15 Januar 2013

Zucchini Brot mit Nüssen


Na, Lust auf herzhaft? Auf ein Brot, warm duftend, innen saftig und außen mit knuspriger Kruste? Das euch beim reinbeissen ein „Mhhhmmmm“ entlockt und die Familie schon beim Backen vorm Ofen versammeln lässt? Dazu einen schönen frischen Kräuterquark und eventuell eine Messerspitze Meersalz… Da braucht es eigentlich nicht viel mehr … 
Und nachdem ich heute beim Rodeln mit dem Kleinen mit dem Gesicht im Schnee gelandet war, kam dieser kleine Nachmittagsnack gerade richtig...


Für ein Kastenbrot 

½ Würfel Hefe (21 g)
50 g geriebener Edamer
(50 g gekochter Schinken)
1-2 Zucchini
3 Stiele Thymian
250 g Mehl
1/2 TL Salz
etwas Pfeffer
50 g gehackte Haselnusskerne
Die Hefe in 125 ml lauwarmen Wasser zerbröseln und auflösen. Die Zucchini gut waschen und halbieren. Mit einem Löffel die Kerne heraus schaben und klein raspeln. Wer mag kann seine Zucchini schälen, ich habe aber mit Schale gebacken. Den Thymian waschen und ein paar Blättchen abzupfen.
Mehl, Salz, Nüsse, Zucchini, Käse und den Thymian in eine Schüssel geben. Das Hefewasser dazu schütten und alles gut verkneten. Ich mache das immer mit der Hand, wer mag kann aber auch einen Knethaken verwenden. Eine große Kugel formen und mit einem Küchentuch abgedeckt 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen. Dann noch einmal durchkneten und in eine gebutterte, ausgemehlte Form geben. Nochmals 45 Minuten (an einem warmen Ort) gehen lassen. Den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen. Dann das Brot ca. 35 Minuten backen. Anschliessend im Ofen erkalten lassen, erst nach ca. 10 Minuten aus der Form stürzen.
Dazu passt ein cremiger oder auch körniger Kräuterschmand oder auch Schinken und Tomate. 

Wer mag, kann sein Brot noch mit 50 g kleingewürfeltem Kochschinken oder Baconwürfelchen verfeinern. Einfach zur gleichen Zeit wie den Käse zufügen .Und wer kein Fan von Thymian ist, tauscht ihn einfach durch andere Kräüter, wie z.b. Schnittlauch. 
Ich wünsche Euch einen wunderschönen verschneiten Nachmittag, 
ganz liebe Grüße, Eure Kessy

1 megjegyzés:

18/1/13 09:32

Das werde ich auf jeden Fall auch ausprobieren!

Kommentar posten