessy

Anonym

12/8/14 19:42

Danke liebe Kessy,
Ich werde es dann nochmal probieren :-)
Lieben Gruß, Conny

Anonym

29/8/14 00:26

Hallo Kessy,
Bis jetzt habe ich mit (selbstgemachtem) Fondant noch keine guten Erfahrungen gemacht und werde morgen dein Rezept mal ausprobieren. Wenn ich allerdings nicht die ganze Torte damit überziehen will, sondern nur die Dekoration (zwei Flaggen) mit dem MMF machen will, wie viel denkst du brauche ich dann? Ich hoffe du verstehst, was ich meine und hast eine Antwort auf meine Frage!

Ach und dann wollte ich dir noch sagen, dass ich deinen Blog super gerne mag und bewundere! Weiter so und danke für die vielen tollen Rezepte und Ideen!

Liebste Grüße, Rike

1/10/14 09:07

Ich habe das Rezept gestern ausprobiert und es hat echt auf Anhieb geklappt. Das Ergebnis ist echt super geworden! Der Fondant ist so weich und geschmeidig, dass sie die Torte damit fast von allein eingekleidet hat. Keine Falten, Risse oder Blasen.
Vielen Dank für die super Anleitung! :)

1/10/14 09:08

Ich habe das Rezept gestern ausprobiert und es hat echt auf Anhieb geklappt. Das Ergebnis ist echt super geworden! Der Fondant ist so weich und geschmeidig, dass sie die Torte damit fast von allein eingekleidet hat. Keine Falten, Risse oder Blasen.
Vielen Dank für die super Anleitung! :)

1/10/14 09:31

Liebe Lenikeks,

das ist toll zu hören, danke für dein feedback :))) Und ganz viele liebe Grüße, Kessy

3/1/15 20:29

Her ich frage mich ob man fondant auch im backofen trocknen kann

4/1/15 09:05

Hallo Alina,
wozu möchtest du ihn trocknen? Wenn er auf die Torte soll, darf er ja nicht trocken sein, sonst lässt er sich nicht mehr ausrollen. Und wenn du Figuren modellieren möchtest, die später austrocknen, dann verwendet man ja eh "Modelierfondant", der Blütenpaste bzw. CMC Pulver enthält und das trocknet von ganz allein (also ohne Ofen) Den Ofen brauchst du absolut gar nicht dafür. liebe Grüße, Kessy

13/1/15 00:30

Hiiii
fettest du die schale wo du die marshmallows rein tust mit pflanzen fett ein?? Oder benutzt du pflanzen fett beim ausrollen??
Oder woher kommt es das dein fondant so glänzt

13/1/15 19:08

Hallo,
hier auf den Fotos habe ich es beim ausrollen benutzt, mittlerwele rolle ich auf einer Silikonmatte ohne Fett aus und mache eventuell nach Fertigstellung der Torte diese mit etwas flüßigem Palmin sauber, liebe Grüße

14/1/15 21:08

Hallo. Ich hab heut zum ersten mal den mmf gemacht und in der eile auf das wasser vergessen.
Außerdem hab ich den puderzucker nicht gesiebt und jetzt hab ich zuckerklümpchen drinnen.
Kann ich das noch irgendwie retten?
Lg nina

15/1/15 08:49

Hallo liebe Nina,
nein leider nicht, sid die Klümpchen erst einmal drin, wirst du sie immer sehen und leider keins chönes Ergebnis ezielen können, ich würde dir empfehlen es lieber neu zu machen, viele Grüße, Kessy

Anonym

17/1/15 18:01

Hallo
wird der MMF direkt auf den Kuchen gelegt oder muss er mit Marmelade oder so "festgeklebt" werden?
LG Susanne

17/1/15 19:22

Hallo Susanne, der Kuchen muss fondanttauglich gemacht werden, Marmelade geht nicht, da sie den Fondant aufweicht und matschig werden lässt. Klick mal hier, da findest du alle Info´s:

http://www.pinksugar-kessy.de/2013/05/ganache-eine-torte-fondanttauglich.html

Anonym

11/2/15 20:10

Hallo Kessy:)
Erstmal tolle Seite habe schon sehr viel gelesen und vorgenommen zu probieren!
Gestern habe ich den mmf gemacht aber irgendwie hat es nicht geklappt :( habe das dritte Paket fast ganz aufgebraucht und hatte ihn übernacht im Kühlschrank und trotzdem klebt er :( hatte den mmf über dem Wasserbad gemacht und den puderzuckt gesiebt. Hast du ein Tipp oder heißt es neu machen?!
LG und danke schonmal

Anfängerin

21/5/15 18:03

Hallo Kessy,

da sich dein MMF sehr einfach anhört, würde ich dies gerne für eine Sachertorte benutzen.
Dafür müsste ich jedoch Kakao zugeben, denkst du, dass dies gelingt? Vielleicht hast du ja eine andere Idee.

LG und vielen Dank im voraus

21/5/15 18:42

Hallo, ja ich würde keinen Kakao nehmen, sondern den Schokoladenfondant machen, das schmeckt auch viel besser! Liebe Grüße, Kessy
http://www.pinksugar-kessy.de/2013/03/schokoladenfondant-gelingsicher-in.html

Anfängerin

21/5/15 21:52

Hallo Kessy,

vielen Dank für die schnelle Antwort. Es hört sich zwar komplizierter an, werde es aber ausprobieren. LG Anfängerin

Judith

17/6/15 08:29

Hallo :)
Ich hab schon einige Rezepte von dir ausprobiert, u.a. nehme ich dieses hier für MMF sehr sehr gerne, da es schnell und unkompliziert geht. Zudem schmeckt es jedem viel besser als das gekaufte Fondant.

Mein Problem ist, dass selbst wenn ich den Puderzucker doppelt siebe, ich trotzdem Klümpchen manchmal in der Masse habe. Liegt das evtl an meiner "Technik"? Denn ich habe für mich herausgefunden, dass wenn ich den Zucker auf die Arbeitsfläche siebe, die flüssigen MM drauf, und dann mit einer Teigkarte den Zucker von unten nach oben "einfalte" und anschließend knete, die Verarbeitung am Schnellsten geht. - Dazwischen immer wieder in die Micro, da wenn das MMF eher wärmer ist, sich der Zucker viel leichter einarbeiten lässt.
Bevor ich es auf die Torte lege lasse ich es aber gut auskühlen, da ja sonst die Ganache davonschmilz.

Weiter ist es auch so, dass wenn ich das Fondant einfärbe, ich immer wieder durch den Puderzucker einzelne Kristalle als Pünktchen sehe. Wenn ich es weiß lasse und die Masse etwas dicker auf die Torte lege, gehts einiger Maßen.
Aber je dünner ich die Masse ausrolle und je kräftiger ich das MMF einfärbe desto mehr sieht man diese Kristalle. Das finde ich für mich etwas störend.

Hast du eine Idee, was ich anderes machen könnte, um diese etwas unschönen Problemchen zu minimieren / beseitigen?

Dankeschön,

LG Judith

1/2/16 22:16

Hallo Kessy, ich möchte mich hier bei dir für dein Wahnsinnig tolles Rezept für den MMF bedanken. Hab bisher immer nur gekauften Fondant genommen, was zwar immer recht gut geklappt hat, aber leider geschmacklich gar nicht so gut war. Als ich dann beim Stöbern im Netz über MMF gestolpert bin und dann gesucht habe was das überhaupt genau ist, bin ich glücklicherweise auf deiner Seite gelandet. Dank deiner tollen Beschreibung und auch den Kommentaren hier, hab ich mir gedacht, ich versuch mich mal an dem Fondant und das Ergebnis war der absolute Wahnsinn, alles hat super geklappt, er lies sich wunderbar verarbeiten und Geschmacklich ist der selbstgemachte MMF wirklich nicht zu toppen. Das ganze kneten hat sich wirklich gelohnt und ich werde von nun an nie mehr den gekauften Fondant nehmen, da es die Arbeit wirklich wert war.
Vielen vielen Dank, für die Tolle Seite, dank deiner tollen Anleitungen, Tipps und Tricks und auch dem Torten Konfigurator und deiner Hilfe beim Zeitplan, haben die Geburtstagstorten für meine kleine Tochter (sie wurde 3) super funktioniert und dass ganz ohne Stress :D
Bin absolut begeistert von deiner Seite und hab mir auch schon dein Buch gekauft, wird mir dein Zweites wohl auch noch zulegen :), nochmal vielen vielen Dank, mach weiter so :)

Lg Johanna

Anonym

29/3/16 09:16

Hallo Kessy,
vielen Dank für deine tolle und hilfreiche Seite.

Ich habe mich das erste Mal an den MMF getraut, habe bisher immer gekauften verwendet. Im Gegensatz zum Gekauften wirkt der MMF sehr matt und trocken. Ich habe ihn jetzt im Kühlschrank liegen. Ich glaube, das er reißt, wenn ich ihn auf eine Torte legen möchte. Habe ich wohl irgendetwas falsch gemacht oder gibt sich das beim Kneten? Ich habe mich eigentlich genau an deine Anleitung gehalten. Der winzige Unterschied sind die Marshmellows. Ich habe nicht die von deinem Foto verwendet, sondern Super Marshmellows, ich weiß nicht, ob das ausschlaggebend ist?
Für deine Hilfe wäre ich sehr dankbar.
Vielen Dank im Voraus und einen schönen Tag.

Viele Grüße
Merle

Anonym

29/3/16 09:16

Hallo Kessy,
vielen Dank für deine tolle und hilfreiche Seite.

Ich habe mich das erste Mal an den MMF getraut, habe bisher immer gekauften verwendet. Im Gegensatz zum Gekauften wirkt der MMF sehr matt und trocken. Ich habe ihn jetzt im Kühlschrank liegen. Ich glaube, das er reißt, wenn ich ihn auf eine Torte legen möchte. Habe ich wohl irgendetwas falsch gemacht oder gibt sich das beim Kneten? Ich habe mich eigentlich genau an deine Anleitung gehalten. Der winzige Unterschied sind die Marshmellows. Ich habe nicht die von deinem Foto verwendet, sondern Super Marshmellows, ich weiß nicht, ob das ausschlaggebend ist?
Für deine Hilfe wäre ich sehr dankbar.
Vielen Dank im Voraus und einen schönen Tag.

Viele Grüße
Merle

Anonym

9/8/16 23:24

Habe den Fondant ausprobiert...
War eine klebrige Angelegenheit, aber trotzdem cool

Anonym

16/9/16 21:52

Hallo Kessy :) ich brauch bitte auch wieder mal deine Hilfe :) wieviel fondant benötigt man für eine Form von 40x80cm? Vlg elke

Anonym

26/10/16 15:13

Hallo, ich habe grade durch zufall deine seite gefunden und finde sie echt klasse..ich woillte den mmf für die geburtstage meines mannes und meines sohnes (innerhalb einer woche beide geburtstag) zubereiten..wenn ich deine menge nehme, für welche tortengröße reicht es ca? und kann ich auch marshmellowcreme verwenden..also fertige? hab keine marshmellows bekommen..aber die creme gibt es fertig zu kaufen?!

LG Jacky

26/10/16 19:02

Hallo, die Menge reicht je nach Dicke die du dann ausrollst und Höhe deiner Torte für eine ca. 24 cm Torte. Aber du kannst dafür nicht die Creme nehmen, die geht absolut nicht, denn sie ist schon verarbeitet als Aufstrich. Die MM findest du in allen Supermärkten oder auch bei MÜller, liebe Grüße, Kessy

4/2/17 01:19

Hallo, ich habe deine Anleitung für den Marshmallow Fondant ausprobiert und es hat gleich beim ersten mal geklappt:-D
Danke für die tolle Anleitung!
Liebe grüße Leni

4/2/17 15:09

Liebe Leni,
das freut mich sehr, viele liebe Grüße, Kessy

Kommentar veröffentlichen