06 Dezember 2012

Mini - Gugelhupfstollen mit kandiertem Ingwer und ein "kleines Give away"

Ihr Lieben - zu allererst wünsche ich Euch allen einen wunderschönen Nikolaustag – ich hoffe ihr durftet euch auch über eine Kleinigkeit im Stiefel freuen. Für mich gibt es heute doppelte Freude: Mein kleiner blog hat heute seinen 100. Post bekommen und das muss gefeiert werden.
Ich habe euch passend zum heutigen Thema eine Minigugelhupfform herausgesucht und möchte jemandem von euch damit eine Freude machen. Mitmachen kann (wegen des Versandes) jeder innerhalb Deutschlands. Mein kleiner Helfer wird dann den Glücksengel spielen und den Gewinner per Los ziehen. Und dafür müsst ihr nur bis nächste Woche Sonntag, den 16.12.2012 bis Mitternacht unter den heutigen Post einen Kommentar hinterlassen und darin eine Frage beantworten: Welches Rezept liebt ihr besonders zu Weihnachten und würdet ihr gerne einmal von mir gebacken sehen? Denkt bitte daran euren Namen zu hinterlassen, damit ich Euch benachrichtigen kann. Viel Glück...
Und damit ihr für Eure neue Form auch ein passendes Rezept zur Hand habt, habe ich "Stollen Gugelhupfe" vorbereitet. 

Weihnachtsbäckerei Nr. 10


Stollen in Feinstform – klein und hübsch – und mit kandiertem Ingwer…
Für 12 Stück benötigt ihr:
500 g Mehl
200 g Zucker
2 Eier
100 g gehackte Mandeln
75 g kandierter Ingwer
100 g Marzipan-Rohmasse
60 g Pistazienkerne
1 Päckchen Backpulver
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 Prise Salz
1 - 2 TL Christstollen-Gewürz
250 g Magerquark
225 g weiche Butter
Den Ofen auf 170 °C Umluft vorheizen. Mini-Gugelhupfformen gut fetten. 

Den Ingwer und das Marzipan in grobe Stücke schneiden und mit den Mandeln und Pistazien vermengen. In einer zweiten Schüssel das Mehl, Backpulver, 100 g Zucker, Vanillin-Zucker, eine Prise Salz und das Christstollengewürz mischen. Die Eier, Quark und 125 g Butter in Stückchen zugeben. Die Mandel Marzipan-Mischung unterkneten. Den Teig zu einem glatten Teig verkneten. Und in die Gugelhupfformen drücken. Im Ofen ca. 30 Minuten backen. Während dieser Zeit 100 g Butter schmelzen. Die Stollen aus der Form stürzen, mit der flüssigen Butter bestreichen und im restlichen Zucker wälzen. Auf einem Teller auskühlen lassen (oder gleich warm geniessen :)
Ich wünsche Euch einen tollen Nachmittag und viel Glück... 
Eure Kessy

17 megjegyzés:

Käte

6/12/12 17:11

Die sind wirklich sehr sehr süß geworden :) Also allgemein bin ich nicht so der Weihnachtsfan mir is das meist zu viel von allem - die ganzen Gerüche und Geschmäcker.. Aber da ich gerne Cupcakes backe würde ich weihnachtliche Cupcakes vorschlagen .. Lebkuchen Cupcakes gabs bei dir ja schon aber vielleicht Bratapfel oder Glühwein Cupcakes^^)

liebe Grüße :)

Käte

(yougonnasayyeah@gmail.com)

6/12/12 20:23

Liebe Käte, das stimmt schon, manchmal wird man vor Weihnachten fast erschlagen ;) Bratapfel hatte ich schon, aber Glühwein ist ein super Tip :)) danke und du bist natürlich in´s Lostöpfchen gehüpft :) liebe Grüße

6/12/12 22:50

Meine Liebe,
ach das sieht wieder so fein aus und diese Etagère - der Hammer!
Leider kann ich nicht mitmachen, aber ich drücke allen fest die Daumen und beneide Deinen Kleinen um diese feinen Gugel :)!
Schönen Nikolaus-Abend Euch!
Bussal aus Wien!*

6/12/12 23:51

Hallo,
leider kam ich noch nicht dazu, die Macaroons zu backen *schäm* aber gerade stehen Eiweiße im Kühlschrank - da wäre die Gelegenheit günstig :-)

Aber du wolltest ja eigendlich wissen, welches Rezept wir zu Weihnachten lieben. Ich kann das gar nicht an einem Rezept festmachen. Vanillkipferl (dieses Jahr habe ich welche mit Tonkabohne gemacht) und Zimtsterne genau wie Dominosteine gehören jedes Jahr dazu. Aber auch Rotkraut oder Kürbissuppe mit Maronen (hätte ich früher nie gegessen).
Was ich als Kind zur Weihnachtszeit aber geliebt habe, waren die Liebesküsschen meiner Mutter!!!

Anonym

7/12/12 05:51

Hallo,

also die Entscheidung ist echt schwierig. Immer gebacken werden bei uns Kokosmakronen nach Mamas Rezept. Ich liebe aber auch Mohnstollen und unser tolles Rezept für S/W-Gebäck (nicht die normalen, etwas zeitintensiver). Für meinen Mann müssen noch Springerle gebacken werden. Ganz lecker ist auch der Topfen-Stollenkranz (aus einer älteren Ausgabe der Lecker XMAS).

Ich würde mich über ein schönes Weihnachts-Dessert fürs Fest sehr freuen. Irgendwie fehlt mir da noch die Inspiration.

LG Manuela S.

Anonym

7/12/12 11:37

Sieht ja zum anbeißen gut aus.
Über diese Form würde ich mich auch freuen.
Und ich mag zu Weihnachten immer gerne das Berliner Brot von meiner Oma!

Liebe Grüße,
manu

7/12/12 15:16

Vielen Dank für eure lieben Kommentare :)
bei all den leckeren Sachen läuft mir ja gleich das Wasser im Munde zusammen!Liebesküsschen wollte ich auch schon immer mal machen! Ein Weihnachtsdessert steht schin in den Startlöchern :) und "Berliner Brot" kante ich gar nicht - habe ich aber gerade nachgeschaut - muss auf die TO Do Liste - leckaaa!
Genau darum war und bin ich so gespannt auf die Leckereien die es bei euch so gibt! Da kann man mal Mäuschen spielen und sich inspirieren lassen :) danke und liebe Grüße

Chrissie

7/12/12 15:16

So tolle Sachen machst du immer... Aber wenn ich so eine Form hätte, würde ich vielleicht auch was hinbekommen ;)
Ich fänds ja toll, wenn du mal gute Rezepte backen würdest, die laktose- und fructosearm sind. Weil alles mit Äpfeln oder Glühwein kann ich nicht essen :(((

7/12/12 15:22

Liebe Chrissie, ein <3 liches Dankeschön :)) FREU!! Und danke für deinen Tip - daran muss ich mich unbedingt mal machen - ich möchte ja, dass du auch ganz viel Leckeres zum naschen findest :)!

9/12/12 20:36

Hallo Pink Sugar ( was für ein schöner Nick )

Ui, hast Du einen schönen Blog !
Bin richtig froh gerade drauf gestoßen zu sein !!!

Und das Rezept für die Stollen Guglies mmhh , das hört sich ja sooo lecker an.

Ich liebe zu Weihnachten Lebkuchen am besten mit Madeln und Schoki drumrum.. und noch viel leckerer wenn krümel Kandis eingebacken wurde ...

Ich werde ganz gewiss öfter vorbeischauen ... denn schon die Bilder anzusehen macht Spaß

Alles liebe Stephie
Ich finde es spannend mal Petit Fours von dir gebacken zu sehen & lesen !

9/12/12 21:45

Hallo Kessy,

da mach ich doch direkt auch mal mit =)

...aber erstmal vorab: Einen ganz tollen Blog hast du hier. Hab ihn vor ein paar Wochen entdeckt und bin seit dem deiner Seite verfallen... hihi

Habe bereits ein paar Sachen nachgebacken: Macarons, Brownies, Bratapfelcupcakes =) u.v.m....und alles war ganz toll!

Am liebsten esse/backe ich in der Weihnachtszeit Nussecken mit viel dunkler Schoki.
Wäre ganz toll hier mal welche zu sehen....

Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.

Liebe Grüße
Camilla

Anonym

5/2/13 01:22

Wonderful, ωhat а blоg it is! This weblog pгeѕents helpful faсts to us, keep
it up.
My web-site :: makedat.com

Anonym

26/2/13 08:27

Βodу сonstructіng, pregnancу or weight loss might
be the рurpose for strеtch markѕ.


my weblog Trilastin Reviews
My web page > (visit site)

Anonym

15/10/13 22:53

Hi there! I know this is kinda off topic however I'd figured I'd ask.

Would you be interested in exchanging links or maybe guest authoring a blog article or vice-versa?
My site addresses a lot of the same subjects as yours and I feel we could greatly benefit from each other.
If you're interested feel free to send me an e-mail. I look forward to hearing from you!
Awesome blog by the way!

Also visit my weblog ... DermPUre Skin

Anonym

25/11/13 10:37

Hallo Kessy,
hast Du hierfür wirklich diese Minigugls verwendet? Mir kommt der Teig da ein wenig viel vor, oder täuscht das?
Dein Blog ist wirklich genial !!!
Viele liebe Grüße
Elke

27/11/13 16:10

Hallo Elke, vielen herzlichen Dank für deine lieben Worte :) ja ich habe diese kleinen Formen verwendet der Teig quillt oben etwas raus, aber ich finde das bei diesen Teilchen sehr schön :) schau mal bei ebay nach, da gibt´s die auch ganz günstig zu kaufen! Ganz liebe Grüße und bis bald, Kessy

Anonym

20/12/14 17:20

Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

Kommentar posten