06 November 2012

Die leckere Bienenstich Torte

Der Herbst ist für mich die perfekte Jahreszeit für eine leckere Bienenstichtorte. Honig und Mandeln auf einem lockeren Hefeteig, dazwischen eine cremige Schicht. Ich habe die Torte bei unserer Pink Party gemacht und da sie einige gerne nachbacken wollten, stelle ich euch heute das Rezept vor. Vielleicht ist das ja eine Idee für euer Wochenende oder zur nächsten Kaffeerunde? 










Ein ganz klassischer Kuchen ohne Schnörkel aber mit viel viel Liebe und Sahne… 

Die Zutaten: 
1 l Milch
300 g Zucker
2 Päckchen Vanillepuddingpulver
500 g Mehl
1 Würfel Hefe
650 g weiche Butter
1 Ei
1 Prise Salz
2 EL flüssiger Honig
50 g Schlagsahne
150 g Mandelblättchen
Zunächst das Puddingpulver mit 100 ml Milch und 100 g Zucker glatt rühren. Zwischenzeitlich einen Topf kalt ausspülen und dann darin 800 ml Milch aufkochen, das verquirlte Puddingpulver einrühren und 1 Minute kochen lassen. Den fertigen Pudding in eine Schüssel füllen, eine Frischhaltefolie direkt auf die Puddingoberfläche legen (damit verhindert ihr, dass sich eine „Haut“ bildet) und auskühlen lassen. 

Jetzt kann der Teig vorbereitet werden. Zuerst 100 ml Milch erwärmen. Die Hefe hinein zerbröseln und unter rühren auflösen. 100 g Zucker dazu geben. Das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken. In diese Mulde die Milch – Hefemischung geben und verrühren dann zugedeckt an einem warmen Ort ca. 15 Minuten gehen lassen. Dann 100 g Butter, Ei und eine Prise Salz unterheben und mit einem Knethaken zu einem glatten Teig verarbeiten. Dann wieder zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen.

Für den Mandelguss 150 g Butter, 100 g Zucker und Honig in einem Topf unter Rühren aufkochen, ca. 1 Minute köcheln. Vom Herd nehmen. Die Sahne unterrühren. Mandelblättchen unterheben und alles abkühlen lassen. Ist die Zeit für den Teig rum, nochmals gut durchkneten und in eine gefettete und mit Mehl bestäubte Springform streichen. Jetzt ein letztes mal 20 Minuten gehen lassen. Dann den Mandelguss darauf verstreichen und 30 Minuten bei 170 Grad Umluft backen. Anschliessend herausnehmen, 10 Minuten in der Form auskühlen lassen, dann Rand lösen und auf einem Rost ganz abkühlen lassen. Den Teig waagerecht halbieren. Den unteren Boden auf eine Tortenplatte setzen. 
Für die Füllung muss 400 g Butter aufgeschlagen werden, bis sie cremig weiß ist.
Den Pudding kurz durchrühren und löffelweise unter Rühren zur Butter geben. Die Füllung auf dem unteren Boden verteilen und glatt streichen. Deckel daraufsetzen und ca. 1 Stunde kalt stellen.

süße Grüße, Eure Kessy

7 megjegyzés:

6/11/12 23:55

Genauso liebe ich den Bienenstich - jetzt so ein Stückchen...:-)) Ganz wunderbare Fotos hast Du da wieder gemacht!
Saluti
Ariane

7/11/12 08:24

Danke für dein Rezept! Ich wollte den schon immer mal selbermachen und dieses Rezept ist ja ein Klassiker.

8/2/13 12:38

Das nenne ich doch mal einen richtig schönen Kuchen, der bestimmt auch sehr lecker schmeckt. Das Rezept wird ganz sicher auch von mir ausprobiert.

8/2/13 13:10

Liebe Monica, vielen Dank, schön dass er dir gefällt! Freue mich, wenn du es ausprobierst und ir dann berichtest, wi er war :) ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,


Kessy

Anonym

26/3/13 12:45

Hallo Kessy,

habe dein Blog erst vor ein paar Tagen entdeckt und ich muss sagen: Bin begeistert! Tolle Aufnahmen und Rezepte. Die Bienenstich-Torte gibt es, hoffentlich genauso schön wie deine, am Sonntag. ;)

Ich werde auf jeden Fall sehr gerne dein Blog wieder besuchen.

Gruß

Sura

Anonym

26/3/13 12:47

Hallo nochmals,

was für ein Durchmesser hat deine Springform bei diesem Rezept?

Freue mich auf deine Antwort.

Gruß

Sura

29/3/13 14:49

Liebe Sura,

vielen lieben Dank, ich freue mich immer wieder wenn Euch meine Sachen gefallen und noch mehr, wenn sie Euch zum nachbacken animieren!Die Torte war eine "kleine" 18 cm Torte! Ganz liebe Grüße, Kessy

Kommentar posten