04 August 2012

Weinbergpfirsich - Mandarinen Marmelade

Ich hab´s schon wieder getan… Die wunderschönen gelb-orangenen Früchte haben mich auf dem Markt so angelacht, dass ich nicht widerstehen konnte. Herrlich aromatische Weinbergpfirsiche, dazu frische Aprikosen und die ersten Mandarinen der Saison – ein Genuss. Ich habe alles noch mit einem Hauch Gewürznelken abgestimmt. 

Für 2 Gläser benötigt ihr

4 Weinbergpfirsiche (ca. 1 Kg)
1 Mandarine 

2 Aprikosen
frisch gepresster Zitronensaft
2 Nelken
300 g Zucker                                        

Die Schale der Pfirsiche abziehen, entsteinen, dann die Früchte kleinschneiden und zusammen mit der geschälten Mandarine und den entsteinten Aprikosen in einen Topf geben. Kurz zusammen mit dem frisch gepressten Zitronensaft, den Nelken und dem Zucker unter ständigem Rühren aufkochen. Dann den Deckel drauf und von der Flamme nehmen, ca. 30 Minuten ruhen lasen. (Dabei bildet sich der Saft)

Zwischendurch die Gläser vorbereiten. Dazu Glas und Deckel mit kochendem Wasser befüllen und so ein paar Minuten stehen lassen. Jetzt den Topf noch einmal auf die Flamme und 10-15 Minuten kochen, dabei immer rühren damit nichts anbrennt. Wenn sich Schaum bildet, dann mit einer Schöpfkelle abheben.

Nun am besten eine Gelierprobe machen. Dafür auf einen kleinen Teller einen Löffel von der Marmelade geben und hin - und her bewegen. Dann seht ihr, ob die Marmelade geliert ist. Ansonsten einfach noch 2-3 Minuten weiterkochen oder eine Spritzer Zitronensaft dazu geben (nicht noch mehr Zucker, sonst wird´s zu süß).

Möchtet ihr ein Mousse ohne Stückchen, könnt ihr den Pürierstab benutzen. Da Aprikosen (ohne Haut) aber so und so sehr sämig werden, habe ich es ohne pürieren in die Gläser gefüllt.
Anschließend die noch heiße Marmelade- in die vorbereiteten Gläser geben und sofort verschließen, auf den Kopf stellen und so abkühlen lassen. 


Habt ihr noch Fragen zum Thema „Gelierzucker“ könnt ihr auch noch einmal unter „Lavendel-Erdbeermarmelade“ nachschauen.

0 megjegyzés:

Kommentar posten