27 Juli 2012

Kirschstrudel mit Vanillesauce

Unsere Oma macht den besten Strudel der Welt (zumindest für uns )Und ich hatte mir schon ganz lange vorgenommen, ihn auch auszuprobieren. Heute war es endlich soweit. Nachdem wir den ganzen Tag am Strand verbracht hatten, musste unser Kleiner Mittagsschlaf machen. Das dauert dann schon mal so 2 bis 3 Stunden. Die perfekte Zeit zum backen. 

Da es im Moment wirklich sehr heiß ist, dachte ich mir, ein süßer Strudel mit leicht sauren Kirschen, das wäre die perfekte Mischung. Und dazu noch eine leckere Vanillesauce…




1 Packung frischer Blätterteig (man kann den Teig auch selber machen, aber viel besser als der Fertige wird’s nicht und ich glaub, in dem Fall lohnt sich die Mühe nicht wirklich!)
200 g Sauerkirschen2-3 EL Gries6 EL Zuckeretwas flüssige ButterZimtVanilleschote1 Eigelb


Die Kirschen entsteinen (am besten mit dünnen Handschuhen, da der Saft sehr schnell die Hände rot färbt) Zusammen mit dem Gries, Zucker und den Gewürzen in einen Topf geben und kurz aufkochen (2-3 Minuten). Anschließend abkühlen lassen. (ganz wichtig, sonst zerfließt der Teig und ihr könnt keine Rolle mehr daraus machen)



Auf den Tisch ein feuchtes Küchentuch legen. Den Teig darauf ausbreiten und mit einem Pinsel mit Butter bestreichen. Das Teigstück so legen, das die kürzere Seite unten / oben ist und die Kirschmasse parallel zu den kürzeren Seiten unten auf den Teig gebe. Jetzt mit Hilfe des feuchten Küchentuchs den Teig zu einer Rolle aufrollen. Vorsichtig auf das Backpapier geben, mit dem verquirlten Eigelb bestreichen (dadurch wird der Strudel schön goldfarben und knusprig) und in den vorgeheizten Backofen geben.

Bei 200 Grad (Ober- Unterhitze) ca. 25 Minuten backen. Im Ofen vollständig abkühlen lassen und erst danach aufschneiden (sonst zerfällt der Strudel), mit Puderzucker bestreuen und mit Vanillesauce servieren.

0 megjegyzés:

Kommentar posten