21 Februar 2013

Chocolate chips double cookies

Print Friendly and PDF
Schoko Schoko Schoko - wir lieben Schoko, und wir lieben auch richtig gute cookies. 
Und heute wollte ich sie nicht nur etwas kleiner machen, sondern auch noch als Doppeldecker befüllen. Dafür habe ich sie zwei mal gebacken. Das erste Blech mit nur 1 EL Stärke, was dazu führte, dass die fertigen cookies unglaublich „chewy“ waren, also schön knitschig lecker. Aber sie sollten ja eigentlich klein und gleichmässig werden. Also wieder in die Küche schwingen und ein zweites Blech vorbereiten. Und siehe da, mit der Zugabe von 2 EL Stärke und dafür etwas weniger Mehl hat es wunderbar funktioniert. 
Die cookies werden in etwa wie die „Sandringe“ etwas körniger, ziehen aber nach 1 Tag in einer Dose nach dem Befüllen wieder die Feuchtigkeit und sind dann auch sehr saftig. Und auch bei der Füllung kann man natürlich ganz nach seinem Geschmack variieren. Ich war erst versucht eine Erdbeerfüllung zu machen, wurde aber hier zu Hause von meinen Schokoliebhabern überstimmt :)
Für ca. 24 Doppelcookies:

115 g weiche Butter
85 g brauner Zucker
85 g Zucker
1 Ei
Mark ½ Vanilleschote
175 g Mehl
2 EL Speisestärke
(oder 185 g Mehl + 1 EL Stärke)
½ TL Natron
½ TL Salz
(Schokoladen Chips)

Die zimmerwarme Butter mit dem braunen und weißen Zucker cremig rühren, dann das Ei und die Vanille dazu geben. In einer separaten Schüssel das Mehl mit der Speisestärke, dem Natron und dem Salz sieben und diese Mischung unter die Zucker Buttercreme geben. Alles gut verrühren und zum Schluss die Schokochips einrühren.Den Teig zu einer Kugel formen und für mindestens1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. (es geht natürlich auch über Nacht) Dann ein Backblech mit Backpapier auslegen und aus dem Teig kleine Kugeln formen. Diese auf das Papier legen und etwas platter drücken. Die cookies sollten in etwas alle die gleiche Größe haben, damit man sie später einfacher zusammen setzen kann.
Den Backofen auf 165 Grad Umluft vorheizen. Dann das Blech für ca. 8-9 Minuten backen und heraus nehmen, bevor die cookies braune Ränder bekommen. Sofort samt Papier vom Blech gleiten lassen, am besten auf einen kalten Untergrund damit der Backvorgang gestoppt wird. Sie sind zu diesem Zeitpunkt noch sehr weich, härten aber beim Auskühlen aus und sind dann perfekt für die Weiterverarbeitung.
Für die Füllung:
75 g Zartbitterschokolade
30 g Butter
40 g Puderzucker
6 Muh Karamellbonbons
40 ml Sahne 
Die Muhbonbons ganz klein schneiden und mit der Butter über dem Wasserbad schmelzen. Dann die klein gehackte Schokolade dazu geben und alles zusammen schmelzen. Den Puderzucker und die Sahne einrühren und alles über dem Wasserbad ca. 3-5 Minuten weiterrühren bis die Masse anfängt etwas stabiler zu werden. Sie kann dann sofort weiter verarbeitet werden. Dafür mit einem Teelöffel eine Portion auf einen Keks geben und mit dem zweiten Keks bedecken. Für die Feinschmecker kann man die Schokolade nach Belieben verfeinern. Zum beispiel mit Chili oder mit Nüssen oder Trockenfrüchten. 
... und dieses kleine Häuschen musste ich euch auch noch unbedingt zeigen - damit haben sich meine 2 Jungs die Zeit bis zum Naschen vertrieben - sie gehen jetzt in die Serienproduktion und vielleicht haben wir ja bald ein ganzes Dorf zusammen :)
Ich wünsche Euch allen einen tollen Nachmittag, einen schönen Feierabend und einfach ein paar schöne Stunden, süße Grüße, Eure Kesy






5 megjegyzés:

21/2/13 22:40

Die schauen sehr lecker aus! Und witzig, wenn genau oben in der Mitte so ein Schokotröpfchen ist. :)

22/2/13 14:46

Hallo, ich bin John von Fooduel.com. Es ist eine Website, in denen Benutzer Rezepte zu bewerten.

Es gibt ein Ranking mit allen Rezepte und ein Profil mit Ihren beliebsten Rezepte. Jedes Rezept hat einen Link zur Blog, das Rezept gehört. So können Sie Besucher auf Ihrem Blog bekommen.

Es ist einfach, schnell und macht Spaß.

Ich lade Sie ein, zu Ihrem Blog anmelden und Upload Sie ein Rezept mit einem schönen Foto.

Wir würden uns freuen, dass Sie mit einige Rezepte so teilnehmen an. Es sieht toll aus!

Liebe Grüße

http://www.Fooduel.com

26/2/13 14:52

Die sehen ja super lecker aus! Mmmmh....da bekomme ich direkt Appetit! Ich glaube, die muss ich mal nachbacken :-)
Übrigens hast du einen wunderschönen Blog. Habe ihn mir gerade mal angesehen. Soooo schöne Bilder und soooo süße Texte! Wirklich toll!!! :-)

Ganz liebe Grüße
Janet

26/2/13 14:56

Liebe Janet,

vielen Dank, dass ist aber lieb von Dir :) Freut ich dass es Dir hier gefällt und vielleicht hören wir ja ab jetzt mehr voneinander?
Würde ich sehr freuen,

liebe Grüße, Kessy

28/2/13 16:40

Sehr gerne sogar :-)

Liebe Grüße
Janet

Kommentar posten