26 April 2013

Landfrauen Käsekuchen mit Vanillequark und Beerenkonfitüre

Print Friendly and PDF
Mit einem wundervollen Stück purer Landliebe starten wir in´s Wochenende. Einem Kuchen, der es verdient zum absoluten Lieblingsleckerchen-schmeckerchen aufzusteigen. Der ist so lecker geworden, dass ich ihn gleich mehrmals hintereinander gebacken habe unter anderem auch am Kindergeburtstag. Er ist etwas rustikaler, mit Streuseln und die Mischung aus kräftiger Konfitüre und vanilliger Creme verleiht dem Ganzen das gewisse etwas. Ein Kuchen zum liebhaben und lieb gehabt werden, ein kleiner Seelenschmeichler. 
Gerade im Frühling und Sommer mag ich diese Art von Kuchen richtig gern, denn sie verschönern jede Picknicktafel und verleiten zum zugreifen, auch gerne mehrmals. Und wer seine Streusel noch etwas knackiger mag, der kann ein paar zeriebene Zwiebacke oder Amarettini untermischen. 
Für eine 26 er Form:
175 g kalte Butter
300 g Mehl
150 + 150 g Zucker
5 Eier
Salz
1 Glas rote Konfitüre (ca. 250 g)
750 g Quark (40%)
1 Päckchen Vanillepuddingpulver (zum Kochen)
1 Bio Zitrone
Eine Springform fetten und mit Mehl ausstäuben. Den Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.
Das Mehl, 150 g Zucker, die Butter in Stücken geschnitten in eine Schüssel geben und mit 1 Ei und 1 Prise Salz zu Streuseln verarbeiten. Das geht mit einem Knethaken aber auch mit den Händen. Die Hälfte des Teiges in die Form geben und fest drücken. Einen Teil davon zu einem ca. 3 cm hohen Rand drücken. Darauf achten, dass er eine saubere Kante nach oben hin hat.
Die Konfitüre (nicht ganz bis zum Rand) darauf verteilen. Dafür empfehle ich eine etwas herbere Variante, da sie die Vanillecreme perfekt abrundet! Ich habe beim ersten mal eine „Cranberry Blaubeere“ und beim zweiten mal eine „Hollunder Brombeere“ verwendet. Beides richtig lecker!
Für die Füllung: Den Quark, 150 g Zucker, Puddingpulver und die abgeriebene Zitronenschale mit einem Schneebesen glatt rühren. Nach und nach die 4 Eier unterarbeiten. Die Masse auf dem Boden verteilen und glatt streichen. Den Rest des Teiges mit den Fingern zu Streuseln formen und darauf verteilen. Dann in den Ofen schieben. Insgesamt ca. 50 Minuten backen. Nach ca. 30 Minuten eventuell mit etwas Alufolie abdecken, damit er nicht zu braun wird. Den Ofen abschalten und den Kuchen bei leicht geöffneter Tür 10 Minuten im Ofen stehen lassen, dann herausnehmen und mit einem Messer zwischen Kuchen- und Springformenrand entlangfahren damit der Kuchen beim Auskühlen nicht reißt.
Quelle: Lecker 
ich wünsche Euch ein wirklich bezauberndes, süßes Wochenende, 
Eure Kessy

20 megjegyzés:

26/4/13 14:48

Liebe Kessy,
das sieht ja wieder so toll aus, was du gezaubert hast. Und obwohl ich kein Käsekuchen-Fan bin, gefällt dieser Kuchen mir trotzdem total gut. Den würde ich sogar glatt nachbacken, weil ich die Kombination mit der Beerenkonfitüre super finde! Außerdem habe ich in der Familie viele Käsekuchen-Fans...der muss definitiv nachgebacken werden ;-)
Danke!

Ein schönes Wochenende und ganz liebe Grüße
Janet

26/4/13 14:51

Liebe Janet,

den MUSST Du definitiv nachbacken :)))! Du wirst damit garantiert alle Käsekuchensehrgernesser aus der Familie in glückliche Verzückung versetzen :))) ganz liebe süße Wochenendsgrüße

26/4/13 14:53

Mmmmh.. der Kuchen sieht mega lecker aus ♥

26/4/13 15:08

Der sieht ja total lecker aus....:-)....und Deine Fotos sind wieder richtig schön.

Viele liebe Grüße
Tanja

26/4/13 15:09

Ihr Lieben, ich freue mich wirklich immer immer immer, wenn ihr mich besucht! Und er ist wirklich richtig lecker - es passoert fast nie, dass ich etwas mehrmals backe, einfach weil es viel zu viel auszuprobieren gibt, aber der ist einfach zu gut! Ganz liebe GRüße

Anonym

27/4/13 20:46

Hallo Kessy,
sieht echt lecker aus, nur....welcher Frühling???
Ich glaube auch, dass ich den mal machen muss. Mal sehen wann der nächste Kuchen wieder gefragt ist. Ich freue mich schon auf den nächsten Eintrag, denn ich schaue wirklich täglich nach.
Liebe Grüße aus dem Rheingau Sylvia

Anonym

30/4/13 21:12

hab ihn heute nachgebacken und bin BEGEISTERT!
endlich mal ein käsekuchen ohne diesen harten trockenen rand. auch oben sieht er sehr schön aus und schmeckt himmlisch. ich hab himbeermarmelade genommen, sehr lecker, werde ihn jetzt öfter backen, vielen dank für das rezept!
liebe grüße
nina s. aus wanne-eickel

5/6/13 18:45

Hier sind ja noch schönere Bilder und der Kuuuuchen! Ich hätte gerne jetzt ein Stück. Lieferst du auch? ;-D

Ich werden den Kuchen auf jeden Fall nachbacken, das geht gar nicht anders.

Liebe Grüße
Christin

Anonym

20/11/14 11:26

Hallo liebe Kessy,
lange war ich auf der Suche nach einem leckeren Käsekuchen.Ich habe einige Rezepte ausprobiert und war letztendlich enttäuscht über die Ergebnisse. Entweder waren sie zu dunkel,fettig oder geschmacklich total daneben.Nie wieder wollte ich einen Käsekuchen backen.Als ich das erste Mal auf deiner Seite gestöbert habe,war ich so begeistert von deiner Backkunst,dass ich gleich einiges nachgebacken habe. Mit großem Erfolg in meiner Familie. Gestern habe ich mich dann doch an deinen Landfrauen Käsekuchen gewagt.Was soll ich sagen? Ich bin total begeistert,dass mir endlich ein Käsekuchen gelungen ist.Er sieht nicht nur super aus, sondern er schmeckt auch ganz toll.Selbst die Farbe ist goldgelb geblieben. Echt SUPER!!!! In diesem Sinne möchte ich dir für die tollen Rezepte danken. HERZLICHEN DANK
Liebe Grüße Andrea

21/11/14 08:26

Guten Morgen liebe Andrea,

ich danke dir für dein super feedback! Ich selber liebe diesen Kuchen auch und beacke ihn wirklich öfter, er lässt sich auch prima abwandeln und gelingt genau so! Ich kenne dein gefühl - man versucht etwas, es klappt nicht und man ist frustriert - genau aus diesem Grund habe ich den Blog gemacht, damit einfach jeder backen kann und eine sichere Quelle hat, wo die Sachen auch gelingen! Hab ein schönes Wochenende, ganz liebe Grüße, Kessy

Anonym

4/1/15 09:06

Das Rezept ist wirklich super!! Der erste Käsekuchen dem ich gebacken habe und schon gelingt er :) Ich habe den Kuchen meinem Grund zum Geburtstag gebacken - Käsekuchen ist sein Lieblingskuchen. Er hat sich sehr gefreut und uns schmeckt der Kuchen super gut!!
Ich habe ihn in einer 20er-Form gebacken und die Menge der Zutaten etwas reduziert, hat prima geklappt!
Danke für das tolle Rezept!!
Saskia aus München

4/1/15 09:14

Liebe Saskia,

vielen Dank für deine liebe mail. Ich LIEBE Käsekuchen! Klasse das er dir so gut gelangen ist! Ich gebe gerne zu, dass dieser ier auch mein absoluter Liebling ist, den backe ich wirklich sehr sehr oft, gerne auch schon am Vortag, denn er schmeckt am nächsten Tag immer noch sehr sehr gut! Und ienfrieren lässt er sich auch super,

ganz liebe Grüße, Kessy

Anonym

9/8/15 16:31

Hab deinen Kuchen für den Geburtstag meines Freundes gebacken. Gab es am Abend als Nachtisch für die Gäste. Alle waren restlos begeistert.
Das ist wirklich ein großartiges Rezept und einfach zu machen.
vielen dank für dieses tolle Rezept

Anonym

9/8/15 16:31

Hab deinen Kuchen für den Geburtstag meines Freundes gebacken. Gab es am Abend als Nachtisch für die Gäste. Alle waren restlos begeistert.
Das ist wirklich ein großartiges Rezept und einfach zu machen.
vielen dank für dieses tolle Rezept

14/8/15 10:00

Sehr sehr gerne, da ist auch irklich eines meiner absoluten Lieblingsrezeote. Er schmeckt auch dann noch richtig gut, wenn du ihn einfriesrt und dann wieder auftaust und für 5 Minuten in den Ofen gibst. Liebe Grüße und bis ganz bald, Kessy

Anonym

1/12/15 22:18

liebe kessy,
ich möchte den kuchen sehr gerne jetzt zur weihnachtszeit nachbacken, meinst du ich könnte angedickte preislebeeren anstelle der konfitüre verwenden??
danke und glg
tanja

3/12/15 08:41

Liebe Tanja,

das hört sich fantastisch an, das klappt auf jeden Fall, habe ich auch schon einmal ausprobiert! Ganz liebe Grüße, Kessy

Anonym

15/12/15 18:55

danke dir kessy, dann kanns ja bald losgehen!!!
glg
tanja

Jacqueline

18/7/16 10:10

Habe an diesem Wochenende diesen leckeren Kuchen nachgebacken mit selbstgemachter Brombeerkonfitüre. Hmm lecker. Meine 6jährige Tochter ist eigentlich niemals Käsekuchen. Doch diesen hat sie probiert und gleich 2 Stückchen verputzt. Nach nur 2 Tagen war der Kuchen alle... Heute kam schon die Frage: Mama... wann backst Du wieder diesen Käsekuchen? Der ist soooo lecker!

2/8/16 23:57

Oh das feeut mich so, wirklich super schön zu hören. Bei uns zu Hause steht er auch immer hoch im Kurs! Ich schicke euch ganz liebe Grüße, Kessy

Kommentar veröffentlichen