28 November 2012

Bratapfelcupcakes mit Zimtsahnehäubchen...

Weihnachtsbäckerei Nr. 7
Juppie, unsere Adventsdeko steht und die ersten Lichtlein brennen. Auch wenn ich zugeben muss, dass bei uns eigentlich das ganze Jahr über Kerzen stehen. Aber die richtige Gemütlichkeit kommt eben doch nur in der Vorweihnachtszeit auf. Dazu noch einen herrlichen Glühwein und eine zimtig weihnachtliche Süßspeise. Jetzt brauchen nur noch die ersten Flocken zu fallen und der Advent kann kommen. 
Und auch wenn es heute noch zu warm ist, kann man den nahenden Schnee schon in der Luft riechen.











Daher habe ich mir gedacht, heute mal die cupcakes winterlich einzukleiden. Einen Strickmuster Wrapper und dazu eine Wollbommelmütze. Soll ja keiner sagen, dass wir nicht vorbereitet sind ;))

Die Zutaten für 6 Stück:
110 g Mehl
50 g Zucker
1 Ei
1 kleiner Apfel
60 g Marzipan-Rohmasse
30 g Rosinen
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillin-Zucker
1 TL Backpulver
100 g Schmand
3 EL Öl
20g gehackte Mandeln
2 EL Mineralwasser (mit Kohlensäure)
3Tropfen Bittermandel-Aroma

Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen und ein Muffinblech mit 6 Papierbackförmchen auslegen. Die Rosinen unter fließendem Wasser abspülen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Den Apfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Dann den Apfel und das Marzipan in kleine Würfel schneiden.
Das Ei mit der Prise Salz, Vanillin-Zucker und dem Zucker mit dem Schneebesen cremig aufschlagen. Den Schmand mit dem Öl und dem Schlückchen Mineralwasser mischen, das Aroma zufügen und unter die Zucker-Masse rühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und dazu geben. Mandeln, Rosinen, Marzipan und Äpfel unterrühren. Alles gleichmässig in die Backförmchen füllen und ca. 20 Minuten backen. Herausnehmen, auf einem Kuchengitter etwas abkühlen lassen und erst dann aus dem Blech nehmen. Während eure Küchlein ganz auskühlen, könnt ihr die Zimtsahne vorbereiten.
Frosting:
Zimt (gemahlen)
50g weiche Butter
100g Frischkäse Doppelrahmstufe
100g Puderzucker








Die Butter mit dem Puderzucker mit Hilfe eines Schneebesens schaumig schlagen, dann den Frischkäse dazu geben und cremig rühren. Das Frosting in eine mit einer Tülle versehen Tüte füllen und auf den cupcake spritzen. Dann mit Zimt bestäuben. Die vorbereiteten Bommeln auf Zahnstocher spießen und hineinstecken. Am besten noch etwas kühlen, damit die Sahne in bisschen stabiler wird.
So und jetzt muss ich mich aber noch ranhalten und unseren Adventskalender fertig stellen - denn bald nun öffnet sich das erste Türchen...
P.S. Die Anleitung für die Bommeln findet ihr in meinem nächsten Post!

süße Grüße, Eure Kessy

7 megjegyzés:

28/11/12 21:45

Tolle Fotos meine Liebe und wieder einmal zauberhafte Wrapper! :) - da bekommt man richtig Lust auf die kalte Jahreszeit!
Bussal*

28/11/12 21:56

Liebe Maggy, vielen Dank! Ich bin jetzt auch schon wirklich auf Winter eingestellt und freue ich schon auf all die kuscheligen abende! Habt ihr Schnee? Liebe Grüße

29/11/12 15:49

Die Cupcakes sehen ganz toll aus. Leicht und fluffig.

Liebe Grüße,
Birgit

29/11/12 15:54

Liebe Birgit, vielen Dank :)))

hast du meine email erhalten? liebe Grüße

29/11/12 21:44

yummie, die sehen ganz fantastisch aus!!
Wieder ein Rezept für meine Sammlung - Danke :-)

29/11/12 23:22

Liebe Sabine - vielen Dank! Ich habe sie jetzt zum zweiten mal gemacht und mag sie auch wirklich sehr! Ich finde das immer ganz wichtig das die cupcakes auch noch am nächsten Tag saftig sind. Weil man sie ja doch meistens am Vortag backt und erst am nächsten Tag zum naschen oder mitnehmen kommt. Und diese haben den "2. Tag-Test" mit Bravour überstanden :)))

ganz liebe Grüße, Kessy

24/2/14 14:39

Dieses Rezept habe ich selbst schon einmal nachgebacken und sie waren super lecker!
Das Zimtsahnehäubchen hatte ich allerdings gegen eine Zimtglasur getauscht. Aber auch das schmeckte super :)

Liebe Grüße,
Jana

Kommentar posten