07 Dezember 2012

Mokka Cupcakes zum Ladies Lunch


Wie ich euch ja bereits erzählt habe, bat mich meine Freundin ihr bei ihrer Dankesparty für die treuen Kundinnen unter die Arme zu greifen. Neben der Granatapfel -Torte, die ihr euch hier noch einmal gerne anschauen könnt, habe ich Cupcakes vorbereitet. Den Damen haben sie sehr gut gefallen, aber dank der feinen Mokka Note auch super geschmeckt. Das Rezept stammt aus der aktuellen „Cupcake Heaven“ und schmeckt erwachsen – elegant, aromatisch und schön winterlich. Probiert sie mal aus…
Weihnachtsbäckerei Nr. 11
Für 15 – 20 Cupcakes 

80 g Butter
80 g Zucker
1 EL heller Zuckerrübensirup
2 EL gekochter (starker) Kaffee
200 ml Wasser
225 g Mehl
2 EL Kakaopulver
1 TL Natron
3 EL Vollmilch
½ TL Vanillearoma oder Mark 1 Vanilleschote
Den Ofen auf 170 Grad Umluft vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierförmchen bestücken. 
Da ich meine ja im Anschluss in Wrapper gesteckt habe, habe ich einfache weiße Förmchen benutzt.

 Die Butter mit dem Zucker, dem Zuckerrübensirup, dem Kaffee sowie dem Wasser unter ständigem Rühren in einem Topf erhitzen. Dann vom Ofen ziehen und abkühlen lassen. Das Mehl mit dem Kakao mischen und die flüssige Butter – Zuckermischung vorsichtig unterrühren. Das Natron in einer weiteren Schüssel mit der Milch und dem Vanillemark /Aroma mischen, dann zum Teig geben. Alles verrühren, bis ein ganz glatter Teig entsteht. Mit dem Teig die Förmchen zu ¾ befüllen. Ca. 15 Minuten backen. Ihr könnt gerne den Stäbchentest machen, aber nach 15 Minuten sind die cupcakes schon aufgrund der Größe durchgebacken. Bis zum abkühlen noch im Blech lassen, dann erst herausnehmen.
Ich habe eine ganz dünne Schicht Buttercreme darauf gegegben:
150 g Palmin
50 lauwarme Milch
2 EL Schlagcremepulver
400 g Puderzucker
120 g weißer Fondant oder Marzipan
Alle Zutaten (außer dem Puderzucker) 1 bis 2 Minuten in einer Küchenmaschine mischen. Dann nach und nach den Puderzucker zugeben und kräftig schlagen. (Wenn etwas übrig bleibt, lässt sich das problemlos einfrieren)
Falls die Cupcakes an der Oberfläche Knubbel haben, diese vorsichtig abschneiden bis alles schön glatt und gleichmässig ist. Die Buttercreme mit einem Löffel darauf geben und verstreichen. Wie bei einer Motivtorte muss die Oberfläche ganz glatt sein. Dann den Fondant oder das Marzipan ca. 1 – 2 mm dick ausrollen und mit einem kreisrunden Ausstecher, alternativ einem Glas Kreise ausstechen. Die Kreise auf die Buttercreme legen und die Ränder glatt streichen. Jetzt könnt ihr die cupcakes nach Belieben verzieren. 
Ich habe aus schwarzem Fondant Blüten vorbereitet. 
Diese nach dem Trocknen mit Lebensmittelpuderfarbe abgepudert und anschliessend mit flüssiger Farbe bemalt (Puderfarbe plus Alkohol gemischt).

Dann noch Perlen in die Mitte geklebt und die Blüten mit Hilfe von Zuckerkleber auf die Mitte des cupcakes geklebt. Wie der Zuckerkleber zu verwenden ist, könnt ihr hier noch einmal nachschauen. Die fertigen cupcakes in die vorbereiteten Wrapper setzen. Diese sind selbstgebastelt. 
 
Die Wrapper- Vorlage könnt ihr Euch HIER herunterladen und ausdrucken, auf Euer Lieblingspapier übertragen, ausschneiden und zusammenkleben.
Ganz zum Schluss habe ich noch selbstklebendes Dekoband an den Rand der Wrapper geklebt. Dieses ist von NANU NANA, aber es gibt es von verschiedenen Anbietern. 

Ich hoffe die cupcakes gefallen euch und vielleicht habe ich euch für eine anstehende Festlichkeit inspiriert, süße Grüße und ein wunderschönes Wochenende, Eure Kessy
P.S. Denkt dran noch an meiner kleinen "Give away Verlosung" teilzunehmen, dafür geht es hier lang...


7 megjegyzés:

7/12/12 15:42

Tolle Farbkombi und richtig schöne Cupcakes! Schlicht und edel, und doch pfiffig mit dem Schwarz.
Das Dekoband sieht einfach spitze aus, mal sehen, ob ich auch sowas finde...

Liebe Grüße!

8/12/12 13:55

H-A-Doppel-M-E-R!*

8/12/12 15:18

Vielen Dank Ihr Lieben, schön dass sie euch gefallen! Waren meine ersten cupcakes mit fondantüberzug :)

M*E*R*C*I

9/12/12 21:16

Eine ganz liebe Freundin hat am Mittwoch Geburtstag!
Die werde ich doch glatt dafür mal ausprobieren!
Etwas Selbstgemachtes ist immer ein tolles "Geschenk"
Ich werde dann berichten :-)
Liebe Grüße

10/12/12 14:56

oh this is soooooo nice! you are very creative!
your blog is sweet. i would like to follow but i see no follow button...
Martina

PS there is a giveaway on my blog, have a look:
http://homesweetbakery.blogspot.it/2012/11/giveaway.html
http://homesweetbakery.blogspot.co.at/2012/12/giveaway-bonus-prizes.html

14/12/12 15:40

@HsB
Dear Martina,

I´m glad to hear these nice words, thank you.
You can be a follower of my blog easily.On the left side of the site just below the "Blog Archive" menu You can find the following: "Mitglied dieser Site werde" and underneath of this there is a logo says "Do You follow?" If you click on it you can be my follower with one click.
Thanks for the visit!
Kessy

Anonym

22/2/13 14:45

Hallo Kessy,

die Cupcakes sind traumhaft schön :D
Der weiße Tortenständer auf dem die Cupcakes stehen gefällt mir auch sehr gut. Kannst du mir sagen, wo du ihn gekauft hast.

Lg Olga

Kommentar posten