08 Februar 2013

White chocolate cupcakes mit Mohn und Marzipan

Fast haben wir es geschafft, das Wochenende steht vor der Tür und möchste nur noch hereingelassen werden. Aber gerne doch! Und was man alles machen kann und möchte. Viele werden sicher Karnelval beziehungsweise Fasching feiern und sich in´s lustige Getümmel stürzen. Und ja ja, auch wir sind dabei, dieses Jahr als „Feuerwehrmann“. Die Bilder folgen natürlich.
Und da die Kleinen auch kulinarisch verwöhnt werden wollen, bereite ich am Wochenende ein paar Leckereien für die Kindergarten - Karnelvalsparty vor. 
Aber auch bei uns zu Hause tut sich langsam etwas. Bei diesen ständigen Neuschneefällen muss man einfach etwas frischen Wind in´s Haus lassen. Ich liebe den Frühling, alles ist so schön hell, so lichtdurchflutet und man bekommt wieder richtig Lust zu allem. 

Für 12 cupcakes:
2 Eier
100 g Mehl
100 g Mandelpuder
100 g Marzipan
100 g Zucker
50 ml Öl
50 ml Milch
5-7 Tropfen Bittermandelaroma
30 ml Mineralwasser
½ TL Backpulver
¼ TL Natron
1 Prise Salz
Ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und den Ofen auf 165 Grad Umluft vorheizen.
Backpulver, Natron, Mandelmehl und Salz in das Mehl sieben und vermischen. Das Öl, Zucker und Bittermandelöl in eine Rührschüssel geben, Marzipan in kleine Stücke zupfen und dazugeben. Verrühren, bis eine flockige Masse entsteht und sich das Marzipan größtenteils aufgelöst hat. Eier und Milch unterrühren und alles zu einer gleichmäßigen lockeren Masse verrühren. Dann etwa die Hälfte der Mehlmischung, das Mineralwasser und die restliche Mehlmischung dazugeben und alles zu einem gleichmäßigen Teig verrühren.
Die Papierbackförmchen zu ¾ befüllen und ca. 20 Minuten backen. Anschließend auf einem Kuchengitter gut auskühlen lassen.
„White chocolate Mohn Topping“ 

Mir war es ganz wichtig, ein neues Topping mit cremiger Schokolade zu finden. Es sollte weder Pudding, noch Buttercreme oder Gelatine enthalten sein, damit der cremige Schokoladengeschmack perfekt zur Geltung kommen kann.
400 g weiße Schokolade
200 ml Sahne
50 g Mohn

Für das Topping die Schokolade grob hacken und in der Sahne auflösen, alles sehr gut verrühren. Zuerst entsteht eine etwas flockige Masse, die einmal mit dem Pürierstab kurz aufgeschäumt wird. Dann im Kühlschrank abkühlen lassen. Nach ca. 30 Minuten, wenn die Masse fester wird und von cremiger Konsistenz ist, muss sie noch mit dem Rührbesen gerührt bzw. geschlagen werden. Sie wird dabei schön locker und spritzfähig. Ca. 2 Minuten schlagen, dann den Mohn dazu geben. In eine Spritztüre füllen und als Häubchen kreisförmig aufspritzen.

Die Cupcake Wrapper habe ich selbst gebastelt, nach dieser Vorlage hier: Dann habe ich eine Blütenbordüre (aus Papier) halbiert und an den Rand geklebt. Solche und noch viele andere Bordüren findet ihr in eurem Bastelgeschäft.
Ich wünsche Euch allen ein wundervolles Wochenende und schicke Euch viele süße Grüße, 

Eure Kessy

8 megjegyzés:

8/2/13 16:37

Ach, da kommen wirklich Frühlingsgefühle auf! Die Cupcakes sehen so schön aus mit der lila Bordüre und der köstlichen Mohncreme. Ein kleiner Traum :)

Liebe Grüße,
Claudia

8/2/13 19:03

sooo toll :)

8/2/13 20:34

Liebe Claudia,
vielen Dank ! Die lila Bordüre war nur ein bisschen Fummelarbeit, da man sie ja im Kreis ankleben muss, die Bordüre aber eigentlich gerade ist. Geht aber trotzdem :) Und ich habe es endlich mal ausprobiert, eine reine Schokoladencreme zu machen :))

ganz liebe Grüße, Kessy

8/2/13 20:35

Liebe Judy,

schön dass sie dir gefallen :) lecker waren sie auch! Ich habe erst überlegt, den Mohn zu mahlen, aber er hat überhaupt nicht gestört und hübscher sieht es so auch aus :)

ganz liebe Grüße, Kessy

9/2/13 20:47

Aaaaaha - dafür waren die hübschen Wrapper :)! Ertappt!
Sieht super sweet aus, da möchte ich gleich reinbeissen!
Lasst Euch die hübschen Cupcakes schmecken!
Bussal aus Wien!*

Anonym

23/2/13 18:19

huhu...hab heute dein cupcake ausprobiert aber leider wird meine sahne nicht steif.normalerweise geliengt es mir immer.woran koennte es liegen?

23/2/13 21:17

Hallo, deine Sahne ,uss doch auch gar nicht steifen werden, besser gesagt kann sie bei diesem Rezept auch gar nicht. Für das Topping schmilzt du die geriebene (weiße) Schokolade in warmer bzw. heißer Sahne und rührst dabei ständig gut um. Dieses Gemisch schäumst du dann auf. Und kühlst es dann runter. Anschliessend noch einmal aufschäumen und ca. 2 Minute schlage. Dann stimmt die Konsistenz, liebe Grüße und berichte mir mal wenn du Zeit hast, wie es geklappt hat :) ganz liebe Grüße

30/4/13 23:08

Boah, sehen die gut aus !
Da will man wirklich einfach nur reinbeißen !! :D

Liebe Grüße
Laura von http://cupcakesmacaronsandmore.blogspot.de

Kommentar posten