08 November 2012

Vanilla Sky Gugelhupf

Herbstblues, Stimmungstiefs und Trübsal – ohne mich – ich bin immer immer und wirklich immer draußen – auch wenn es stürmt und regnet – und danach nach Hause kommen, einen heißen Tee oder Kakao mit Mäuschen zu trinken und es sich gemütlich zu machen ist Balsam für die Seele. Manchmal muss man sich ganz einfach etwas frischen Wind um die Nase wehen lassen und schon hat man wieder neuen Antrieb und Lust Dinge auszuprobieren.

Ich schreibe mir dann kleine Listen mit Dingen die ich machen muss und die ich einfach gerne machen möchte und schon habe ich einen Plan – meinen Plan. So ein bisschen Struktur brauche ich, um mich selbst zu ordnen und da ich ja meist überspringe vor lauter Ideen und Gedanken müssen die schon mal von Zeit zu Zeit sortiert werden. Dafür habe ich mein kleines Notizbuch in das ich zeichne oder auch mal kleine ausgerissene Zeitungsbilder klebe. Eben alles, was „Frau so braucht“ … 
Da mein Kleiner heute wieder festgestellt hatte, dass die Bäume keine Blätter mehr tragen und wissen wollte, wo sie hin sind, habe ich mir gedacht, ich zaubere einfach neue, schön herbstlich bunte.
Dafür ein paar Blatt Tonpapier in eurer Wunschfarbe nehmen, einen Streifen abschneiden, diesen in der Mitte umknicken und Blätter (doppelt) herausschneiden. Anschließend mit Hilfe eines Klebestiftes um die Ästchen kleben und schwupps hat das Bäumchen wieder Blätter. Ihr könnt diese natürlich ganz eurer jeweiligen Deko anpassen oder auch die Größe und Form der „Blättchen“ variieren.


Dazu noch kleine feine Minigugelhupfes die man von der Hand naschen kann… und eine schöne Tasse Winterkakao.

Zutaten für 10 Stück:
75 g Marzipan-Rohmasse
80 g weiche Butter
1 Prise Salz
100 g Zucker
2 Eier
75 g gemahlene Mandeln
100 g Mehl
1 TL Backpulver
50 g Puderzucker
1 Vanilleschote
Zitronensaft
Puderzucker
Zuckerperlen zum Bestreuen



Den Ofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. 
Ich habe wie immer meine kleinen Silikonformen benutzt, aber auch diese fette ich ein wenig ein, da die Miniküchlein dann von ganz alleine herausfallen. 
Das Marzipan grob raspeln. Das Mark aus der Vanilleschote kratzen, dann mit der Butter, Marzipan, Salz und Zucker cremig rühren. Die Eier nacheinander dazu geben. Mandeln, Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Den Teig  mit Hilfe eines Löffels in die Mulden geben, aber die Förmchen nur 3/4 befüllen, da der Teig aufgehen wird. 25 Minuten backen. 
Kurz abkühlen lassen, dann auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen. Den Puderzucker mit etwas Zitronensaft und Wasser glatt rühren. Nehmt lieber weniger Flüssigkeit, den wenn der Guss zu flüssig ist, fließt er komplett runter. Also am besten die Konsistenz ausprobieren. Anschliessend mit Zuckerperlen bestreuen und kurz im Kühlschrank erstarren lassen. 
Ich wünsche Euch einen schönen kuscheligen Nachmittag, süße Grüsse, Eure Kessy

7 megjegyzés:

8/11/12 15:43

OMG LILA! Ich bin verliebt:-) Die sehen so lecker aus:-))).

8/11/12 20:03

:) Liebe Karen - Lila passt so gut zum Herbst - und zum Herbsthimmel :) liebe Grüße

9/11/12 15:07

Wunderschöne Fotos hast Du für uns eingestellt. Da haben graue Wolken überhaupt keine Chance.
Deine Marzipan-Guglhüpfchen sind ja zuckersüss. Die muss ich unbedingt nachbacken. Erst vor Kurzem war ich ganz nah am Kauf einer Mini-Guglhupf-Backform. Nun wird sie aber bestellt ... und du bist schuld *lach*
Ganz liebe Grüße, Renate

9/11/12 15:38

Liebe Renate, schön, dass sie dir gefallen :)))) ich bin so ein richtiges Marzipanschweinchen - könnte ich überall mit reinp(b)acken... Und die Formen MUSST du haben - passt immer und geht so unglaublich schnell und leicht! Ganz liebe Grüße, Kessy

9/11/12 18:13

Liebe Kessy!
Nee ne, das lila Band ist doch ganz bestimmt vom Depot oder :D?!?!? Gerade heute habe ich meine Blaubeeren damit verschönert, so ein Zufall!
Lila vertreibt wirklich die Trübsalstimmung und auch bei uns hat sich die letzten Tage der Abendhimmel in ganz vielen rosa und lila Schattierungen gezeigt!
Die Mini-Gugl sehen super lecker aus und passen wunderbar zum Herbst, muss ich mir merken! Lila ist ja sowieso mein Ding...!
Alles Liebe aus Wien!
Bussal*

9/11/12 22:22

Sind die hübsch! So ein süßes kleines Teilchen hätte ich jetzt gerne! Da hilft nur eines: nachbacken! Rezept ist gespeichert!
Saluti
Ariane

10/11/12 09:26

Das sieht ja superlecker aus und wäre was für die Mädels bei meiner nächsten Stempelparty
LG
Inge

Kommentar posten