12 August 2012

Ungarische Palatschinken

Ungarische Palatschinken kennt eigentlich fast jeder. Und sie sind genauso beliebt und ganz schnell selbst zu machen. Besonders gut schmecken sie mit selbstgemachter Aprikosenkonfitüre, es gehen aber auch alle anderen süßen oder herzhaften Füllungen. Egal ob mit Kakao-oder Vanillequark oder auch Zimt und Zucker – sie sind immer lecker! Die zwei beliebtesten ungarischen Varianten sind die „Gundel - Palatschinken“ (mit Walnuss - Rumfüllung und Schokoladensauce) und die „Hortobágyi-Palatschinken“(herzhaft mit einer Hackfleischfüllung) 

Zutaten für ca. 10 Stück
(oder besser gesagt für 9 Stück,
da der erste nie gelingt)

200 g Mehl
2 Eier
1 Prise Salz
200 ml Milch
300 ml Mineralwasser MIT Kohlensäure

Das Ei mit Salz, Zucker, Vanillezucker, Mehl und zunächst der einen Hälfte der Milch in der Schüssel verrühren, den Rest der Milch dann dazu geben und wieder verrühren bis der Teig klumpenfrei ist. Sollte der Teig zu dick sein, etwas Wasser hinzugeben und umrühren, wenn zu dünn, dann etwas Mehl hineingeben und umrühren.

Ein paar Tropfen Öl in die Pfanne geben. (Kann man bei einer guten Teflonpfanne auch weglassen)
Sobald die Pfanne heiß genug ist, eine Schöpfkelle voll Teig in die heiße Pfanne geben, die Pfanne drehen damit sich der Teig gleichmäßig verteilt (Die Palatschinken sollen sehr dünn werden, nach dem ersten oder zweiten Versuch merkt man wie viel Teig in der Schöpflöffel genommen werden muss).
Nach wenigen Augenblicken löst sich der Palatschinken in der Pfanne leicht von den Rändern ab (wird leicht bräunlich und trocken), mit dem Pfannenwender sollte man nun von allen Seiten vorsichtig darunterheben, dann mit dem Pfannenwender etwa in der Mitte darunter fahren und den Teig schnell auf die andere Seite drehen.

Wer seinen Palatschinken lieber ein bisschen dicker mag, sollte statt 300 ml Mineralwasser nur 200 ml nehmen. Am besten schmecken sie natürlich frisch. Sie lassen sich aber auch hervorragend vorbereiten und dann kurz in der Mikrowelle aufwärmen um anschließend befüllt zu werden.

0 megjegyzés:

Kommentar posten