24 Juli 2012

Frisches Pilzsüppchen

 So eine frische Suppe aus duftenden Pilzen passt praktisch vor jedes Hauptgericht. Ich habe mich für Champignons entschieden, aber selbstverständlich kann man dafür jeden Waldpilz auswählen. Ganz lecker schmecken auch die Pfifferlinge, die ich dann als Cremesuppe zubereite, dazu aber demnächst mehr…






Ihr benötigt:

200 g Pilze 
1 Zwiebel
(wer mag, ein bisschen Knoblauch) 
1 Möhre 
Gemüsebrühe 
frische Petersilie 
Muskatnuss 
Salz, Pfeffer, Zucker 
rotes Paprikapulver (Edelsüß) 
saure Sahne 
1 Esslöffel Mehl     

Die Zwiebel und die Möhren schälen und ganz klein würfeln. Wer mag, kann 1 Knoblauchzehe putzen und ganz klein schneiden. Jetzt die Zwiebel mit dem Knoblauch in 1 Teelöffel Olivenöl andünsten, etwas Wasser dazugeben, damit die Zwiebel nicht verbrennt und unter einem Deckel glasig dünsten. Nach ca. 3 Minuten die Möhrenstückchen dazu geben und weitere 5 Minuten dünsten. Zwischenzeitlich die Pilze putzen und unter klarem Wasser abspülen. Mit Küchenpapier trocken tupfen und in dünne Scheiben schneiden, größere Stücke nochmal halbieren. Die Pilze dazugeben und unter rühren dünsten. 1 Teelöffel Paprikapulver darüber streuen. Salz, Pfeffer, Muskatnuss und 1 Prise Zucker dazu geben. Köcheln, bis die Pilze von alleine ihr Wasser abgeben und erst dann mit der Gemüsebrühe auffüllen. 10 Minuten kochen.                                                               

                    


Jetzt in einer Tasse 2 Esslöffel saure Sahne mit 1 gehäuften Teelöffel Mehl verrühren, die Suppe kurz vom Herd nehmen und diese Mischung dazu geben.(Dadurch dickt die Suppe etwas ein). Nochmals abschmecken und mit einem Klecks saurer Sahne und frischer Petersilie servieren. 

Ein leckeres Süppchen in 25 Minuten.

0 megjegyzés:

Kommentar posten